ifun.de — Apple News seit 2001. 30 002 Artikel

Eine Auswahl "wichtiger Orte"

Access Menu: Wichtige Mac-Verzeichnisse in der Menüleiste

11 Kommentare 11

Die Software-Schmiede Titanium hat sich in der Mac-Community vor allem mit dem Multifunktionswerkzeug OnyX einen Namen gemacht. Die Freeware lässt sich zum Setzen grundlegender Systemeinstellungen nutzen, kann Wartungsaufgaben am Mac automatisieren, Animationen abstellen und bietet den einfachen Zugriff auf versteckte Konfigurationen.

Access Menu

Mit Access Menu bietet Titanium zudem einen kostenfreien Helfer für die Mac-Menüleiste an, der euch mit einer Möglichkeit zum Zugriff auf wichtige Nutzer- und Systemverzeichnisse versorgt, die hier stets nur zwei Mausklicks entfernt sind.

Der spendenfinanzierte, nur 1MB kleine Download bietet den direkten Zugriff auf eine Auswahl von Ordnern an, zu denen unter anderem das „Application Support“-Verzeichnis, die Library-Ordner für Logs und Caches aber auch die regulären Benutzer-Ordner für Musik, Bilder, Dokumente und Downloads zählen.

Access Menu Large

Eine Auswahl „wichtiger Orte“

Zudem lassen sich hier auch das Root-Verzeichnis und die für alle Nutzer geltenden System-Verzeichnisse LaunchAgents und LaunchDaemons erreichen – hier werden für gewöhnlich Informationen darüber abgelegt welche Anwendungen beim Systemstart geladen werden sollen.

In den Einstellungen der Access Menu-App lassen sich die voreingestellten Ordner an- und abwählen, zudem gestattet der Download das Öffnen der vom Finder angebotenen Verzeichnis-Auswahl.

Frisch aktualisiert steht Access Menu nun in Version 1.0.5 zum Download bereit und ist für den Einsatz unter macOS Big Sur 11.1 optimiert.

Alternativ: Default Folder X

Access Menu richtet sich an fortgeschrittene Mac-Nutzer, die hin und wieder einen Blick unter die Motorhaube ihres System werfen wollen bzw. müssen. Wer von der Menüleiste aus einen einfachen Komplett-Zugriff auf die Verzeichnis-Struktur seines Mac haben möchte, ist mit der kostenpflichtigen Anwendung Default Folder X vielleicht besser beraten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Jan 2021 um 07:17 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Gibt es Default Folder X auch mal im Angebot günstiger? Ich finde es im Normal-Preis leider etwas überzogen für die private Anwendung.

    • Ja, der Preis schreckt erstmal ab. Gibt es immer mal wieder für -50% (z.B. Black Friday) oder auch in irgendwelchen App Bundles.

      Die App ist aber wirklich super und erhält sehr regelmäßig Updates. Ich könnte nicht ohne arbeiten. Mir ist nur immer noch völlig unverständlich, warum Apple sowas nicht selbst in die Finder-Dialoge einbaut.

      • +1. Gibt es immer mal in irgendwelchen Bundles. Aber ist auch so jeden Cent wert. Allein der Zugriff auf die letzten Dateien und letzte Ordner plus Favoriten in jedem Finderfenster lohnt sich bei mir.

    • 35 Euro sind doch nicht überzogen

    • DFX ist echt ein gutes Tool. Ich habe es nie bereut. Könnte es aber auch über die Firma kaufen…

  • Ich nutze dafür schon seit vielen Jahren ein Tool names ‚cd‘, das gibt es auch für Linux und Windows ;-)

  • ich nutze gerne das tool „connectmenow“. man kann damit auch netzwerklaufwerke mit einbeziehen (in meinem fall synology via smb u raspi via nfs sowie ordner im büro via vpn/smb)

  • Finder
    Oberste Reihe hat meine wichtigsten Ordner.
    Desktop hat links zu wichtigen Ordnern

    • Sehe ich auch so. Und das aller Beste, über das Dock kann man sich einfach einen Ordner mit Aliasen auf alle -wichtige Orte- erstellen und als Gitter/Fächer/Liste erstellen. Mit Liste macht es genau das was hier vorgestellt wird. Hier verstehe ich den Mehrwert der Anwendung leider gar nicht. Da wurde etwas gebaut, das mit macOS standardmäßig möglich ist.

  • Tach zusammen,
    hab Default Folder X installiert und soweit auch alles ok, aber bei „Speicher unter Fenstern“ fehlt das Menü rechts. Leider finde ich keine Einstellung, in der man das „an“ oder „Aus“ schalten kann.
    Jmd ein Tipp für mich?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30002 Artikel in den vergangenen 7073 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven