ifun.de — Apple News seit 2001. 30 015 Artikel

Längst nötige Verbesserungen

Apple Music „Autoplay“ kommt mit macOS 11.3 auf den Mac

27 Kommentare 27

Auch macOS Big Sur 11.3 wird die Musik-App auf dem Mac weiter verbessern. Wie die seit gestern verfügbare dritte Vorabversion des kommenden Updates zeigt, bringt Apple damit die von iOS bekannte Autoplay-Funktion auch auf den Mac.

„Autoplay“ bezeichnet die Möglichkeit zur automatischen Wiedergabe von passenden Songs im Anschluss an ein bei Apple Music gehörtes Album oder eine Wiedergabeliste. Die Einstellung verbirgt sich hinter dem Unendlich-Zeichen, das unter der neu von Apple veröffentlichten Beta 3 von macOS 11.3 auch auf dem Mac im Bereich der Wiedergabe-Ansicht „Nächster Titel“ zu sehen ist.

Höchste Zeit dafür, es ist ohnehin unverständlich, dass Apple die Musik-App auf dem Mac im Vergleich zur iOS-Version stets stiefmütterlich behandelt. So wurde erst mit dem letzten Update auf macOS 11.2 ein nerviger Fehler beseitigt, der dafür gesorgt hat, dass die Funktionen „Als Nächstes wiedergeben“ und „Später wiedergeben“ teils nicht zur Verfügung standen.

Bereits unter der Vorgängerversion macOS Catalina mussten wir sehen, dass Apple-Music-Funktionen, die unter iOS längst zur Verfügung stehen, erst mit deutlichem Zeitversatz auf dem Mac bereitgestellt wurden.

HomePod als Stereopaar

macOS 11.3 wird seit Monatsbeginn als Beta-Version getestet. Das Update verspricht endlich auch die Möglichkeit, Stereo-Paare des HomePod für die Standard-Audioausgabe des Mac auszuwählen. Eine Funktion, die Mac-Nutzer seit dem Verkaufsstart des HomePod vor drei Jahren fordern.

Macos Big Sur Homepod Stereo Paar

Die Entscheidung für diese Funktionserweiterung – oder sagen wir besser Fehlerkorrektur – dürfte mit der Tatsache zusammenhängen, dass sich der HomePod mini dank seines im Vergleich zum Original deutlich attraktiverem Preises nun auch als Stereo-Paar an vielen Arbeitsplätzen findet. Wer die Lautsprecher über die Einstellungen des Mac für die Audioausgabe zum Standard machen will, sieht bislang allerdings nicht das über AirPlay verfügbare Stereo-Doppel, sondern kann lediglich einen der beiden Lautsprecher einzeln auswählen.

18. Feb 2021 um 06:44 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Als das bei Spotify kam hab ich es ja direkt ausgestellt :D

  • Bitte auch die Wndows Apps von AM zumindestens gut benutzbar machen. Wenn AM wirklich als Alternative zu Spotify taugen will, muss es gut benutzbar auf allen Plattformen sein. Ich hoffe wirklich, dass die Android App nicht ähnlich miserabel umgesetzt ist wie iTunes auf Windows

    • Apple Music auf dem Mac ist ja nicht besser, dürfte mit der Windows Version auf einem Level sein, kann mir zumindest nicht vorstellen, dass diese schlechter ist. Leider hat Apple kaum mehr die User im Blick die ihre Musik noch „klassisch“ besitzen…

      • Die Mac Version ist um Welten besser, iTunes auf Windows laggt einfach nur, sieht aus wie von 2010 und ist grauenhaft aufgebaut. Gängige Windows Funktionen, wie das anzeigen des aktuellen Songs beim vor oder zurückschalten von Songs werden nicht unterstüzt. Lyrics werden nicht angezeigt und auch Songs die bei den Radiosendern gerade gespielt werden nicht angezeigt. Den neuen Endless Modus gibt es überhaupt nicht. Und ich habe einen starken PC, da dürften die Laggs überhaupt nicht vorkommen.

      • iTunes für Windows ist für eine Firma wie Apple an Peinlichkeit nicht zu überbieten.

    • Ich würde es begrüßen das der Web Player deutlich verbessert wird und als WebApp genutzt werden kann. So wäre alles exakt gleich, egal ob Windows oder macOS und es würde dann wohl auch kein macOS Update nötig sein um die Musik App am Mac zu verbessern.

  • Grob in diesem Zusammenhang: kann mir jemand einen Tipp geben, wie sich lediglich ein einzelner Titel, nur 1x in der Musik-App für iOS wiedergeben lässt?

    • Wenn das Lied läuft (und es das Große Cover zu sehen ist) unten rechts auf die 3 Striche tippen.

      Nun sollte das Lied mit kleinen Cover Angezeigt werden und darunter die nächsten Title stehen.

      In der Zeile nächste Title sind dann 3 Symbole (Shuffle ; Repeat ; Unendlichkeit)

      Das Repeat Symbol so oft antippen bis eine 1 dabei steht.

      Jetzt wieder holt sich immer das gleiche Lied.

      • @Ichy: Oliver wollte das eine Lied ja nur ein Mal abspielen, da habe ich auch keine Ahnung wie das gehen soll. Man könnte höchstens die nächsten Lieder aus der Verlaufsliste löschen, was aber ziemlich umständlich ist…

        Früher unter iTunes gab es mal eine Playlist, die „on the fly“ oder so hieß. Das war dann so ähnlich wie mit Winamp wo man einfach temporäre Playlists erstellen konnte.

      • Dann habe ich es falsch verstanden @Haraldeluxe

  • Schön lächerlich, dass ein macOS Update nötig ist um so etwas in der Musik App zu verbessern…

    • Vielleicht sollte hier ähnlich wie bei Windows vorgegangen werden und die erweiterten Systemapps (Musik, Kalender, Erinnerungen usw) vom System entkoppelt und über den AppStore geupdatet werden.

  • Also Apples Funktion ist ja toll.
    Auch nach nunmehr 12 Jahren fast täglichem Nutzens, weiß Apple immer noch nicht welche Musik ich höre.

    Habe Deezer mit dem Flow jetzt 1 Woche auf meinem Gerät und haben in 4 Stunden Laufzeit mal 1 Song, der nicht so wirklich passte, aber auch nicht störte.

    Bei AM kommt gerne mal nach Motörhead dann so ein Capitel brech oder so, nach Helloween irgend ein Hipgehoppe… einfach fürchterlich.

  • Mir wäre „Autoplay“ bei Serien in der TV app lieber. Jedes mal bei jeder neuen folge das geklicke.

  • Ein Feature das ich immer noch sehr vermisse, ist die Synchronisierung von laufender Musik auf verschiedenen Geräten á la Spotify Connect. Ich verstehe nicht, warum Apple es nicht hinbekommt dieses Feature einzubauen, obwohl es sich von einer großen Nutzerschaft gewünscht wird.

    • Wird bei Spotify der Titel und der „Wiedergabestatus“ zwischen z.B. iPhone und iPad synchronisiert oder wie kann ich mir das vorstellen?

      • Ja aber eigentlich nur wenn die geräte zeitgleich an sind. Du hörst zB auf dem PC gerade eine Playlist und zockst was. Weil das Spiel im Vollbild läuft, kannst du nicht so einfach raus und nimmst einfach das Handy. Beim Öffnen der App kommt dann ein Fenster das einen fragt ob man auf dem PC oder Handy weiterhören möchte und und mann kann dann die Musik die am PC läuft übers Handy steuern als würde man die Spotify App ganz normal benutzen. Das funktioniert eigentlich sehr gut nur wenn der PC zB schon aus ist und du weiter hören möchtest auf dem Handy hat der den letzten Stand bei mir oft nicht gespeichert.

      • Ah Danke! Also im Prinzip ne Mischung aus Handoff und AirPlay von Spotify.

        Ist eigentlich ne coole Funktion. Mal schauen ob Apple sowas auch irgendwann umsetzt.

      • Genau, wie LENZN richtig schrieb. Es nervt einfach das es nicht geht, wenn man zB am Macbook Musik per Apple Music hört und den Titel aus welchem Grund per iPhone ändern möchte.

  • Hilfe! Weiß jemand wie man die Funktion auf dem Mac deaktiviert? Grausame Musik die ich da zu hören bekomme – vor allem weil ich es nicht möchte!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30015 Artikel in den vergangenen 7076 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven