StarMoney für Mac mit Update: OutBank oder StarMoney – wer hat die bessere Banking-App?

29 Kommentare

Zufall? Murphy? Was auch immer. Jedenfalls erscheint heute nach OutBank auch StarMoney für den Mac mit einem umfassenden Update auf der Mac-App Store-Bühne.

Die neue Version 1.1.0 der Banking-Software aus dem Hause Star Finanz bringt diverse Funktionserweiterungen und Fehlerbehebungen. So haben Nutzer nun die Möglichkeit, die Ansicht noch individueller zu konfigurieren, dazu lassen sich beispielsweise die in der Übersicht angezeigten Spalten frei konfigurieren oder können Multiwährungskonten online wie auch offline führen. Auf die neue Option, ausgewählte Umsätze auch einzeln auszudrucken, haben Bestandskunden bereits längere Zeit gewartet.

StarMoney für den Mac ist zum Preis von 19,99 Euro im Mac App Store erhältlich, im Vergleich zum derzeit für 8,99 Euro angebotenen OutBank muss man hier also ein ganzes Stück tiefer in die Tasche greifen. Wir haben bei der StarFinanz nachgefragt was den Mehrwert ausmacht, die Antwort kam umgehend:

Die StarMoney Mac-Applikation verfügt unserem Eindruck nach über ein Mehr an Funktionen rund um den Komfort beim Banking, dazu zählen:

  • Erstellen eigener Gruppen in der Kontenliste
  • Sortieren von Konten in der Kontenliste über Drag und Drop
  • Gruppierung in der Kontenliste nach Kontoart, Kontoinhaber, Bank oder eigener Gruppe
  • Aktualisierung auch einzelner Konten
  • Unterstützung von Fremdwährungskonten (online und offline)
  • Lokalisiert in Deutsch, Englisch und Türkisch
  • Unterstützt mehr als 200 Währungen – auch in Offlinekonten
  • Konfiguration der Hauptwährung (abweichend von €) für Kontenliste und Umsätze
  • Online-Devisenkurse für die Berechnung von abweichenden Währungsposten für Salden und Auswertungen
  • Empfängerbenachrichtigung per E-Mail inkl. anpassbaren E-Mail-Template (aus dem Auftragsformular)
  • Erstellen und Versand von Zahlungsvorlagen inkl. anpassbaren E-Mail-Template (aus dem Auftragsformular)
  • Import von Zahlungsverkehrsvorlagen
  • Automatische Rechnungsübernahme aus der Zwischenablage (wenn relevante Überweisungsdaten mit CMD+C kopiert werden)
  • Unterkategorien (Erstellen, Ändern, Löschen, Zuordnen)
  • MT940-Import
  • Umsatzfilter auch nach eigenem Betrag oder Suchbegriff
  • An Umsätzen eine Datei hinterlegen (z.B. Foto einer Quittung)
  • Auch Offline-Bankkonten (Giro, Kredit, Darlehen, Spar) werden unterstützt
  • Lastschriftradar (zeigt die Lastschriften der letzten sechs Wochen an, die zurückgegeben werden können)
  • Hinterlegung von Steuersatz oder Steuerbetrag an Umsätzen (Brutto- und Nettobetrag werden errechnet)
  • Hinterlegung einer URL an Umsätzen
  • Laufender Saldo bei allen Konten (bis auf Depots)
  • Minimieren sperrt Applikation
  • Automatische Kategorisierung durch ein lernendes neuronales Netz
  • Kontoeinrichtung über StarMoney Cloud
  • IBAN/BIC am Konto hinterlegen
Diskussion 29 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Starmoney sieht ja ganz nett aus. Leider finde ich die OutBank iOS Version um Längen besser als die von Starmoney. Allein schon die Optik. Somit finde ich das Outbank Packet für mich als iPhone und Mac User besser.

    — Fraqq
    • Würde mich auch interessieren! Bei starMoney gibt es halt ach leider keine Möglichkeit Lastschriften einzureichen!!

      — Vid
    • Wie oben geschrieben haben wir gefragt, warum es sich lohnen soll, den höheren Preis zu bezahlen. Geht schlecht andersrum…

      — chris
      • Man könnte ja fragen, was sie von starmoney unterscheidet. Oder einfach warum man Outbank statt Starmoney wählen sollte(ihrer Meinung nach)-abgesehen vom Preis…

        — Vid
    • Finde ich auch. Das ist kostenlos, hat alle Funktionen, die ich brauche und sieht gut aus. Klar, man kann sich nicht alle Reports selbst erstellen oder neue Kategorien anpassen, aber mir reichts.

      — Frank
  2. keines der Programme kann Kontoauszüge als PDF datei herunterladen auf windows klappt das schon seit windows 95

    — fraales
    • druck doch einfach die kontoauszüge auf den mac os internen pdf writer aus… wozu da noch ne eigene softwarelösung wenns im system drin steckt…

      kannste testweise mit älteren kontoauszügen ausprobieren

      — Rikibu
      • I.d.R. bist du verpflichtet deine Kontoauszüge regelmäßig am Kontoauszugsautomaten oder online per Web abzuholen. Falls du das nicht machst, werden dir die Auszüge kostenpflichtig zugesandt.

        Einfacher ist es natürlich, das direkt aus dem Bankingprogramm aus zu erledigen. Funktioniert bei BankX vorzüglich.

        — flummi
  3. Solange diese Programme kein HBCI (Chipkarte oder Sicherheitsdatei) unterstützen sind das für mich keine vollwertigen und ernsthaften Bankingprogramme. Die Sicherheitsaspekt ist mir wichtiger als eine hübsche GUI. Es bleiben meines Wissens am Mac zur Zeit nur BankX und MacGiro übrig.

    — flummi
  4. Kann leider immer noch nicht das selbe wie die WIN Version, schade. Wenn Starmoney das mal kann, werde ich es kaufen.

    — Quando
  5. Der Starmoney-Support hatte mir damals, als es noch diese Wine-Emulation der Windows-Anwendung gab, erklärt, dass sie nie eine native Mac-Anwendung herausbringen werden… Da war Outbank dann schneller, obwohl Starmoney schon damals einen größeren Funktionsumfang als OB heute hat. Aber man muss auch ganz nüchtern schauen, was man davon auf Dauer eigentlich wirklich benutzt. Manchmal ist ein aufgeräumteres Programm die bessere Wahl.

    — Paul0815
  6. StarMoney?
    Ich hatte bisher keine Viren auf meinem Mac, dann werde ich damit nicht durch Installation von StarMoney anfangen!
    Als jahrelang leidender Zwangsnutzer von StarMoney WIN (unsere Firma hat es erst abgeschafft, als plötzlich kein Datenbankzugriff mehr funktionierte, alles auf einmal für immer weg war und der Support der vertreibenden Deutschen Bank nicht helfen konnte und Nachfragen schlicht nicht beantwortete) werde ich diese anwenderfeindliche Softwarekatastrophe (Windows Version) nie wieder irgendwo installieren! Im Hause StarFinanz hat Anwenderfeindlichkeit offenbar System: ich muß jetzt s-firm nutzen :-( .
    Privat nutze ich jetzt (i)OutBank, hat sicher noch Schwächen, ist aber wenigstens keine solch überteuerte Unverschämtheit wie die Produkte des Hauses StarFinanz.
    Sorry wegen der Deutlichkeit, ist natürlich alles nur meine private Meinung, aber durchaus in vielen Jahren mit viel Schweiß und noch mehr Tränen leider verfestigt.

    — SupaTesta
  7. Ich nutze MoneyMoney, bin damit sehr zufrieden. Zumindest für meine Bedürfnisse reichts und ist schön zu bedienen

    — Andy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14552 Artikel in den vergangenen 4756 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS