ifun.de — Apple News seit 2001. 37 687 Artikel

Hintergrundbeleuchtung bei 13"-Modellen

Apple verlängert Reparaturprogramm für MacBook Pro mit „Flexgate“-Problem

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Apple hat das Reparaturprogramm für die Hintergrundbeleuchtung des MacBook Pro 13“ aus dem Jahr 2016 um ein weiteres Jahr verlängert. Kostenlose Reparaturen können jetzt bis zu fünf Jahre nach dem ersten Verkauf der Geräte durchgeführt werden.

Vor knapp zwei Jahren hat Apple sein „Serviceprogramm für die Display-Hintergrundbeleuchtung des 13"-MacBook Pro“ gestartet. Mit der Garantieerweiterung hat Apple die auch als „Flexgate“ oder „Stagelight“ bekannt gewordenen Probleme mit der Bildschirmverbindung älterer MacBook-Pro-Modelle bestätigt und betroffenen Nutzern eine kostenlose Reparatur angeboten.

Apple hatte sich in den ersten Jahren nach dem Verkauf der Geräte strikt geweigert, einen Fehler bei der Bildschirmverkabelung einzugestehen. Bewegung kam erst Anfang 2019 in die Angelegenheit. Die Reparaturspezialisten von ifixit konnten damals nachweisen, dass die als Ursache für den Fehler vermuteten, zu knapp bemessenen Anschlusskabel in neueren Generationen des MacBook Pro durch längere Kabel ersetzt wurden. In der Folge trat das Problem bei den mit längeren Anschlusskabel ausgestatteten Notebooks auch nicht mehr auf. Zwei Monate nach diesen Berichten hat Apple dann sein offizielles Reparaturprogramm ins Leben gerufen.

Macbook Pro Stage Light Effekt

Bilder: ifixit

Die alternative Bezeichnung „Stagelight“ rührt daher, dass sich das Problem auch durch einen Scheinwerfer- oder „Bühnenbeleuchtungseffekt“ äußert. Teils fallen nur einzelne Bereiche der Bildschirmbeleuchtung aus, teils kommt es allerdings auch zu kompletten Ausfällen des Bildschirms.

Apple hat das MacBook Pro mit 13“ Bildschirmgröße im Jahr 2016 in Versionen mit zwei und vier Thunderbolt-3-Anschlüssen auf den Markt gebracht. In seiner neuen, überarbeiteten Version läuft das Reparaturprogramm jetzt bis zu fünf Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts oder alternativ bis zu drei Jahre ab dem Startdatum des Programms – also bis Mai 2022. Weiterführende Infos zu den qualifizierten Geräten und der Inanspruchnahme des Reparaturprogramms findet ihr hier bei Apple:

In diesem Zusammenhang sei auch nochmal daran erinnert, dass die Reparaturen jetzt nicht mehr bei Apple-Servicepartnern oder in den Apple-Ladengeschäften durchgeführt werden können. Apple setzt sowohl bei „Flexgate“ als auch bei „Staingate“ seit neuestem zwingend voraus, dass die Geräte eingeschickt werden. Wir haben vergangene Woche erst über diese Umstellung berichtet.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Jan 2021 um 15:49 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Um ehrlich zu sein fände ich es schön, würde Apple das Reparaturprogramm für die Butterfly Tastatur verlängern…

    • Ja, mit der hab ich auch zu kämpfen, wurde schon einmal ausgetauscht, macht aber schon wieder einen „komischen“ Eindruck…

      • Ich hab hin und wieder mal das Problem das die eine oder andere Taste hängt, aber bisher nicht so krass dass ich das TopCase unbedingt hätte tauschen lassen müssen, gerade auch weil ich für die Uni auf das MacBook angewiesen bin. Aber zu wissen dass das Programm nächstes Jahr für mich abläuft bringt halt innerlich doch irgendwie den Druck es davor noch tauschen zu lassen :/

  • Apple sollte endlich mal die 15″ Modelle in das Reparaturprogramm mit aufnehmen. Würde gerne meine Rechnung für den Displaywechsel einreichen :-/

  • offtopic: mein iPhone 7 ist (höchstwahrscheinlich) nun vom Audiochip Problem betroffen.
    Hat da jemand verlässliche Reparatur Erfahrung die er mir gerne teilen kann… neues Telefon oder Apple Austausch 7er ist momentan nicht drin … das Telefon ist sonst noch super in Schuss und es wäre zu schade für ein 5€ Ersatzteil das iPhone aufm Schrott zu werfen.

    • Das Gerät muss ausgetauscht werden – auf eigene Kosten, es sei denn du hast noch Garantie oder Gewährleistung. Es gibt leider keinerlei Serviceprogramm für das Problem. Hatte ich auch gehabt, hab mich gegen den Austausch entschieden und das Gerät auf ein neues SE anrechnen lassen. Hab sogar noch ne Folie dazubekommen.

    • Meine Freundin hatte das damals auch (nach der Garantie), wir haben das zu so einem Mr. Smartphone Reparatur laden gebracht, hat bei uns damals glaub ich 60€ gekostet und eine Std. gedauert. Seitdem läuft es wieder ohne Probleme. Ich würde da einfach mal zu einem vertrauenerweckendem Laden in deiner Stadt gehen und fragen. :)

      • Eben. Würde ich auf alle Fälle probieren.

      • Ja das ist das Problem … einem Vertrauenswürdigen zu finden und nicht das Handy mit falschen teilen ausgetauscht zurück bekommen :/

  • Ich habe dieses Problem auf meinem iPad Pro 12’9 (2. Generation). Leider gibt es dafür kein Program von Apple…

      • Stimmt. Habe ich auch nicht erwartet. Der Apple-Service hat mir eine Reparatur angeboten. Für die Kosten hätte ich mir allerdings ein neues iPad kaufen können… Mal schauen, was dieses Jahr an Modellen auf den Markt kommt. Überlege meines für ein Neues „einzutauschen“.

  • Gibt es sowas auch fürs iPadPro (12,9Zoll, 2. Generation) MP6J2FD/A ?

  • Ich hab auch auf dem 2017 pro Model Display Probleme, die wohl auch auf das flexkabel zurückzuführen sind. (Wenn der Winkel des Display geändert wird, reagiert auch die Bildschirmstörung darauf) . Von Apple gab es nur ein Reparatur Angebot für knapp 600,- :(

  • Ich konnte ähnliches auch bei meinem MacBook Pro 2018 feststellen. Naja ist schon ausserhalb der Garantie. Ob es sich dann lohnt bei Apple vorstellig zu werden?

  • Wow, Ich habe mein MacBook die letzten drei Jahre nicht mehr aufgemacht, da ich es immer an einem externen Monitor betrieben habe. Ich hätte gar nicht gemerkt, dass ich Flexgate habe, weil ich mich überhaupt nicht mehr daran erinnern kann, wie es mal aussah. Diese durchstrahlende Hintergrundbeleuchtung hätte für mich auch so gewesen sein können.
    Danke für diesen Artikel!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37687 Artikel in den vergangenen 8161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven