ifun.de — Apple News seit 2001. 19 320 Artikel
Automatische Betrag-Erfassung

Receipts: Intelligente Belegerkennung für Mac-Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Eine kleiner Tipp für die hier mitlesenden Freiberufler und selbstständigen Mac-Nutzer. Wenn ihr Interesse daran habt euer Repertoire an Firmen-spezifischen Mac-Applikationen auszubauen – Grand Total, MoneyMoney und Totals habt ihr hoffentlich schon ausprobiert bzw. im Einsatz – dann schaut euch die neuveröffentlichte Belegerkennung Receipts an.

Rechnung 500

Die in Mülheim an der Ruhr entwickelte Mac-Applikation von Dirk Holtwick soll die Belegerfassung von euch eingescannter bzw. bereits im PDF-Format vorliegenden Rechnungen beschleunigen und bietet sich für die Vorbereitung von Steuererklärungen oder Spesenabrechnungen an.

Holtwick erklärt:

Die größte Arbeitserleichterung durch Receipts ergibt sich aus der automatisierten Erkennung von Belegdatum, Rechnungsbetrag, ausgewiesener Umsatzsteuer, Währung sowie der Bankverbindung. Die smarte Belegerkennung von Receipts ist außerdem in der Lage, einmal erfasste Anbieter zu erkennen und somit wiederkehrende Belege korrekt zu erfassen und der richtigen Kategorie zuzuordnen.

Die so erfassten Belege lassen sich anschließend verschlagworten, einzelnen Anbietern zuweisen und in Kategorien zusammenfassen. Balken- und Tortendiagrammen im Dashboard, die einen schnellen Überblick über die Ausgaben nach Zeiträumen, Kategorien und Anbietern geben, werden von einer Exportfunktion für individuelle Auswertungen flankiert.

Wichtig: Die Belege sowie die daraus generierte Datenbank werden ausschließlich lokal auf dem Rechner gespeichert.

Berechnung

Receipts setzt zur Installation mindestens macOS 10.10 voraus. Die App wird in einer voll funktionsfähigen Testversion angeboten. Die einzige Einschränkung: In der Demo ist die Anzahl der Belege auf 50 begrenzt. Die Vollversion für eine unbegrenzte Anzahl von Belegen kostet bei Gefallen 39 Euro.

Belegerkennung: Receipts im Video

Donnerstag, 15. Sep 2016, 12:57 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • wird getestet. Mal was anderes als Selbstständiger:
    Ich bin immernoch auf der Suche nach einer Möglichkeit in Pages (V 5.6) Serienbriefe zu erstellen. Hat da jemand nen Tip für mich? Im ifun Forum habe ich schonmal ne Anfrage zu dem Thema gestartet, aber die ist mittlerweile auch schon wieder 1-2 Jahre alt.

    Danke schonmal

    • Erinnert doch dort nochmal auf die Aktualität deines Problems. ;) ist weitaus übersichtlicher als hier, wo nach spätestens 2 Tagen niemand mehr was schreibt. ;)

    • Hallo. Von Haus aus geht das nicht. Das war in der Vorversion von Pages drin (bevor vor ca 3-4 Jahren umgewälzt wurde) dabei ist der Serienbrief rausgefallen

    • Marc Perl-Michel

      Einfach mal nach Pages Merger (oder so ähnlich) suchen. Ich habe da mal mit einem Tool und in Pages vor 2 – 3 Monaten mal Serienbriefe erstellt, aber es ist irgendwie kompliziert und Mist.

      Habe gerade diesen Link gefunden … ich glaube, das war es:

      http://www.macworld.com/articl.....mbers.html

      Genau für den Zweck nutze ich lieber Word mit Excel. Das ist besser, schon alleine, weil leere Datenfelder bei dem Zusammenführen übersprungen und nicht, wie in Pages, durch ein Leerzeichen ersetzt werden.

    • Meike-Angela Czajka

      Tja – das mit den Serienbriefen geht definitiv nicht mehr. Die letzte Version, die diese Funktion noch unterstützt hat, ist Pages 3.0.3 – wer die noch hat, ist gut bedient. Läuft leider nicht mehr mit Sierra …
      Ich hatte ja gehofft, nachdem bei der letzten Keynote das Thema Pages auf der Abend stand, da käme noch was …

      • Ja ich habe Pages 3.x noch auf meinem alten MacBook. Ist halt immer umständlich die am iMac bearbeiteten Listen und Dokumente erst aufs alte MacBook zu übertragen, da dann den Serienbrief zu erstellen und dann zum produktiven Arbeiten wieder auf den iMac zu ziehen…Verstehe nicht, warum sowas nicht wieder eingeführt wird..

  • Ist ja eig auch für den Angestellten sinnvoll – Steuererklärung ;)

  • Ich mach jetzt mal einen auf Klug… und weise auf die korrekte Aussprache hin: [ri’si:ts]

  • Mal etwas Off Topic:
    Seit ich iOS 10 installiert habe(seit dem Beta Test) bekomme ich keine Push Benachrichtigungen mehr.
    Habe die App schon mehrmals neu installiert, Benachrichtigungen aus und wieder eingestellt….Nix hilft.
    Habt ihr noch einen Tipp?

  • Klingt sehr sehr spannend. Wird getestet. Danke für den Tipp

  • Gerade getestet, sieht ganz nett aus aber für den Preis (46,41 € in Deutschland, nicht 39€!) nicht attraktiv.
    ScanSnap Receipt ist da weiter entwickelt und bei entsprechendem Scanner kostenlos dabei…
    Werde das Programm aber mal auf dem Schirm behalten und schauen, wie es sich entwickelt. Die Einbindung in den SnapScanManager klappt auf jeden Fall problemlos.

  • nur zur Info für nicht selbständige (für diese ist das Programm eventuell auch interessant bezüglich Arbeitnehmerveranlagung).

    kostet netto 39 €
    brutto (Österreich) 46,80 €

  • Sieht gut aus. Aber soweit ich weiß erkennt das Finanzamt bei eventuellen Betriebsprüfungen nur Original Dokumente und auch Tank oder Bewirtungsbelege nur als Original in Papierform an …

    • Und wenn Du Software kaufst bekommst Du noch eine Box und eine gedruckte Rechnung?

    • Stimmt auffallend. Daher sollte man die Belege nach dem Scannen einfach in einen Karton stopfen, den beschriften und für 10 Jahre lagern. Dann kann das FA gerne kontrollieren – die Belege sind ja da.
      Vorteil hier: Eine wahnsinnige Arbeitserleichterung! Und wer kennt es nicht – nach 5 Jahren sind etliche Barbelege nicht mehr lesbar…

  • Kennt jemand ein gutes Programm bei dem man PDF Dokumente (Scanns) Managen kann? Die Dateien währen auf meinem NAS in Ordnerstruktur abgelegt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19320 Artikel in den vergangenen 5521 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven