ifun.de — Apple News seit 2001. 25 574 Artikel
Einzel-Lizenzen bleiben erhalten

1Password 7: Erste Beta für Mac-Nutzer verfügbar

44 Kommentare 44

Erst vor wenigen Tagen haben die für den Passwort-Manager 1Password verantwortlichen Entwickler des Software-Studios AgileBits die erste Windows-Beta von Version 7 zum Download bereitgestellt. Jetzt dürfen auch Mac-Nutzer die erste Vorabversion der nächsten großen Aktualisierung testen.

Password 7

Neu in 1Password 7 ist die überarbeitete Seitenleiste, die nicht nur optisch aufgefrischt wurde, sondern zukünftig auch mehr Informationen als bislang anzeigt. Gesicherte Passwörter und Account-Daten lassen sich fortan per Drag-and-Drop zwischen den aktiven Tresoren verschieben, die Notizfunktion kommt nicht mehr nur mit einfachen Textinhalten zurecht, sondern bietet jetzt auch Werkzeuge zur Formatierung an.

Zudem lassen sich Schlagwörter jetzt verschachteln, die kürzlich angekündigte Sicherheitsüberprüfung warnt eindringlicher vor möglicherweise kompromittierten Accounts als bislang.

Neuerungen 1password

Einzel-Lizenzen bleiben erhalten

Die wichtigste Info für Bestandskunden, die noch nicht auf das neue Abo-Modell aufgesprungen sind: 1Password 7 wird sich nicht nur gegen eine monatlich wiederkehrende Zahlung nutzen lassen, sondern bietet weiterhin Lizenzen zum Einmalkauf an. Diese sollen langfristig für $65 verkauft werden, kosten im Rahmen der Betaphase aber lediglich $40.

Those of you with a standalone license for version 6 will be prompted to subscribe or purchase a license when the beta first opens. Licenses will be available for $64.99 when we launch later this year, but are available now for only $39.99. You can also try a membership and start enjoying 1Password 7 today with your first month free.

Donnerstag, 29. Mrz 2018, 7:48 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Heißt das jetzt, dass ich als Bestandskunden eine neue Lizenz brauche oder gelten die bisherigen Lizenzen auch für das Update auf 1pw 7?
    Mag an der Uhrzeit liegen, aber so ganz konnte ich das jetzt nicht rauslesen…

    • Ja, du brauchst eine neue Lizenz (oder steigst auf das Abo um).

    • Das kommt drauf an.

      Ich habe bei mir gerade noch mal nachgesehen, hatte meine Version damals allerdings (für $25 noch) bei Agilebits direkt gekauft: „The license for 1PW 3 for Mac has 5 possible upgrades“.

      Bedeutet nach Adam Riese, dass ich erst ab 1PW 9 erneut werde zahlen müssen.

      • Wo hast Du das gefunden bzw. wo kann man sich einloggen? Ich finde nur das:
        „Historically, AgileBits has been very generous with upgrades. Your purchase entitles you to free updates until the next major version upgrade. That means if you buy a license for version 2 of a product, you will get all 2.x releases for free, but upgrading to version 3 might require another purchase.“
        https://agilebits.com/home/licenses

  • Hmmm. Heißt aktuell kein Upgrade-Angebot wenn man von v6 wechselt?

  • Na ich weiss ja nicht. Dann kauf ich die Lizenz und dann werd ich doch später zum Abo gezwungen.
    Aber das wäre schon recht asozial, oder? Hm. Was meint Ihr? Und nein, ich will kein Enpass. Bin mit 1 Password zufrieden

    • Gerade bei 1Passwort ist das Abo doch sinnvoll. Sicherheitskritische Applikationen sollte man schon immer aktuell halten und da ist das Abo eine günstige Möglichkeit.

      • Ich bleibe vorerst bei einer Einzellizenz. Updates bekomme ich ja auch. Nur bei einer neuen Hauptversion muss ich die ja kaufen. Ansonsten hab ich für mein 1P v6 auch alle paar Wochen spätestens wieder ein Update bekommen. Von daher kein sicherheitskritisches Problem.

        Den Sync mach ich weiterhin via Dropbox. Sicherheitsbedenken: genauso wenig wie wenn ich den Sync via 1Password Cloud mache. Entweder der Tresor ist ordentlich verschlüsselt oder eben nicht. Solange dies gewährleistet ist, ist es doch egal wo er liegt.
        Also muss ich Agilebits zu gleichen Maßen vertrauen wie wenn es bei denen auf dem Server liegt.

        Mit Einzellizenz fahre ich jedenfalls derzeit günstiger. Wenn alle zwei Jahre eine Major Version raus kommt (v6 kam glaub ich Anfang 2016), dann hab ich jetzt 20€ pro Jahr gezahlt für die v7 bis die v8 kommt. Macht für mich 1,67€ pro Monat. Bei mehreren Personen noch weniger pro Kopf/Monat.

    • Als damaliger Early Adopter bei der Einführung des Familienmodells und dann nach dem Umzug auf EU Server Zahl ich Mittlerweile keine 5 € mehr fürs Abo und meine Familie kann es dazu auch noch nutzen. Macht dann pro Konto Grafenau 70 Cent monatlich. Find ich jetzt wirklich nicht viel für das was geboten wird.

      • OT: Wie kann man auf EU-Server wechseln? Muss man Agilebits dazu anschreiben oder gibt es dazu ein „Tool“?

  • Moin, wenn ich eine Einzellizenz kaufe, reicht das aus? Die iOS-Version bekomme ich doch kostenlos, oder? Die Versionen habe ich schon, bin nur nie dazu gekommen, meine Daten von Keypass umzuziehen. Nach der Einführung des Abo ging das nicht mehr.

  • 39,99 $ für die Vollversion? Ist leider eineindeutig von Anglebits formuliert.
    Ich bin gern bereit, die Entwickler mit einem dritten Einmalkauf zu unterstützen, allerdings suche ich bislang vergeblich nach einem Mehrwert für mich als Nutzer der v 6.

    • Geht mir auch so. Den einzigen Mehrwert würde ich jetzt aus der komfortableren Funktion bei mehreren Tresoren, nutze allerdings eh nur einen.

      Mal schauen, zu einem Sale schlage ich bestimmt mal zu.

      • Die Frage die ich für interessant empfinde ist:

        Wird ein zweiter (oder mehr) Tresor AUCH über iCloud gesichert oder geht wie bisher nur einer?

        Denn DropBox etc. ist für mich keine Alternative.
        Höchstens ein eigener Server.

        Währe sehr dankbar wenn jemand eine Antwort wüsste.

      • Die Ablage auf dem eigenen Server ist unsicherer als in der Cloud.

      • @Bendr: Weil?

      • Bei mehreren Tresoren hat der Sync über verschiedene Platformen eh nie richtig funktioniert.

        Ich bin inzwischen auf Enpass umgestiegen.
        Funktioniert super. Ist viel einfacher.
        Enpass kostet 9,99€ für iOS. Dann habe ich eine Lifetime Lizenz. Die Versionen für Windows, Mac und Linux sind zudem umsonst.
        Der Sync funktioniert auch super. Besser gehts nicht.

      • Habe mehrere Tresore auf iOS, MacOS und Windows. Alles wird perfekt synchronisiert. Keine Ahnung warum bei dir das nicht geht.

  • Laut der Blogkommentare auf der 1Password Webseite ist die Entscheidung noch nicht gefallen ob die App Store Variante auch die Einzel-Lizenz Variante unterstützt. Im schlimmsten Fall muss man dann auf die Downloadversion wieder wechseln. So ein Gezerre ständig. Ich weiß überhaupt nicht was dagegen spricht die neue Version zum Vollpreis einfach als separate Version im App Store anzubieten. So dass dann jeder einfach selber entscheiden kann.

  • Dabei sei zu erwähnen, dass sie z.B. bei der neuen Windows Version dem User keine Möglichkeit geben den lokalen Tresor mit einem iOS Device (lokal) zu synchronisieren. Die bisher genutzte Funktion „WLAN Sync“ wird nicht mehr implementiert.
    Die Synchronisierung des lokalen Tresors ist daher nur über die 1Password Cloud oder Dropbox möglich.
    Also weiterhin Cloud-Zwang!

  • Das Problem ist, dass man im Sicherheizsbereich eigentlich updaten muss. Werde erstmal bei der 6er bleiben, solange es Support gibt. Danach ist einUodate oder Wechsel auf eine andere Version ja leider unumgänglich.

  • Daniel Anetzberger

    Ich habe vor einiger Zeit zu Enpass gewechselt! Und bin voll zufrieden!

  • Der weiterhin bestehende große Nachteil von 1Password für iOS ist, dass keine Anhänge (z. B. Dokumente, Kopien von Ausweisen, etc) unterstützt werden.

    • Bedingt… Anhänge die bereis am Mac/Windows hinzugefügt worden sind: die werden angezeigt und lassen sich öffnen/in eine andere App kopieren.
      Aber auf dem iPhone neue Anhänge hinzuzufügen: nö, das geht nicht. Leider.

      • Ja absolut unverständlich. Die Windows Version kann das übrigens (im Moment) auch nicht, zumindest stand von vor ein paar Wochen, als ich 1Pw meinem Schwiegervater schmackhaft machen wollte.

  • Ein Abo für Software ist doch nicht das Problem. Eine Einahme ist wichtig. Ich bin zwar auch zu Enpass gewechselt. Wobei ich die Wette auf immer neue Kundschaft für auch keine Lösung halte.

    Mit war wichtig, dass es einen Export gibt und das die Syncro über meinen NAS von Synology per WebDAV Zugang geht. Zusätzlich liegt der Password-Container verschlüsselt auf dem Mac. Die wichtigsten Daten wieder in der Hand zu haben und selber Sicher zu können ist extrem wichtig.

  • Hmm… gerade mal die Lizenzen (Einmalkäufe) meine 1Password Lizenzen zusammen gezählt.
    1Password v3 bis v6: 58,82€.

    Allerdings: Seit Mitte 2011. Also in 6,75 Jahren. Macht pro Jahr 8,71€.
    Mit Abo wäre ich da bei 36€ pro Jahr.
    –> Einzellizenz bleibt günstiger. Und die Lizenz kann ich ja auch auf beliebig vielen Macs installieren.

    Allerdings: mit den 39,99€ nur für die Mac-Lizenz (derzeit vergünstigter Preis) sind die doch etwas teuerer geworden. Bisher hatte ich teils 24,99$ oder mal 29,99$ gezahlt. Sowie noch einmal 16,25$ für eine zusätzliche Windows Lizenz (allerdings mit einer uralten 1Password Version).

    Ich hab mir jetzt jedenfalls mal die 1Password Einzellizenz gekauft. Mal sehen wie sich das in den nächsten Jahren rechnet. Wenn die je nachdem wann eine neue Hauptversion rauskommt und für wieviel diese dann kostet, werde ich dann noch einmal prüfen ob sich das Abo nicht doch irgendwann rechnet.

  • Und wie komme ich jetzt an die Lizenz für 39,99€?
    Muss ich dafür die Beta installieren, oder kann ich die Lizenz einfach ohne Installation erwerben?

    • Du musst sie Beta installieren und über die Beta eine Lizenz kaufen. Kleiner Tipp: man kann dann auch andere Länder als Deutschland wählen.

    • Würde ich auch gerne wissen. Möchte die Lizenz kaufen, die Beta aber nicht nutzen, sondern erst die Finale Version installieren.

    • Irgendwie ist bei denen immer nur die Rede davon, dass man die Beta Version vergünstigt bekommt. Von einem Upgrade der finalen Version zum Vorteilspreis ist leider nirgends was geschrieben. Ich möchte auch keinen Betatest machen, sondern vielmehr die finale Version zum Vorzugspreis, da ich die Vorversion ja bereits einsetze. Dieses Modell gab es doch schon immer, warum muss eigentlich sich immer wieder neu erfinden (bezahlte Betaversion ‍♂️)

    • Also ich habe jetzt im Blog gelesen das es den Link nur bei der Installation der Beta gibt:
      „We put the link for purchasing the standalone license directly in the upgrade screens that you’ll see after you install and launch the beta. In other words we have it set up as an in-app purchase.“

    • Wenn ich dann die Einzellizenz Version 7 für Mac gekauft habe, muss ich dann die iOS Varianten für iPad und iPhone auch nochmal kaufen?
      Im Abo sind dann alle Varianten enthalten?

      Ganz schön unübersichtlich wie ich finde.

      Den Mehrwert von Version 6 zu 7 sehe ich für mich bis jetzt auch noch nicht. Außer evtl. Unterstützung von neuen macOS-Versionen. Aber richtig neue Features fehlen mir.

  • Was bedeutet das jetzt für Leute die 1Password im AppStore gekauft haben?
    Bekomme ich in Zukunft die Standalone Lizenz nicht mehr im AppStore sondern nur noch direkt bei Agilebits?
    Funktioniert dann der iCloud Sync überhaupt noch?

    • Ja tut er. Ich nutze das auch so. Man muss sich dann nur an der iCloud anmelden (1Password führt einen dahin automatisch – das geht im Webbrowser da muss man seine Zugangsdaten eingeben). Apple hat einen zweiten Weg für iCloud Sync in den letzten Jahren eingebaut. Aber ich meine dieser Weg funktioniert nur auf Macs. Ganz so „offen“ war Apple dann doch nicht un ermöglicht diesen Zugriff auf iCloud auch von Android, Windows und Co.

  • Enpass kann leider nicht nach Kauf der pro Version für die Familie genutzt werden, da inApp Kauf! Somit summieren sich die Kosten auch!

    • Und auch die müssen ihre Brötchen bezahlen. Dass ein Unternehmen auf Dauer nur Neulizenzen verkaufen kann und dabei weiterhin dauerhaft Updates anbietet? Wenn man auf nem Job anfängt, und der chef sagt – „Sie bekommen einmalig 1000€“ das nächste mal erst wieder wenn sie sich auf eine neue offene Stelle bewerben… Und die MItarbeiter (die wirklich eine super Job machen mit dem Produkt) wollen auch nur ihre Familien ernähren. Daher zu denken ich gehe jetzt zu „Enpass“ oder sonst wohin weil da kann das nicht passieren. Ein Irrglaube…
      Ein schönes Beispiel ist die SteuerSoftware (WISO) nutze ich – da muss ich jedes Jahr 25-35€ auf den Tisch legen dafür. Und ob ich jetzt Wiso 2018 kaufe um nächstes Jahr Wiso 2019 zu kaufen, oder gleich eine „Miete“ mache ist auch egal. Ich muss jedes Jahr Geld aufn Tisch legen… Bei 1Password passiert das bisher recht selten, dass man neu Kaufen muss. Aber diesmal ist es wieder soweit. Normale Lizenz: Vermutlich 70€ für den Mac – na ja, da kann ich locker auch 2 Jahre mieten und hab mehr Leistung dafür (weil alle Installationen damit abgedeckt sind)

  • Hat 1Password den Cloud-Login eigentlich mittlerweile so abgeändert, dass man sich nach mehreren Fehlversuchen erst nach einer längeren Zeit wieder einloggen kann? Die 2FA für den Cloud-Service fand ich bisher auch nicht so prickelnd…hat irgendwie was von einem zweiten Salt…gibt es dazu auch was neues?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25574 Artikel in den vergangenen 6391 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven