OutBank 2 ist da: Update für die Mac-Version und eine neue Universal-App für iOS

115 Kommentare

Mit „OutBank 2“ ist die neue Version der beliebten Banking-Anwendung für Mac und iOS jetzt in den App Stores erhältlich.

Die Mac-Version lässt sich zum Einführungspreis von 8,99 Euro bzw. für Besitzer der Vorversion kostenlos laden. OutBank 2 für iOS wurde als komplett neue App eingestellt. Die nun für iPhone, iPod touch und das iPad optimierte Universal-app muss von allen Nutzern neu zum Einführungspreis von 1,79 Euro erworben werden. Später sollen die Preise auf 18,99 bzw. 8,99 Euro angehoben werden.

Beide Anwendungen erlauben es, Bankzugänge in unbegrenzter Zahl anzulegen, der Einrichtungsassistent kommt mit insgesamt 3000 verschiedenen Banken und Sparkassen zurecht. Wer bereits eine Vorgängerversion benutzt, kann die alten Daten direkt in die neue Version übernehmen.

Die Entwickler haben neben der Einführung einer iCloud-Sync-Option die Benutzeroberfläche komplett überarbeitet und die Mac-Version auch für Retina-Bildschirme optimiert. Darüber hinaus gibt es eine Reihe Verbesserungen und Optimierungen, unter anderem wurde der Kontorundruf beschleunigt und unter iOS die Möglichkeit der Foto-Überweisung (Scannen von Überweisungsvordrucken) implementiert.

Im Sommer sollen beide Version als kostenloses Update die Möglichkeit, SEPA-Überweisungen auszuführen sowie eine Option für Sammelaufträge kostenlos nachgeliefert bekommen.

UPDATE: Video zur neuen iOS-App

Die iOS-App haben wir drüben auf dem iPhone-Ticker inzwischen ausführlich vorgestellt, hier das zugehörige Video:


(Direkt-Link)

Diskussion 115 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • steht alles im Artikel.

      Dazu wird es für iOutBank wohl keine Updates mehr geben, wenn sich bei irgendeiner Ybank sich was ändert z.B.

      — Bg-On
      • Und wofür ist dieser iCloud Sync genau gut? Das ist doch der Grund gewesen, warum es eine neue App gab? Wenn man die App auf mehreren geräten hat, werden doch beim Start der App ohnehin alle Daten aktualisiert. Also wozu iCloud?

        — Soso
      • Bisher gab es keinen Sync zwischen mehreren Geräten, hat man zb ein neues Konto eingerichtet, Buchungsdatrn in Kategorien eingeteilt, etc. Das wird jetzt alles auf dem gleichen Stsnd gehalten.

        — Frank Wild
    • insbesondere darin das ioutbank nur noch bis sommer weiter supported wird.. ansonsten die news einfach mal lesen… icloud synchronisation (sofern man der datensicherheit traut), schnellerer abruf von konten usw. migration von ioutbank pro auf outbank 2.0 hat problemlos geklappt.

      — broesel
    • Ja das würde mich auch sehr interessieren!
      Denn iOutBank Pro wird auch im AppStore noch immer angeboten. Ist iOut 2 jetzt auch das Update für Pro? Oder lieber bei Pro bleiben?

      — Stormproof
      • Nicht iOutbank2. Nur Outbank 2. Und ja: Es ist das Update auch für Pro

        — saber1
      • Dann müsste es aber Outbank 2 sein, denn es gibt ja nur iOutbank als Vorgänger:)

        Und ich finde es eine Frechheit, für ein Update Geld zu verlangen. Egal wie hoch der Preis ist.

        — EricD
      • @EricD:
        Buhuhu…hast du eigentlich in deinem Leben nur iOS-Apps gekauft und hast deshalb so verwirrte Ansichten? Es gibt äußerst selten, vor allem im Bereich professioneller Finanzsoftware kostenlose Updates! Warum auch, Leistung muss honoriert werden. Allein aus beruflichen Gründen stehen bei mir jedes Jahr mehrere kostenpflichtige Updates an und zwar für weitaus mehr als 1,79 EUR (dafür kriegst mit etwas Glück an der Tankstelle einen Schokoriegel). Und soweit ich weiß, werden neue OS und die neuste Version von MS Office ebenfalls nicht an Bestandskunden verschenkt, oder?

        — Ralf
    • Die neue iOS Version ist schlicht und ergreifend Scheisse!
      - Langsam,
      - Synchronisiert nicht alle Konten,
      - Irreführende und irritierendes Bedienkonzept,
      - Unübersichtlich,
      - Startet seit dem 2-3 Test nicht mehr,
      - Extremst lange Ladezeiten.

      — Samson
  1. endlich :D hatte ja insgeheim die hoffnung, dass sich der kontostand beim upgrade erhöht … war wohl nix :/
    migrationsassistent einfach wie noch nie :D grosses lob!!

    — Phchecker17
  2. Ich finde es ein bissl doof, da kauft man sich Extra für iPhone und iPad die App und nun wieder eine kaufen???

    — Roy
      • Das nicht, aber der Service für die alten Versionen wurde nicht nach 6 Monaten eingestellt.

        — Tomtom
      • Der Service wird bei MS zwar nicht eingestellt, aber ein Update kostet dort auch mehr als 1,79 EUR. Auch Haufe-Lexware-Updates sind teurer. Man sollte immer die Relationen bedenken.

        — mark
      • Die iPhone App wurde vor 4 (in Worten vier) Jahren!!!!!!!! veröffentlicht!

        Nach vier Jahren für ein Update 1,79€ zu verlangen ist völlig OK. Eigentlich zu billig!

        Das es nunmal kein Upgrade für Kunden gibt, die die App innerhalb der letzten sechs Monate gekauft haben, liegt an Apples App-Store.

        — Icke2
      • Najut, seh ich ein, und wieso ist dann aber die Mac-Version für Kunden kostenlos???

        — Roy
  3. hat schon jemand die iCloud-Funktion getestet?
    Ich habe die Mac und die iPad Version gibt es da eine Empfehlung in welcher Reihenfolge upgegradet werden muss? Danke für die FrontRunner ;-)

    — Claudius
    • Nein, er fragt ob du bei einer App iCloud schon aktiviert hast.

      Bei dem anderen Gerät hat er dann automatisch die iCloud Daten gesehen und gefragt was er machen soll (cih habe erst iPhone und dann iPad gemacht, Mac kann ich erst heute Abend Updaten)

      — Bg-On
  4. iOutbank für iOS ist wohl schon wieder aus dem AppStore verschwunden. Der Link geht nicht und über die manuelle Suche wird nur das “alte” iOutbank gefunden!?!

    — Flo
      • Inzwischen habe ich sie auch laden können. Allerdings wird die App weder über die Suche nach “OutBank” noch nach “Stoeger” gefunden. Sie taucht bei mir “nur” unter den neuen Apps auf.

        — Gerald
  5. Macht einen guten und frischen Eindruck.
    Funktioniert flott und einfach.
    Die 1,79€ in eine mehr oder weniger Sicherheitssoftware sollten für jeden nicht zu viel sein, denn die iOS Version ist ja bekanntlich kein Update sonder aus meiner Sicht ein Upgrade – und dass kostet auch bei Apple selbst (Stichwort Lion auf Mountin Lion)

    — Gtc-michel89
    • Blödsinn. Auf dem Mac geht es doch auch als kostenloses Update. Unverständlich das es für iOS eine neue App braucht. Mir tun die Leute leid, die dafür vor einigen Monaten, mit der Aussicht auf weitere kostenlose Updates, den vollen Preis bezahlt haben. Nun haben jene eine alte App. Herzlichen Glückwunsch.

      — Odde
      • Ich fahr jetzt gleich mal zum Autohändler und erzähle ihm, dass ich erst vor ein paar Monaten bei ihm ein Auto gekauft habe und jetzt das Upgrade (Nachfolgemodell) gerne kostenlos hätte.

        — Rollie
      • Version 2 muss doch keiner Kaufen.

        Ich zahle gern mal ein paar Euro für eine so gute Leistung.

        — Dan
      • Und mir tust du leider den du hast nicht verstanden das man Arbeit in so ein Programm stecken muss!
        Und wenn ich darüber nach denke was es nur kostet ist es ja schon fast geschenkt!
        Aber du gehst ja auch kostenlos arbeiten nicht war!
        Was für ein Tro…. Bist du nur!

        — A. Pizzi
      • Komisch nur, dass andere Entwickler es auch schaffen, Updates kostenlos anzubieten, bei Apps, die weitaus weniger Kosten, und viel mehr leisten.

        Mit einem Auto ist das sicherlich nicht zu vergleichen, aber der Kommentar war zu erwarten.

        — Odde
      • Der Jailbreak ist nicht Installous.
        In Cydia steckt viel mehr als nur dieser sch**** Installous.
        Wenn man schon ein Apple Gerät hat, dann kann man auch die 0,89 € für die APP ausgeben. Du gehst doch auch nicht umsonst Arbeiten.
        Wegen soll Leuten wie dir müssen wir Jailbreaker immer noch auf ios5 sitzen.

        Tymoszuk
    • Das ärgert mich allerdings auch mit 6.0. Ich wollte schön zwischen Mac, iPhone 5 und iPad 1 syncen und das geht jetzt wohl nicht – iPad außen vor mit der alten Version. Schade!

      — Hanno
  6. Also bei mir crasht die app mittlerweile sobald ich ein konto anklicke.wahrscheinlich liegt es an der icloud :/

    — Marcel
  7. Hmm, was noch unklar ist: wird es wieder eine Pro-Version geben? Ist das neue OB2 dann nur die “Einfach”-Version? Und mir ist aufgefallen, dass OB2 nicht TÜV-Zertifiziert ist, wie es OB bisher war. Mal den Herstellersupport befragen…

    — Paul0815
  8. Sieht gut aus.
    Migration von iOutbank Pro ging erstaunlich einfach und automatisch geführt.
    Allerdings kommt es mir deutlich langsamer vor, wenn ich auf ein Konto klicke, damit meine Umsätze angezeigt werden. Vorher so ca. 1-2 Sekunden und nun warte ich 5 Sekunden.
    Auch beim Weg zurück in die Übersicht. Da muss noch was optimiert werden.

    — Andreas
    • Doch, klappt bei allen hervorragend:

      OutBank2 installieren und starten.

      OutBank2 erkennt dann iOutBank und Pro und fragt nach ob du Daten migrieren willst.

      Natürlich solltet ihr euer “altes” ioutbank nicht vorher löschen !

      Blue
  9. Bei mir startet der Migrationsassistent und anschließend muss man ein Passwort für das neue Outvank vergeben. Dann öffnet sich das Programm und alles ist leer. Ich frage mich, wohin das Programm meine Alt-Daten migriert hat. Nicht jedoch zum neuen Programm.

    — 5up
  10. Outbank 2 für IOS lässt sich aktuell nicht laden. Im itunes-Store wird angezeigt: “Diese Seite steht vorübergehend nicht zur Verfügung.”
    Schade

    Andre
  11. Schaut wirklich gut aus, auch der sehnlichst erwünschte Sync ist endlich da. Nur die Fotoüberweisung… Naja.

    Also ich hab mir über Weihnachten dieses Finanzblick geholt, war da umsonst und bin begeistert. Optisch schick, Sync haben die wohl schon lange drin, Fotoüberweisung ist zig mal besser in der Erkennung. Hier muss man höllisch acht geben, ein Zahlendreher und alles Mist.

    Outbank ist gut, nutze es fast seit Tag 1, aber von der Konkurrenz wurde es in meinen Augen mindestens eingeholt, wenn nicht sogar überholt.

    — Me
  12. Grundsätzlich würde ich die 1,79€ nochmal zahlen, obwohl ich schon 2 Apps – iPhone/iPad – gekauft hatte. *rolleyes*

    Aber wie schaut’s mit der Sicherheit beim Sync aus?
    Wie wird das abgesichert?

    — offroadbiker
    • Wie sicher ist OutBank, wenn die Bankdaten in der iCloud gespeichert werden?

      Tobias Stöger: Wir haben wie oben bereits erwähnt, extrem viel Zeit und Aufwand in die Umsetzung und Tests des “Secure Cloud Sync” investiert. OutBank ist die erste App die über diese Komponente sowohl lokale Datenbank wie auch alle über die iCloud verschickten Daten vollständig und zu jeder Zeit sicher verschlüsselt. Ohne das geheime Anmeldepasswort des Nutzers kann man die Daten in der iCloud nicht entschlüsseln. Meine privaten Konten und Umsätze mit dem neuen OutBank 2 in Apple’s iCloud zu speichern lässt mich ruhig schlafen.

      Quelle: http://www.appgefahren.de/entw.....59626.html

      — Marco
  13. So viele intelligente Kommentare wegen 1,79 € habe ich echt noch nie gelesen!
    Was seit ihr eigentlich für Menschen?
    Wenn es jetzt wie andere Programme 20 oder 30 € kosten würde dann würde ich sagen ok schauen wir mal was die Änderung ist und ist es nötig!
    Doch hier reden wir von eigentlich nichts selbst ein Kaffee ist mittlerweile Teurer!
    Denkt ihr auch mal darüber nach das die Menschen dahinter Arbeiten und das nicht zu wenig.
    Nein ihr meint das ist in ein paar Stunden Programmiert und gut ist und die verdienten sich eine Goldene Nase daran!
    Man echt keine Ahnung haben aber immer beschweren!

    — A. Pizzi
    • Also ich glaube, es geht hier nicht um die 1,79, sondern eher darum, wie sicher die eigenen Finanzen sind.
      So wie es aussieht, hat Stöger noch kein TÜV auf die neue Version und obwohl man über diesen Verein (TÜV) denken möchte, was man will, mit dem Siegel kann man als Benutzer/Kunde sicher sein, dass kein Mist mit den Daten gemacht wird. Auch dort gibt es den ein oder anderen Spezialisten…

      — Me
    • Von den 9 Mitarbeitern sind bestimmt eh 3 Praktikanten (400€), die als Vollzeitkraft arbeiten und 5 Entwickler die bestimmt je maximal 30000 € im Jahr nicht einmal erhalten & 1 MA == Chef. Vieleicht sinds 4 Entwickler und ne Tresentussi für den Briefverkehr.

      — Samson
  14. Kauft es euch auf jeden fall !! 1,79€ ist mehr als in Ordnung. Läuft Super auf meinem iPad 1 und iphone 5 mit de Sync. Funktion

    — Niklas54
  15. Zum User Interface:

    Dezenter und schöner.

    OutBank nutzt nun links eine Sidebar wie man sie von vielen Apps kennt, zB Facebook.

    Allerdings klappt die dafür überall übliche Geste, nach rechts wischen, nicht. Man muss wie bisher umständlich oben links den Button drücken.

    Das könnte man wirklich besser machen.

    Blue
    • Fand die alte Übersicht bei weitem besser!
      Die Auflistung links ist ja nun nicht so das Design Highlight und die Funktion wird dadurch auch nicht verbessert.
      Und Facebook ist nun nicht gerade als Vorbild zu nehmen.

      — Schmäck
      • Kompletter Unsinn

        Diese Sidbars werden von vielen namhaften Apps genutzt, wie YouTube, Seed, Google Mail, Facebook, WordPress, Cobook, Contaqs und kennen wir alle vom iPad wo sie auch von Apple selbst (!) nutzt.

        Wenn sie richtig implementiert ist dann ist sie wesentlich besser und schneller !

        Blue
      • Die Sidebar in vielen Apps finde ich furchtbar. ich weiß gar nicht, warum da immer mehr darauf setzen

        — Soso
      • Ich finde diese sidebars zum kotzen. outbabk 2 ist eibe frechheit. nur negatives feedback in den rezensionen (neben fake pro bewertungen)

        — Samson
  16. Hallo, ich bin auf mac und iphone+ipad umgestiegen.
    Bisher sieht alles wirklich super aus.

    Am Mac habe ich bisher moneymoney benutzt. Gibt es eine Möglichkeit die bisherigen Umsätze zu exportieren und in outbank2 zu importieren? Bisher hat alles nicht funktioniert (die Spalten passen nicht überein).

    Hilfe wäre super….
    lg, geo

    — GeoPod
  17. wie bei 1password kein Support mehr für iOS 5. damit ist mein iPad 1 aus dem Rennen. das ist echt schade.

    — mercalli12
  18. die App fühlt träge an, geht mal in die Auswertemaske, dass Scrollen ist suuper langsam und die dort gezeigten Umsätze sind nicht richtig sortiert. Bis auf Sync. und die Fotoüberweisung finde ich da nichts neues, iOutbank fühlte sich auf meinem 4S deutlich flüssigrer an, wie sind eure Feedbacks??

    — odo
    • Die Performance ist wirklich noch nicht optimal. Habe es jetzt auf iPhone 4 und iPad 3 drauf und es läuft spürbar langsamer. Die Vorteile wiegen das aber auf meiner Meinung nach und es werden sicher noch einige Updates folgen.

      — dynAdZ
      • denke auch, dass da noch optimiert wird, aber beim Testen hätte das auffallen können. Naja wollen wir mal nicht so kritisch sein..

        — odo
  19. iOs 6 ist ja schön und gut aber das läuft hier ähnlich wie bei WhatsApp. Das startet mal eben nicht mehr auf alten Geräten (<3GS). Wenigstens wird man bei Outbank nicht ganz kalt gestellt und umgeht damit dem Problem, dass die neue Version durch ein Update nur noch auf neuen Geräten läuft. Hier hat man seine alter Version iOutbank Pro und wenigstens noch fünktionstüchtig. Und wenn der Support ab Sommer dafür eingestellt wird bedeutet es ja nicht gleich das die App nicht mehr funktioniert. Man kann also froh über die neue seperate App sein, zumindest wenn man ein altes iPhone sein Eigen nennt. Und 1,79€ sind ja mal keine Hürde für ein App mit höchsten Sicherheitsansprüchen. Besser als WhatsApp – umsonst, nicht auf alten iPhones lauffähig und noch immer mit Verschlüsselungsproblemen.

    — Chris
  20. Morgen, bei mir funktioniert der iCloud Sync nicht zwischen iPhone und iPad hab schon mehr mals Aktiviert und Deaktiviert auf dem iPad um die Daten zu Übertragen aber unter iCloud Einstellungen wird mir nichts von Outbank angezeigt? Hat jemand eine Lösung dafür?

    — Nastra
    • @Nastra
      Einfach mal paar Minuten warten, vielleicht ist der iCloud-Server etwas “überlastet” ;-)

      — Tut nichts zur Sache
  21. Bin ich der einzige bei dem die mac app unbrauchbar ist? Seiddem ich icloud aktiviert habe stürzt es direkt nach dem start ab, kanns nichtnmal deaktivieren.
    Macbook air 2012

    — Fabio S.
    • Nein. Mir geht es genauso so.
      Selbst wenn man Outbank komplett von der Platte löscht (samt Library-Dateien) und neuinstalliert, geht es nicht.
      Alles versucht. Neu eingerichtet oder Backup vom iPad eingespielt. Permanenter Absturz. Die App lässt sich bei mir nicht verwenden!

      — heldausberlin
  22. Läuft bei mir auf iPhone5, iPad4 und OS X 10.8 einwandfrei, inklusive iCloud-Sync.
    Umstellung ohne Probleme.
    Vielen Dank für den Sync über iCloud!

    — Jochen2d
    • Solchen Aussagen, dass alles rund läuft, traue ich überhaupt nicht und ich glaube sie auch euch nicht!
      Die meisten bemängeln mittlerweile, dass die App wesentlich langsamer ist als die alte und berichten vermehrt von Abstürzen.

      — Soso
  23. Mein iCloud Sync funktioniert nicht! Schon einiges versucht, aber mein Mac und das iPhone gleichen sich einfach nicht ab. Ätzend.

    — Flow
  24. also irgendwie läuft die app auf m iphone 5 sehr hakelig, stürzt oft ab, während sie auf m ipad 3 gut läuft.
    verstehe ich nicht. hab schon alles runtergeschmissen (vorher per pc ge-icloud-ed) und alles von vorne auf m iphone 5 eingerichtet.

    dann wollte ich einstellungen tätigen… wieder absturz…

    ärgert mich etwas

    — Rikibu
      • ja, das hab ich bei mir auch festgestellt. Am Anfang hakelig, aber jetzt läufts rund nach mehrmaligem syncen.

        — Daniel
      • Ich finde es jetzt richtig gut. Habe zwar keien großen Vorteile gegenüber der Vorgängerversion, aber ich bin ne Grafikhure. ich mag es, wenn’s hübsch ist :)

        — stpauli20359
  25. Kann mir jemand sagen wie ich die App einstelle das ich bei Kontoaktivitäten automatisch eine Benachrichtigung bekomme ?
    Vielen dank

    — Life-is-P@in
  26. Stürzt bei mir auch dauernd ab. Nervt!!!! Update bitte, bevor ich Amok im Appstore laufe und ne 1-Stern Bewertung vergebe!!!!

    — Horst
      • Ist ja auch kein wunder… ist echt der letzte Rotz!

        Läuft auf keinem Gerät hier auch irgendwie brauchbar: iPhone 4, iPhone 5, iMac, Mac Book Air, Mac Book Pro, iPad 3, iPad Mini

        ich könnt kotzen, warum wird sowas veröffentlicht wenn es nicht mal annähernd fertig ist!?!?

        — Michael
  27. Schnarchlangsam auf dem iPhone 4. Bis zu 5 Sekunden Wartezeit, nur um in die Umsätze eines Kontos zu Wechseln. Sämtliche Listen ruckeln beim Scrollen wie Hund. Flüssig geht hier gar nichts. Auch auf dem neuen iPad 4 ist es irgendwie zäh und auch hier ist noch minimales Ruckeln feststellbar. Das Design trennt optisch sehr schlecht die einzelnen Sektionen und ist mir viel zu kontrastarm und langweilig. Hier war der Vorgänger nahezu perfekt.
    Auf dem Mac ist Outbank auch irgendwie zäh und ruckelig. Der Start dauert von einer SSD doppelt so lange, wie die dicke Kuh Photoshop. Und das will etwas heißen.
    iCloud Sync ist klasse, aber nicht vollständig und konsistent eingebaut. Hier muss noch einmal sorgfältig nachgebessert werden.

    Mein Fazit: Ich bin zurück auf die Vorgänger-Versionen und freue mich auf schnelles Anwendungsverhalten, gute Optik und Zuverlässigkeit. Den iCloud-Sync kann ich verschmerzen. Das neue Outbank kann mir bis Version 2.8 erst mal gestohlen bleiben. So ein lahmer, instabiler, schlecht designter Mist kommt mir erst einmal nicht mehr auf die Geräte.

    — Das neue Outbank ist Mist
    • LEider muss ich mich dem Fazit anschließen. Es ist krachend langsam und auch die optische Differenzierung ist schlecht. Bei der Installation auf einem neuen iDevice ohne Version 1 funktionierte der Sync über die iCloud garnicht.
      Des Weiteren bricht Version 2 gerne ab und man beginnt wieder von neuem bei Sync über die iCloud und dies ist sogar unter LTE alles andere als schnell.
      Auch mein Fazit: Ich bleib vorerst bei Version 1.

      — Sammy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13987 Artikel in den vergangenen 4658 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS