ifun.de — Apple News seit 2001. 30 304 Artikel

20 Minuten, 20 Sekunden, 20 Meter

20/20/20-Regel: Mac-App Twenttty hilft beim Augenschonen

15 Kommentare 15

Die eingebettete Infografik, die euch die 20/20/20-Regel noch mal ins Gedächtnis ruft, entstammt den von Zeiss formulierten „10 Tipps für gesunde Augen“ und bringt auf den Punkt, worauf bei der Empfehlung für Büroarbeiter geachtet werden sollte.

Twenttty

Wer den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzt ist gut damit beraten seine Augen in regelmäßigen Abständen zu entspannen. Die 20/20/20-Regel schlägt dafür die passende Eselsbrücke und erklärt, worauf zu achten ist.

Ihr solltet euren Blick mindestens dreimal pro Stunde von euren digitalen Endgeräten lösen und statt Smartphone-Display, Tablet oder Rechner-Monitor ein Objekt in weiter Ferne fokussieren. Die aus den USA importierte 20/20/20-Regel hat dabei eigentlich ein Objekt in 20 Fuß Entfernung (also gut 6 Meter) vorgesehen. Zeiss vereinfacht die Faustregel für den deutschen Markt, will aber das gleiche Ziel erreichen.

Löst ihr euren Blick vom Monitor, entspannen sich die Augen. Regelmäßige 20-Sekunden-Pausen sollen bereits ausreichen, um späteren Erkrankungen vorzubeugen.

Zum Automatisieren der Prophylaxe-Maßnahme bietet sich im Mac App Store Neuerdings die kostenfreie Menüleisten-Anwendung Twenttty an. Diese registriert eure Nutzung des Rechners selbstständig und lässt während anhaltender Arbeitsphasen einen 20 Minuten Timer mitlaufen, der euch verlässlich an die kurzen Auszeiten erinnert.

Zeiss Infografik

Zeiss-Infografi: 10 Tipps für gesunde Augen

Twenttty blendet dafür lediglich eine kurze Benachrichtigung ein, die ihr im Zweifelsfall auch ignorieren könnt. Zudem respektiert die 9 MB kleine Applikation die Nicht-Stören-Einstellungen der Nachrichten-Zentrale.

Ist die 20 Sekunden Pause vorüber erinnert die Anwendung mit einem Signalton daran, dass ihr euch nun wieder der Arbeit zuwenden könnt. Stört dieser im Büro lässt sich Twenttty auch komplett stummschalten.

Laden im App Store
‎Twenttty
‎Twenttty
Entwickler: Michal Pierzchala
Preis: Kostenlos
Laden

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Okt 2020 um 16:28 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Diese Seite hier per Browser im Darkmode wäre auch mal was feines für die Augen. :D

    • Da kann man mal sehen, wie unterschiedlich man ist. Ich kann dem Dunkelmodus nichts abgewinnen und er tut mir tatsächlich in den Augen weh. Weiße Schrift auf dunklem Grund finde ich unscharf und anstrengend.

      • bei vielen Webseiten oder Foren ist das Skin umschaltbar, oder geht automatisch mit dem Browser mit. Dann kann man sich das aussuchen.

      • Ja, das ist bekannt. Ich habe den Dunkelmodus aber eh nie eingeschaltet, aus den oben genannten Gründen.

      • Dunkelmodus wirkt für mich extrem anstrengend … die Mediziner sind sich inzwischen, nach dem anfänglichen Hype, auch nicht mehr wirklich sicher, dass das besser ist

      • hier ist ja schon der Kontrast zur Schrift nicht so sonderlich. Graue Schrift auf weissem Hintergrund. Wenn man abends die Helligkeit dimmt um die Augen zu schohnen, nimmt der Kontrast noch mehr ab. Naja egal … man muss halt nehmen was man kriegt. ;)

  • Aus der Rubrik: Dinge von denen man nicht wusste das man sie braucht. Sicherlich nicht für jeden passend, aber ich freue mich über solche Tipps.

  • Würde mir sowas für die Apple Watch wünschen

    • iBen _80_Pro_ Supreme

      starrst du stundenlang auf deine uhr? o0
      ^^

    • Ich vermute, er würde sich so eine App für die Apple Watch wünschen, statt an einen Mac gebunden zu sein. Es geht ihm wohl vor allem über eine Benachrichtigung auf der Apple Watch – ganz gleich ob man gerade mit dem iPhone, einem iPad oder mit dem Mac arbeitet.

  • …. der Ansatz ist leider nicht ganz gut Übersetzt worden.
    Im Original (und auch in der App so erklärt) sind es:
    – 20 Sekunden lang alle 20 Minuten in 20 FEET (das sind 6m!) Entfernung schauen.

    In der Veranschaulichung hier auf iFun wurde 20 Meter angegeben!…

    Aber danke für den Hinweis der App. :)

    • Zitat aus dem Text:

      „Die aus den USA importierte 20/20/20-Regel hat dabei eigentlich ein Objekt in 20 Fuß Entfernung (also gut 6 Meter) vorgesehen. Zeiss vereinfacht die Faustregel für den deutschen Markt, will aber das gleiche Ziel erreichen.“

  • Danke für den Tipp! Wird definitiv getestet! Ich merke öfter, wie sich meine Weitsichtigkeit verschlechtert, wenn ich ein paar Stunden am Mac/mit dem iPad gearbeitet habe. Das lässt dann durchaus nach gewisser Zeit wieder nach. Eine Erinnerung kann hier also recht sinnvoll sein. Man kann sich so etwas natürlich theoretisch auch ähnlich selbst basteln.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30304 Artikel in den vergangenen 7122 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven