ifun.de — Apple News seit 2001. 18 839 Artikel
   

HTML5 löst Flash als Standard bei YouTube ab

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

YouTube verabschiedet sich offiziell von Adobe Flash als Standard-Videoformat. Per Eintrag im Entwicklerblog gibt die Google-Tochter bekannt, dass beim Einbetten von Videos zukünftig HTML5 als Standardformat verwendet wird.

youtube-logo

Der Abschied von Flash hat sich bei YouTube lange hingezogen. Bereits seit 2010 unterstützt YouTube die Videoimplementierung über HTML5, hatte aber mit Blick auf die Verbreitung von Flash und verschiedene technische Unzulänglichkeiten von HTML5 das Adobe-Format weiter als Standard gesetzt.

Jetzt sind alle Hemmschuhe beseitigt. YouTube hat nach eigenen Angaben eng mit den Browser-Herstellern zusammengearbeitet um eine möglichst nahtlose Integration von HTML5 zu ermöglichen. Der Standard erfülle nun alle für YouTube wichtigen Voraussetzungen.

Sicherheitsupdate für Flash-Player verfügbar

Adobe hat erst gestern ein wichtiges Sicherheits-Update für den Flash-Player veröffentlicht. Damit wird wird unter einem eine letzte Woche bekannt gewordene Sicherheitslücke behoben, die bereits aktiv ausgenutzt wurde. Die aktuelle Version des Flash-Players findet ihr im Adobe-Downloadcenter.

Apple weist Safari-Nutzer, die veraltete Versionen des Flash-Players installiert haben auf dieses Update hin und blockiert die Ausführung der vorigen Versionen. Weitere Informationen hierzu findet ihr hier bei Apple.

flash-warnung

Mittwoch, 28. Jan 2015, 9:49 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
      • Twittelatoruser

        AN ALLE (da es Einige noch nicht wissen): Der Browser sagt dem Server, ob er Fkash kann. Wenn der Server dies sah, schickte er bevorzugt Flash. YouTube schickte schon seit langem MP4-Videos, wenn es vom Browser mitgeteilt bekam, dass er kein Flash kann.

  • na endlich, wurde auch langsam Zeit!!!

  • Yeah. Na also. Bei mir war es vorher auch schon Standard.

  • Na endlich! Da kann ich mein Plugin was HTML 5 Videos erzwungen hat ja nun löschen.

  • Bedeutet die Deskopseite ab sofort problemlos auf dem iPad? :) Nice!

    • Und was bringt das für Vorteile? Für YouTube gibt es doch genug Apps, ich nutze z.B. iTube (gibt’s aktuell nicht mehr im App-Store), damit wird alles angesehene sogar offline gespeichert!

      • Keine Speicherplatzverschwendung für eine App, Auswahl der Qualität (im Vergleich zur YouTube App) und keine Ansammlung von Cache Dateien die sich nicht löschen lassen. Für mich stellt sich eher die Frage warum eine App für YouTube, Amazon, eBay (außer für eine Pushbenachrichtigung) und sonstige Shops. Man benötigt eh eine online Verbindung um diese Apps sinnvoll nutzen zu können und kann ohne Speicherplatz für die Apps auch einfach einen Webclip verwenden…

      • Für dich aus IOS ändert sich nix, denn IOS kann ja eh kein Flash sondern hat schon immer die implementierte html5 Variante verwendet.
        Da geht’s mehr um den Rest der Welt um Desktop pc’s, denn Flash sicher zu kriegen scheint jenseits der Fähigkeiten der Adobe Programmierer zu liegen, daher ist der Wegfall von Flash erstmal ein Wegfall von Sicherheitslücken.
        Dazu heulen die Lüfter nicht mehr so oft auf …
        Und… Steve bekommt posthum nochmal recht :-)

  • Na dann hoffe ich mal, dass andere Website-Betreiber ebenfalls nachziehen und die Flash-Pest endlich ausgerottet wird. Aber das wird wohl noch einige Zeit dauern…

    • Ich denke das wird jetzt schnell gehen. Läuft bei der Konkurrenz ein Video nicht da es nur in Flash zur Verfügung steht, wandert man ab zu YouTube. Deshalb werden die anderen schnell nachziehen und Flash ist dann endgültig nur noch für Werbung da…

      • Sobald niemand mehr Flash installiert (weil alles HTML5)
        wird auch die Werbung sich von Flash verabschieden müssen.

      • Das wäre optimal, dann braucht man keine AD Blocker sondern nur „kein Flash“

      • @OldMacUser: der dir auch viel bringt wenn die Werbung in html5 kommt :D

      • Die Werbung war doch als erstes umgestellt. Anfangs war es gut, dass man kein Flash hatte, da man auch viel weniger Werbung hatte. Heute hat man die Werbung trotzdem, aber einige Seiten kann man nicht öffnen. Aber ohne die Entscheidung von Steve würde Flash immer noch Standard sein.

  • Hab mein Flash Player gerade deinstalliert. Nervt mich sowieso total, jede Woche ein Sicherheitsupdate zu machen. Einfach nervig das ganze.

  • Man kann diesen Schritt nur begrüßen.
    Flash gehört abgeschafft (das wusste Steve schon vor Jahren ;-)

  • Wie kann ich flash abstellen? Deinstallieren oder kann man es irgendwo an und ausschalten (falls mal ne Seite doch flash benötigt). Hab einen mac.

  • Ich habe in Chrome festgestellt, dass Videos fürcherlich pixelig aussehen wenn der HTML-Player genutzt wird. Selbst wenn eigentlich HD an ist… Zumindest in 720p. Und das tritt nicht nur bei Youtube so auf. Treibt mich in den Wahnsinn… Momentan kann ich weder Chrome noch Firefox guten Gewissens nutzen, in Chrome das Videoproblem, in Firefox bekomme ich Grafikbugs beim Tab-umschalten. (Win7 64)

    Was ich damit sagen will. Die Umstellung nervt gravierend, obwohl sie in der Theorie toll ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18839 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven