ifun.de — Apple News seit 2001. 22 483 Artikel
   

Rundfunk Berlin-Brandenburg veröffentlicht eigene Mediathek-App

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg ist mit einer eigenen Mediathek-App am Start. rbb Mediathek nennt sich der 4,5 MB große, kostenlose Download und bietet Zugriff auf TV-Sendungen aus dem Archiv sowie Livestreams der rbb Radio- und TV-Programme.

rbb-500

Über das Design der App, insbesondere auf dem iPad, lässt sich streiten. Aber freuen wir uns über die Funktionalität und die Tatsache, dass wir damit ein wenig mehr Gegenleistung für unsere monatlichen Rundfunkabgaben erhalten.

Ergänzend zu den TV-Streams der rbb-Sender Berlin und Brandenburg und den Livestreams der sechs rbb-Radiosender inklusive Radio Fritz könnt ihr auf ein Archiv mit ausgewählten TV-Sendungen zugreifen. Eine 7-Tage-Rückschau zeigt die vergangenen Sendungen nach Datum an, darüber hinaus hält ein alphabetisches Sendungsarchiv auch teils bis zu einem Jahr alte Sendungen vor.

Die rbb Mediathek gibt es 4,5 MB groß für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert kostenlos im App Store. Bei der „iPad-Optimierung“ sehen wir allerdings noch deutliches Verbesserungspotenzial. (Danke Ritchie)

Donnerstag, 17. Okt 2013, 8:50 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieso kostenlos, sind 17,98€ jeden Monat an Rundfunkgebühren nichts?

    Auf gez-boykott.de kämpfen wir dagegen.

  • Für 17,98 bekommst du eine riesen Vielfalt an Programmen sowohl im TV als auch im Radio.
    Für die Privaten zahlt jeder Bürger im Schnitt 9 Euro durch den Kauf der beworbenen Produkte – ist schon bei einem 2-Personenhaushalt teurer. Aber welches Niveau bekommt man dafür?

    • Die Frage ist, was nutzt man von diesen 17,98 Euro. Ich gucke nur abends die Tagesschau online, ich besitze zwar einen Fernseher, aber der ist nirgens angeschlossen, müsste aber trotzdem zahlen. Nur bei mir hat sich noch keiner gemeldet wegen Rundfunkgebühren und freiwillig melden werde ich mich nicht

      • Die Frage ist wieso jede Rundfunkanstalt eine eigene App. produzieren lässt und unnötig Gebühren verbraten muß???
        Wieso nicht eine Mediathek für alle oder für den Fall, dass nicht zugelassen ist, wenigstens immer die gleiche Technik/ Mechanik.
        Aber so wird jedes Mal aufs neue – meist eher mittelmäßig -programmiert und damit unzählige Gebühreneinnahmen in den Schornstein geblasen.
        Mich nerven die Meldungen als Rundfunkanstalt xy hat jetzt auch eine Mediathek/App.
        Setzt Euch mal an eine runden Tisch und einigt Euch aber so lange man ja nur an der Gebührenschraube drehen muß, wird Haushalten nicht gelehrt.

        Und ja ich ziehe das Programm der Öffentlich-Rechtlichen den Privaten vor.

      • Nur weil dein TV nirgends angeschlossen ist und du somit die Privaten auch nicht schaust, bekommst du die Produkte im Geschäft ja auch nicht billiger.

        Oder anders: nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.

      • @Dembi: Du bringst es auf den Punkt. Danke!

  • Bei 8 Milliarden jährlich, die durch die Zwangsabzocke in die Kassen kommen, könnte man sich schon eine App wünschen, die nicht so waldorfschulenmäßig daherkommt …

  • Eine einzige App hätte für alle öffentlich rechtlichen Sender genügt. Das wäre aber viel zu einfach gewesen.

    Wisst ihr eigentlich wieviele Sender es für die 17,98 Euro monatlich gibt? Googelt mal danach. Bezieht die Radiosender mal bitte ein. Ihr werdet erstaunt sein.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22483 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven