ifun.de — Apple News seit 2001. 23 485 Artikel
Bald gibt es keine Apple-Router mehr

Apple bestätigt: AirPort-Produktreihe wird eingestellt

Artikel auf Google Plus teilen.
60 Kommentare 60

Das Schicksal der AirPort-Stationen ist besiegelt. Gegenüber US-Medien hat Apple nun bestätigt, dass keine Weiterentwicklung stattfindet und lediglich noch die restlichen Lagerbestände abverkauft werden.

Bereits Ende 2016 machten Berichte die Runde, dass Apple das für die Entwicklung der WLAN-Stationen verantwortliche Produktteam aufgelöst habe. Die letzte Hardware-Aktualisierung der sich stets höchster Kundenzufriedenheit erfreuenden Produktreihe liegt demnächst fünf Jahre zurück. Die ersten AirPort-Produkte hatte Apple 1999 mit der damals noch UFO-förmigen Basis-Station und einer AirPort-Erweiterungskarte für kompatible Macs im Programm.

Airport Produkte 1999

Apple-Empfehlungen für WLAN-Router

Mit Blick auf die Tatsache, dass Apple-Kunden künftig dazu gezwungen sind, in diesem Bereich auf die Produkte von Drittanbietern zurückzugreifen, hat das Unternehmen seine Empfehlungen für den Kauf von WLAN-Routern aktualisiert. Ein neues Hilfedokument (bislang nur in englischer Sprache verfügbar) geht auf die wichtigsten Eckdaten ein, so sollten WLAN-Router nach Apples Ansicht die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Der aktuelle WLAN-Standard IEEE 802.11ac soll unterstützt werden
  • Die Geräte sollten Dualband-fähig sein ((2.4GHz und 5GHz)
  • Drahtlose Netzwerke sollen mit dem Verschlüsselungsstandard WPA2 Personal (AES) geschützt werden
  • Mit MIMO oder MU-MIMO können die Geräte mehrere Verbindungen und Nutzer parallel bedienen
Freitag, 27. Apr 2018, 8:52 Uhr — Chris
60 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klare Empfehlung an dieser Stelle: UniFi. Was besseres gibt es zur Zeit für private Haushalte nicht.

      • Kann man die Express-like (Airport) genauso an die Stereoanlage hängen? Mich interessiert der ganze Streaming-Kram nicht, ich bin da altmodisch. ;)

      • Da bleibt wohl nur noch ein Raspberry Zero W + Audio Hat + entsprechende Software :-/

        Ich müsste mal messen was eigentlich mehr Strom verbraucht. Der alte Airport Express oder der Raspberry Zero W.

      • Piet, kann man nicht. Aber die Express lässt sich im Client Modus auch in jedem anderen wlan als AirPlay Schnittstelle betreiben, ohne dass sie selbst Router oder Access Point ist.
        AirPlay Software aller Art ist immer hingebastelt und hat mit der Nutzbarkeit des Originals am Ende nicht viel zu tun, das würde ich persönlich direkt gut sein lassen. Aber jedem seins.

    • Habe mein Airport extreme mit zwei express jetzt gegen 3 netgear orbi getauscht. Bin auch sehr zufrieden.

      • Bin auch von fritzbox zu Orbi RBK50 gewechselt. Reichweite super. Geschwindigkeit unwesentlich besser als FB. Bin mittlerweile wieder zurück zur Kombi 7580/7490 und habe ein zusätzliches Kabel verlegt. Die fehlende Nachtabschaltung hat mich persönlich am meisten genervt. Auch blöd, dass man nicht die Verbindungsgeschwindigkeiten ablesen kann. Wenn ich mal offline am Mac arbeiten wollte, konnte danach keine Verbindung mehr hergestellt werden (Mac war am Satelliten angeschlossen). Ist Unifi wesentlich besser?

    • Bin auch Ende letzten Jahres auf Ubiquiti umgestiegen inkl. Router (USG), Controller [email protected] und Switche. Netzwerkperformance ist seitdem unglaublich gut und stabil. Im Gegensatz zu meinem vorherigen AVM-Müll funktioniert hier auch alles wunderbar im Zusammenspiel mit Apple-Geräten.

      • Traurigerweise hatte ich arge Probleme mit apple only. Also router, mehrere express und ios devices. Die übergabe von einem zum anderen access point klappte garnicht.

    • Die Empfehlung von Unifi kann ich nur unterschreiben, habe aktuell 3x uap-ac pro bzw lite sowie einen uap-acm mesh AP im Haus verbaut. Controller läuft aktuell auf meinem iMac…
      Endlich keine WLAN Probleme mehr…

  • Kein Verlust. Für mich zumindest. Es gibt ganz hervorragende Produkte von Ubiquiti oder anderen Herstellern.

  • Wirklich traurig! Ich war immer zufrieden mit der Airport Linie

  • Das finde ich jetzt wirklich schade, vorallem weil ich mir gerade vor 3 Wochen einen AirPort Extreme gekauft habe und damit voll und ganz zufrieden bin.

    • Das war aber keine gute Entscheidung – die letzte (aktuellste) Version der AirPort Extreme ist mittlerweile 5 (!!!) Jahre alt – da gibt es für das Geld Besseres und vor allem auch Technik auf dem neuesten Stand ;)

      • Ja war wohl nicht so toll…wenn ich das schon vorher gewusst hätte, das Apple das AirPort Programm einstellt, hätt ich mich anders entschieden. Aber ich denke das ich den AirPort trotzdem behalten werde, er funktioniert ja einwandfrei ;-)

  • Tim Cook sorgt schrittweise dafür, dass dem Kunden die Flucht aus dem Ökosystem zunehmend leichter fällt.

    • Sehr enttäuschend! Ich stimme zu, das wird die Kundenbindung lockern. Bei mir ist das bereits eingetreten.

    • Können Sie erklären, warum die Austrittsbarriere aus Apples Ökosystem, bei Verwendung von Routern anderer Hersteller, niedriger wird?

    • Naaja. Als Apple aufhörte, Drucker zu bauen, war das auch nicht der Untergang der (Apple-)Welt. ;) Schade ist es dennoch, ich habe meine AirPort-Stationen sehr gerne im Einsatz.

    • Sorry, aber das sind nur Router. Das bekommen andere Hersteller ebenfalls ganz wunderbar hin und im Gegensatz zu Apple auch mit aktueller Hardware und regelmäßigen Firmware-Updates.

      • Ich sehe das eher so: Am anderen Ende werden neue Produkte eingeführt (weil der Markt das sicher auch irgendwo erwartet), und da ist es nur gut, dass Apple den Mut hat sich von anderen Produkten zu trennen. Der Fokus auf weniger, dafür ausgearbeitete Produkte scheint mir im Prinzip eine gute Entscheidung, Vermutlich um so wichtiger gerade in den heutigen Zeiten, die Apple durchnäht.

  • Ich finde es sehr gut und konsequent. Klarer Fokus auf weniger Produkte sollte die Maxime sein!

    • Man merkt es der Qualität der Produkte ja leider auch an, dass die sich nicht mehr auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Aber bei der Airport Reihe bin ich schon etwas enttäuscht.

  • Fand die Airport Geräte nie besonders überzeugend. Zum Glück gibt es Ubiquiti mit Unifi, quasi das Apple Ecosystem im Netzwerk Bereich. Beste!

  • Bin sehr zufrieden mit den Google Wifi Komponenten, als Mesh Netzwerk hat es bei mir den Apple Router und diverse Range Extender abgelöst.

  • suche einen LTE Router. Was wird da empfohlen?

  • Können die wenigstens noch kurz die airport App ans iPhone X anpassen?

  • Wie sieht es den mit den Timemaschien Backup aus ….

    Wird da was kommen ?

  • Wunder mich, dass hier keiner die FritzBox 7590 erwähnt. Habe diese seit einem halben Jahr im Einsatz und finde den Router schon mega „abdeckend“…

    • Ohje, ein Produkt, welches beim Kunden reift… Das Ding macht Probleme, sobald das Netzwerk etwas komplexer wird und verschiedenste Gerät bedient werden müssen. Hatte die 7590 für ca. 4 Monate im Einsatz und war absolut enttäuscht von der Stabilität und WLAN-Performance im Zusammenspiel mit Apple-Geräten. Die Box war schlechter als mein vorheriges Setup mit einer 7390.

      • Als Apple Kunde ist man doch mittlerweile daran gewohnt, dass Produkte beim Kunden reifen.

        Die FritzBox macht einen sehr guten Job.

    • WLAN der Fritzbox und Apple – klappt bei mir nicht, super langsam und immer wieder Neustarts nötig.

      • 7590 +1750 als Mesh. Alle WLAN Geräte auch viele Pple Geräte funktionieren schnell und einwandfrei. Keine Ahnung warum ihr da alle Probleme habt. Die 7490 ist im EG die 1750 im OG per LAN Kabel. Habe im ganzen Haus und Gerten überall volles WLAN.

  • Wollte mir auch ne Unifi zulegen aber leider kann der AP Pro kein MU-MIMO und nur 450/1300 MBit. Der AP HD der AC Wave 2 unterstützt ist aktuell einfach noch viel zu teuer. Daher wird’s wohl kein unifi Gerät werden.

  • Habe eine synology im Einsatz , nur wenn Apple die Keine speichermöglichkeit mehr anbietet , könnte ich mir vorstellen das es eine iCloud Lösung geben könnte …

  • Kann man dann endlich Mac-Backups über iCloud machen? Das wird doch wirklich mal Zeit und wenn es keine TimeCapsule mehr gibt … würde mich freuen.

  • Ich glaube Tim Cook ist die Mutter von Steve Jobs, den Apple behandelt immer mehr seiner Produkte recht Steve-Mütterlich!

  • War doch abzusehen, seit Jahren gab es kein Update mehr. Apple ist da deutlich schlechter als andere Anbieter. Die Bedienoberfläche war schon immer nicht besonders innovativ und sehr zickig. Apple sollte sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren, da hapert es in letzter Zeit etwas. Ich nutze seit Jahren AVM Fritz und finde das es nichts besseres gibt. Die neuste Generation ist sogar mal ansprechend im Design.

  • Gilt das auch für die Time Capsules ? Ich fand und finde dieses Backup System nach wie vor sehr comfortabel und intutiv zu bedienen . Hab keine Lust mich auch noch auf meine alten Tage mit einem – wie ich finde – komplizierten NAS System zu befassen.

  • Schade.
    Hatte eher auf ein neues Produkt gehofft – Festplatte/SSD im eigenen Netzwerk (wie TimeCapsule) aber mit mehr Logik, so dass z.B. Spotlight im Netzwerk auch funktioniert und es mehr wie ein kleiner Server funktioniert. Wird wohl nichts.

  • Finde ich wirklich sehr bedauerlich. Bin mit meiner Extreme, an der eine externe Festplatte hängt, extrem zufrieden. Das funktioniert in Sachen Backups so zuverlässig, dass ich gar nicht mehr drüber nachdenken muss. Ich hab einfach keinen Nerv und keine Zeit mehr, mir umständlich irgendwas zurechtzukonfigurieren (z.B. Synology). Früher habe ich so etwas ganz gerne gemacht. Jetzt nicht mehr, deshalb hatte ich auch keinen Drang, meine Extreme gegen ein moderneres Gerät zu ersetzen.

    Außerdem betreibe ich noch eine Airport Express, an der mein geliebter voll analoger HiFi-Verstärker dran hängt. Mein Wohnzimmer ist recht groß bis sehr groß, natürlich möchte ich nicht meine großen, voluminösen Lautsprecher gegen so einen Sonos-Kram eintauschen. Und ja, ich hab auch noch ein Apple TV 4, aber meine Lösung mit dem HDMI -Audiosplitter klingt schlechter als Audio über die Airport Express.

    • Dem kann ich nur zustimmen. Geht mir genau so. Bezüglich der Klangqualität der Apple Airport Express finde ich das Teil wirklich super zu seinem Preis. Musik über einen HDMI Extraktor vom AppleTV 4 an die HiFi-Anlage ausgegeben, klingt einfach nur schlecht, wie ich hier bereits kommentierte: https://www.iphone-ticker.de/airport-express-hinweis-auf-airplay-2-update-verschwindet-aus-11-4-beta-125143/
      Hoffentlich entwickelt Apple für den Soundbereich im Rahmen seiner HomePod-Gehversuche noch etwas gescheites. Denn Airplay2-Multiroom mit den kleinen Quäken kann doch nun wirklich nicht deren Weisheit letzter Schluß sein, für Menschen, „die Musik lieben“! Diesem füchterlichem Klangerleben bin ich vor 36 Jahren mit einer Revox-Anlage schon entwachsen!

      • Revox, hach … Träum :-)

        Um die nächsten Jahre sorgenfrei zu sein, werde ich mir nun noch irgendwo eine Airport Express schießen.

    • Der Express kann in einem bestehenden wlan im Client Modus weiter als AirPlay Schnittstelle für den analogen Amp dienen ohne selbst Router oder AP zu sein. Dafür sind erstmal weder Updates noch neue Hardware notwendig. Vielleicht lässt sich auf ähnliche Weise auch die Backupfunktion der Extreme weiter nutzen bis Apple ne neue Idee dazu hat.

  • Es gibt nur eine Sache, die mich daran stört: kein anderer Router hat Airplay-Unterstützung. Und das ist Kacke. Jetzt muss ich mir neue Router kaufen und dazu noch Geräte für die Airplay-Nutzung in Küche, Büro, Wohnzimmer usw. Das ist doch Kacke.

    • ja, mist. aber man muss ja nichts neues kaufen, solange die alten airport express noch funktionieren. aber wahrscheinlich schafft es apple, auch daran noch die freude zu vermiesen, indem sie sie innerhalb des nächsten halben jahres zu airplay 2 inkompatibel werden lassen.

  • und so begann der langsame Abschied aus dem Apple Universum…

  • Das ist ärgerlich! Seit Jahren im Einsatz und echt prima um Music im ganzen Haus zu streamen…
    Kennt jemand ne vernünftige Alternative so dass man nicht die einzelnen AirPlay fähigen Lautsprecher von Bose, Sonos oder anderen Anbietern kaufen muss?
    Noch funktionieren ja alle Airports, aber was ist wenn mal einer seine Dienste aufgibt?

  • Die erste Quelle für User Daten ist der Router. Sicherheit die Apple gerne geben würde ist global nicht zu ermöglichen.. also keine andere Möglichkeit. Schade! Waren sehr gute Produkte!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23485 Artikel in den vergangenen 6060 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven