Warten auf die nächste Generation:

Neuer Mac Pro zur WWDC im Juni?

23 Kommentare

Bereits seit Ende Februar lässt sich der aktuelle Mac Pro in Deutschland nicht mehr bestellen. Apple musste das in den USA weiterhin erhältliche Gerät wegen des Verstoßes gegen eine EU-Richtlinie hierzulande vorzeitig aus dem Programm nehmen, nun wartet alles auf das Nachfolgemodell.

macrpo1

Unbestätigten Informationen aus Händlerkreisen zufolge, soll die neue Generation des zumindest vom Gehäuse her größten Mac noch im Frühjahr erscheinen. Ein Blick auf den Kalender lehrt uns, dass der 20. Juni demnach der letzte mögliche Termin für die Vorstellung sei.

Am 10. Juni wird die Apple-Entwicklerkonferenz WWDC eröffnet. Neben den bereits angekündigten Vorabpräsentationen von iOS 7 und OS X 10.9 wäre die Ankündigung eines neuen Mac Pro sicherlich eine interessante Hardware-Vorstellung in diesem Rahmen. Es wird erwartet, dass Apple hier einen grundlegend überarbeiteten, wenn nicht gar komplett neuen Desktop-Mac präsentiert. Zudem könnte es sich beim neuen Mac Pro um den seit langer Zeit ersten, wieder in den USA produzierten Apple-Computer handeln.

Neuer Mac wird in den USA gefertigt

Apple hat bereits im letzten Jahr angekündigt, die Hardwareproduktion nach Möglichkeit wieder verstärkt ins Heimatland zu holen und in diesem Zusammenhang einen komplett in den USA gefertigten Mac versprochen.

In einem aktuellen Interview hat Apple-Chef Tim Cook erläutert, dass es hier keinesfalls darum geht, nur die vorhandenen Teile in den USA zusammen zu schrauben, sondern nach Möglichkeit auch eine Großteil der verbauten Komponenten lokal zu produzieren. Insgesamt investiert Apple laut Cook derzeit 100 Millionen Dollar in dieses Projekt.

Diskussion 23 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Da bei mir die Anschaffung eines MacBook Pro bzw. Air ansteht, sollte ich wohl lieber die WWDC abwarten, oder was meint Ihr?

    — Dennis
    • Wenn es nicht dringend ist, würde ich, wenn ich dich wäre, noch warten, bis das Retina MacBook Air bzw. MacBook Pro Retina der 2. Generation zur Verfügung steht, egal ob das nun bei der WWDC vorgestellt wird oder erst 2-3 Monate später… Dann kriegst du zum einen die bisherigen Modelle um einiges günstiger und zum Anderen noch mal u.A. auch 2x schnellere Grafik, die das rMBP gut gebrauchen kann ;) Gruß, Andreas

      — _p1_
      • Das Retina wird dieses Jahr mt Sicherheit nicht noch einmal aktualisiert

        — Felix
      • Glaubst du nicht? Ich habe mir eben gedacht, dass Apple so schnell wie möglich ihre Geräte mit den neuen Haswell-Prozessoren (Intel i-… der 4. Generation) ausstatten wollen würde. Naja, mal WWDC abwarten, dann sind wir schlauer (hoffentlich) :D

        — _p1_
      • Das Retina wird letztes Jahr erst rausgebracht und dieses jäh schon einmal aktualisiert, die nächste Aktualisierung kommt 2014.

        — Felix
      • Das hat ja keiner gesagt. Eine Verlagerung der kompletten Produktion würde aber die lokale Wirtschaft in den USA ankurbeln. Das Land soll ja auch von seinem Unternehmen, das seinen Hauptsitz ja auch dort hat, profitieren. Da Apple sowieso weit über Produktionskosten verkauft,wären höhere Löhne in den USA kein Problem…mal davon abgesehen, dass es China sowieso extrem gut geht (Textilien) und mittlerweile Deutschland als Exportweltmeister abgelöst hat. Andersherum könnte man ja auch fragen ob die USA die Jobs nicht verdient hat?!
        Außerdem wäre das eine Möglichkeit die Selbstmordquote bei Foxconn sukzessive zu verringern…

        — Basti
  2. @Starflash
    Geh mal auf die Apple store Seite (aber die us-Seite) und Schau dir den Unterschied zwischen iMac und MacPro an

    — Dom
  3. Ich freu mich auch schon voll auf die Vorstellung vom neuen Mac Pro, auch wenn ich ihn mir nicht leisten kann. Aber ich hab so ein Gefühl, dass da wieder etwas Großartiges kommt, warum sonst sollte es so lange dauern? Bei einem Interview sagte Cook vor kurzem, er hätte am liebsten den iMac n halbes Jahr später raus gebracht, damit die Lieferengpässe vermieden worden wären… Vielleicht haben sie ja jetzt aus ihren Fehlern gelernt und warten deshalb mit dem komplett neu designten Mac Pro bis zur WWDC? :)

    “Der neue Mac Pro ist ultrakompakt und passt in jede Handtasche. Er ist dein idealer Begleiter für unterwegs.”

    — _p1_
      • In Wirklichkeit wird er wohl nicht viel kleiner werden – und auch nicht können: Die im Kommentar von Pascal zum im obrigen Text verlinkten Artikel von ifun über den Mac Pro beschriebenen PCI-Karten und auch sonstige Module (Grafikkarte etc.) haben eben eine gewisse Größe; und um diese einzubauen kann der neue Mac Pro nicht arg viel kleiner werden. Zumindest, wenn er nach dem bisherigen Konzept aufgebaut sein wird und nicht in Modulbauweise oder sonst was Ausgefallenes…

        — _p1_
      • In Wirklichkeit wird er wohl nicht viel kleiner werden – und auch nicht können: Die im Kommentar von Pascal zum im obrigen Text verlinkten Artikel über den Mac Pro beschriebenen PCI-Karten und auch sonstige Module (Grafikkarte etc.) haben eben eine gewisse Größe; und um diese einzubauen kann der neue Mac Pro nicht arg viel kleiner werden. Zumindest, wenn er nach dem bisherigen Konzept aufgebaut sein wird und nicht in Modulbauweise oder sonst was Ausgefallenes…

        — _p1_
    • Die Käuferschicht für nen MacPro ist so klein, dass da bei weitem nicht solche Engpässe zu erwarten sind

      — Felix
  4. …hoffentlich spart sich und erspart uns einen Mac Pro…. braucht kein Mensch mehr. …und die die eine große Workstation brauchen sind mit Win und Linux eh besser gestellt, da hier die SW seit je her besser funktioniert als auf nem Mac Pro….

    — Maria1975
    • stimmt leider.
      früher…
      Da war der MacPro noch das Ding für Video und Animation. Aber jetzt…
      Back to the Win

      — thunderflash

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14687 Artikel in den vergangenen 4780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS