ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
15 Prozent

Sonos: Deutliche Preiserhöhungen zum 1. August

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Die Multiroom-Soundsysteme von Sonos sollen zum Monatsende mit neuen Verkaufspreisen ausgezeichnet werden und dann um bis zu 15% teurer werden. Dies geht aus mehreren Preislisten deutscher Einzelhändler vor, die ifun.de vorliegen.

Sonos-Preise

Die Preiserhöhungen sollen demnach die komplette Geräte-Familie treffen und sowohl die Lautsprecher als auch die Peripherie-Geräte spürbar teurer machen. Ob Sonos mit den neuen UVPs auf den schwachen Euro reagiert – auch Apple hat bereits im Mai die Preise im Apple Online Store angezogen – ist derzeit noch unklar.

Unsere Nachfrage bei Sonos, die ihre Systeme erst gestern mit einer Software-Aktualisierung ausstatteten, bescherte uns leider keine verwertbaren Informationen. So merken die Audio-Spezialisten ifun.de gegenüber lediglich an:

„Aufgrund unserer Firmenphilosophie können wir Spekulationen rund um unser Unternehmen, unsere Produkte oder Partner nicht kommentieren.“

Um es kur zu machen: Solltet ihr im Markt für einen Sonos-Speaker sein, seid ihr gut damit beraten eure Bestellung noch vor dem Monatsende abzusetzen. Immerhin: Gerüchte über anstehende Neuvorstellungen kursieren nicht.

family-sonos

Sonos wird teurer: Die Preise im Überblick

Der Sonos PLAY:1 im Video Test – Speaker, iOS- & Mac-App

(Direkt-Link)

Dienstag, 14. Jul 2015, 11:16 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hm, das Einstiegsmodell Play1 knackt damit die (auch psychologisch wichtige) 200 eur Grenze. Ich kann mir vorstellen, dass diese Preisgestaltung für Sonos nach hinten losgeht.

    • Definitiv – hätte eigentlich erwartet das die endlich mal günstiger werden.
      Schade, so wird das echt nix (zumindest für mich).

    • Hätte mir gern eins gekauft, aber so hab ich halt Geld gespart :D

    • Bei SONOS geht gar nix nach hinten los. Auch mit der Preiserhöhung wird es funktionieren. Ich bin SONOS-Händler und kenne die ganzen Vorzüge. Kann nur empfehlen diese Woche noch zu zuschlagen…. man wird es nicht bereuen. Von LG oder SAMSUNG wird ich die Finger lassen. Die bewegen sich nicht auf dem Markt. Grüße :-)

  • ich denke schon länger über einen umstieg auf lg’s music flow nach. das macht es noch einfacher.

    habe mal gelesen, music flow dts unterstützt. kann das jemand bestätigen? auf der offi homepage konnte ich nichts dazu finden.

  • Das nenne ich gewagt. Der Markt an ähnlichen Produkten wächst und die versuchen denn Preis für bereits lange erhältliche Produkte um 15% anzuheben!?! Das ist hart… :-)

  • Euro-Kurs?

    Ich hab ja die Befürchtung das Apple die iPhone und iPad Preise in Europa auch anziehen wird.

  • Komischer Weise reagieren fast alle Unternehmen auf den schwachen Euro. Als der Dollar nur 1,40€ wert war, habe ich keine Preisanpassungen im Einzelhandel feststellen können.

  • Was sollte das mit dem € Kurs zu tun haben? Sonos hat ja vorher die Einsparungen auch nicht an denn Kunden weitergegeben (warum auch). Aber dann sollten sie jetzt nicht so unklug sein die Preise so unverschämt anzuheben (siehe Apple).

  • Wenn man keine Sonos hat, hat man keine Sonos :D

  • Auch bei Sonos gilt wie bei Apple, wem das zu teuer ist, der ist nicht die Zielgruppe… ;)

  • Na super… Da warte ich gefühlt eine halbe Ewigkeit bis die Playbar mal bezahlbar wird und dann so was -.-

  • Ich habe mich letztens eingehend informiert und bin statt Sonos bei einer Denon CEOL N9 gelandet.
    Die Einrichtung hätte weniger hakelig sein können, aber ich habe nun eine wirklich gut klingende Anlage, die u.a. Airplay und Spotify Connect kann und nur strahlt, wenn sie angeschaltet ist.
    Für mich und viele andere daher eine gute Alternative.

    • Achso, die Denon kann übrigens 802.11n. Die Sonos kann das leider nciht und hätte daher mein W-LAN runter gezogen.

    • Kann die erweitert werden, oder hat die nur zwei Lautsprecher?
      Können die einzeln angesteuert werden, also z. B. linke Box Radio, rechte Box Spotify?

      Weil dann ist das ja was anderes als Sonos. Also kein „Multi-Room“-System ;)

      • Das stimmt, die Anlage steht zusammen, daher macht „linke Box:Radio, rechte Box:Spotify“ keinen Sinn. Multiroom löse ich über Airfoil (Airplay an mehrere Ziele).
        Das stand bei dieser Anlage (Schlafzimmer) aber nicht im Fokus.

  • Ein schwacher Euro macht alle Nicht-Eu Produkte teurer. Jetzt Merk der Kunde langsam am eigenen Geldbeutel den europäischen Schwachsinn einer gemeinsamen Währung, denn man kann nicht finanzstarke und finanzschwache Länder in eine Währung quetschen.

    • Ich versteh deine logik nicht so ganz, wären wir nicht in einer Währungsunion wäre die D-Markt trotzdem extrem von allen anderen Währungen abhängig und auch so hätten wir genau das selbe Problem? Oder irre ich mich da? Selbst ohne Währungunion würden wir den Griechen jetzt helfen um die EU an sich trotzdem noch als „Zusammenhaltender Haufen“ präsentieren zu können.

      • Und ja, die Griechen stehen hier stellvertretend für alle Problemländer und ich möchte hier jetzt keine „Griechenland-Diskussion“ ins leben rufen, spart euch also bitte kritische Kommentare in diese Richtung.

  • Ja, es dient dazu den Dollarkurs auszugleichen. Der Außendienstler teilte uns das schon Mitte letzten Monats mit. Es war aber noch nicht spruchreif und man wollte verhindern dass sich Händlerkollegen frühzeitig mit Vorrat eindecken. Jetzt sind die Kontigente gesteuert.

    • Macht doch kein Sinn. Die Preise sind immer bis auf Ausnahmen gleich bei rund 200 € für die Play:1. und der € zu$ Kurs war nie günstiger für US Amerikaner

  • Das haben wir dem Dollor und dem Land zuverdanken was alle Europäer immer noch über den Tisch zieht. Mein Urlaub war auch 20 % teurer weil er nicht in der EU war.

  • Schade, ich spiele ja schon länger mit dem Gedanken mein Haus mit diversen Sonos Lautsprechern auszustatten. Bislang haben mich der viel zu hohe Standby Stromverbrauch und die relativ hohen Anschaffungskosten abgehalten zuzuschlagen. Jetzt wird das wohl überhaupt nichts mehr.
    Was ich nicht verstehe ist, warum es die Konkurrenz (Bose?) nicht endlich schafft eine wirklich gleichwertige Alternative auf den Markt zu bringen.

  • Sonos ist nicht mehr ganz Up zu Date im Vergleich zum Denon Heos 1, was ich deutlich besser finde. Zu dem System gibt es sogar ein optionales Akkupack inclusive Bluetooth Dongle. Wenn der Heos 1 nur annähernd so gut ist wie der Envaya Mini ist das System vom Klang her genial. Der Denon Envaya Mini ist seit Monaten praktisch ausverkauft und nur per Vorbestellung zu bekommen. Denon ist meiner Meinung vom Klang her ganz weit vorne.

    • Leider ist das Design mal vollkommen misslungen. Heos 1 sieht aus eine Play 1 die vom Lastwagen gefallen ist. Sehr schade, dass Denon da keine Eier in der Hose hat und so jämmerlich kopiert. Der Markt lechzt ja regelrecht nach einer Alternative zu Sonos.

      • Das HEOS-System klingt zudem nicht so gut, wie die normalen Denon-Minianlagen. (Nicht das Sonos besser wäre..)

  • Wer sich ein bisschen audiophil unterwegs ist, der kauft sich so einen Schrott nicht. Sorry, aber was kann man für diesen Preis erwarten. Das erinnert mich an Bose vor 20-25 Jahren. Alle wollten oder wollen es heute immer noch.
    Richtig gute Boxen sehen anders und hören sich anders an!

  • ich verstehe nur diese sinnlosen aussagen mit „schwachem euro“ nicht. apple hat die preise angezogen als der kurs bei 1€ zu 1,40$ war. wo war da bitte die logik? apple hat die preise angezogen, weil die EU die mwst regelung überarbeitet hat. apple wollte einfach seine marge gleich halten. das wars auch schon. bei sonos wird das nix anderes sein. apple wandelt die euros nicht in dollar. wozu auch?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven