ifun.de — Apple News seit 2001. 31 418 Artikel

Zahlt als "kleiner" Anbieter niedrigere Tarife

Apple TV+ hat in USA und Kanada weniger als 20 Millionen Abonnenten

52 Kommentare 52

Apple will weiterhin keine konkreten Zahlen mit Blick auf den Erfolg von Apple TV+ rausrücken. In der Folge sind wir für eine Einschätzung auf Umfragen und Statistiken von Dienste wie etwa er Streaming-Suchmaschine JustWatch angewiesen. Hier wird Apple TV+ in Deutschland aktuell ein Marktanteil von 4 Prozent bescheinigt.

Einem CNBC-Bericht zufolge hat Apple in den USA nun allerdings durch die Blume ein entsprechendes Statement abgegeben. Im Rahmen von Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft International Alliance of Theatrical Stage Employees (IATSE) habe Apple angegeben, dass Apple TV+ in den USA und Kanada weniger als 20 Millionen Abonnenten zählt.

Apple Tv Plus The Banker

Von der Konkurrenz liegen nur globale Zahlen vor, Netflix hat zuletzt weltweit 209 Millionen Abonnenten gemeldet, Disney+ hat im August über 116 Millionen zahlende Kunden berichtet. Die IATSE vertritt Angestellte aus der Unterhaltungsbranche, darunter Künstler ebenso wie Bühnenarbeiter, in den USA und Kanada. Dank der Einordnung in der Kategorie unter 20 Millionen Abonnenten gelten für Apple geringere Tarife bei der Entlohnung der Mitarbeiter als für Branchenschwergewichte wie Netflix oder Disney+.

„Neue Medien“ zahlen Schlechter als klassische Filmproduktionen

Die Tatsache, dass für Apple als wertvollstes börsennotiertes Unternehmen aufgrund dieser Einstufung ermäßigte Tarife gelten, sorgt für dem Bericht zufolge für Unmut unter den in Produktionsumfeld beschäftigten. Auf dieser Grundlage könne Apple Mitarbeiter auch bei mit hohen Budgets ausgestatteten Produktionen mit niedrigeren Tarifen abspeisen, als dies bei der Konkurrenz der Fall ist. Die Einstufung erfolgt jährlich und bei den zitierten Zahlen handelt es sich um Angaben von Anfang Juli.

Apple will sich zu den Abonnentenzahlen weiterhin nicht äußern, ließ jedoch gegenüber CNBC verlauten, dass man Gehälter zahle, die mit den führenden Streamingdiensten auf einer Höhe sind.

Im Hintergrund steht die Diskussion über ein gegenüber klassischen Filmproduktionen branchenweit gesunkenes Lohnniveau bei den neuen, digitalen Angeboten. Apple dürfte den Kritikern hier besonders auch mit Blick auf seine Finanzkraft ein willkommenes Aushängeschild sein. Damit verbunden bereitet die IATSE derzeit offenbar auch eine Streik in den betroffnen Bereichen vor.

28. Sep 2021 um 08:22 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    52 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31418 Artikel in den vergangenen 7302 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven