ifun.de — Apple News seit 2001. 22 461 Artikel
   

Mac OS 11: OS X bald ohne X und mit iOS-Design?

Artikel auf Google Plus teilen.
93 Kommentare 93

Heute in drei Wochen erhalten wir im Rahmen der WWDC einen ersten offiziellen Ausblick darauf, wie sich das Mac-Betriebssystem zukünftig präsentieren wird. Einen kleinen Vorgeschmack bieten die aktuellen Versionen von Apples iWork-Apps Pages, Numbers und Keynote nicht nur oberflächlich durch ihr neues, offener und freundlicher gehaltenes Design, teils wurden hier Elemente aus der aktuellen iOS-Version bereits mehr oder weniger unverändert übernommen.

500

Das unten links abgebildete Auswahlfenster der Mac-Version für das Hinzufügen von Bildern beispielsweise unterscheidet sich von seinem in der Mitte abgebildeten Pendant unter iOS nur noch marginal. Rechts daneben das vergleichbare Fenster aus der vorherigen Version der Pages-Apps. (Danke Lukas)

700

Es überrascht nicht, dass sich die nächste Version von Mac OS optisch wohl stark an iOS 7 orientieren wird, mit Spannung erwarten wir nur die Art und Weise der Umsetzung. Die Namensgebung der neuen Mac-Betriebssystemversion könnte allerdings durchaus für eine Überraschung gut sein. Aktuell schreiben wir OS X 10.9.2 und korrekterweise sollte mit dem nächsten großen Versionssprung Mac OS 11 an den Start gehen.

OS TEN ELEVEN?

Was aber wird dann mit dem als Kurzform für das Apple-Betriebssystem allseits bekannten „OS X“? Das „X“ steht hier einerseits für die römische Zahl 10 und wäre demnach fortan eher fehl am Platz. Andererseits soll der Buchstabe auch die Unix-Basis des Betriebssystems symbolisieren und Apple selbst hat das X im Anschluss an die Einführung von OS X im Jahr 2001 stets getrennt von der Versionsnummer verwendet. Demnach wäre ein OS X 11 zwar vorstellbar, müsste aber nach Apples eigenen Regeln „OS ten eleven“ ausgesprochen werden..

Montag, 12. Mai 2014, 12:29 Uhr — Chris
93 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das „Mac“ wurde doch gerade erst aus OS X gestrichen.

  • Warum müsste korrekterweise 11.0 folgen? Was wäre denn an 10.10 „unkorrekt“?

    • Weil 10.10 genau das gleiche wäre wie 10.1, und das gabs schon (:

      • 10.10 ist nicht gleich 10.1!
        Dann wäre ja 10 auch gleich 1. es gibt genug Software mit ähnlichem Versionsschema. Es gibt auch Linux Kernel in Version 3.1, 3.10 und dann auch 3.14!

      • Nein. Wir haben jetzt 10.9(.2) und können problemlos auf 10.10(.0) gehen.
        Das wird Apple aber nicht tun…
        Was spricht eigentlich gegen OS XI?

    • Die Schlussfolgerung das nach 10.9 11 folgen müsste ist in der Tat ziemlicher Blödsinn.
      Da hat man nur mal wieder an den herbeigezogene Begründungen für eine Klick-freundliche Überschrift gesucht.

  • “OS ten eleven” … und wo wär das Problem?

  • Warum müsste korrekterweise 11.0 folgen? Was wäre denn an 10.10 “unkorrekt”?

    • Diese Art der Versionsbezeichnung entstammt dem englischen Sprachraum. Genau genommen handelt es sich bei dem Punkt um ein Dezimaltrennzeichen. Demnach wäre 10.10 (deutsch: 10,10) genau dasselbe wie 10.1 (deutsch: 10,1) — und das hatten wir ja schon.

      • Es handelt sich eben nicht um Dezimaltrennzeichen. Die aktuelle Version ist 10.9.2.

      • Der Punkt hat bestimmt seinen Ursprung beim Dezimalpunkt. Er entspricht aber in der Versionsnummer von Software nicht mehr dem Dezimaltrennzeichen. Ansonsten würde sich z.B. die Version 10.9.2 nicht erklären lassen, da es keine Zahlen mit mehreren Dezimalpunkten gibt. Der Punkt dient hier tatsächlich dazu die Wertigkeiten der Zahlen anzugeben (ähnlich wie die Position im arabischen Zahlensystem die Wertigkeit angibt), damit genau Versionen wie 10.10 möglich sind.

      • Es gab auch schon mal Windows 3.11 und das war auch nicht 3.1

  • Und was spricht gegen OS 10.10?
    Also OS X 10.10

    • OS X X … XX… XXX – wohl nicht. Pr0n-Version? xD
      OS XI vielleicht … s.u.

    • Sieht blöd aus und spricht sich schlecht. Meiner Meinung nach hätten sie nach Lion den Sprung zu OS 11 wagen sollen, das hätte gut gepasst von den Namen her und nach Lion wäre auch eine komplett überarbeitete großteils neugeschriebene Version (Master), daher der Sprung von 10 auf 11, fällig gewesen, wenn ihr euch noch erinnert wie langsam Lion war im vergleich zu Snow Leopard. Snow Leopard, meiner Meinung nach von der Qualität noch deutlich vor Mavericks anzusiedeln obwohl Mavericks auch gut ist.

  • Es spricht überhaupt gar nichts gegen 10.10! Der Punkt in Versionsnummern ist nicht gleich dem Punkt (Komma in Deutschland) des Dezimalsystems! Oder wie erklärt man sonst Nummern wie 10.9.1? Zwei Komma in einer Zahl?

    • Hier noch ein Zitat aus Wikipedia (Versionsnummer):
      „Jede dieser Versionsnummern kann auch aus mehreren Ziffern bestehen. Zum Beispiel folgt nach Version 0.9, wenn sich nur die Nebenversion erhöht, 0.10 und nicht 1.0. „

  • Rein kreativ betrachtet könnte man die beiden Einsen der Elf auch kreuzen um auf eine optische Darstellung mit X zu kommen. Wir werden sehen.

  • Huh? Nach 9 kommt doch einfach 10, also OS X 10.10.

  • das X konnte ja auch nicht früher weg, sonst wären wir ja irgendwann bei nine Eleven (9/11) ! Spass bei Seite – dieser Marketingkram ist mir egal – die Funktionen zählen ….

  • Ist doch logisch.

    das derzeitige X (römische zahl) steht für 10

    Ausgesprochen Mac OS X Macericks
    oder Mac OS 10.9

    Ein Mac OS „10/X“ 11 wäre doof ;-) Man sagt auch nicht Mac 10 10.09

    demnach Mac OS 11

  • Wieso sollte das X verschwinden? Nach 10.9.x käme bei der bisherhigen Zählweise ein 10.10.x. Wer sagt, dass hinter dem Punkt nur eine einstellige Zahl stehen darf. Und es wären ja vor allem optische Veränderungen. Der Kern, ein UNIX würde weiterhin Anwendung finden, von daher wäre auch aus dieser Sicht ein OS X weiterhin ohne Probleme denkbar.

  • Die Namensgebung ist mir total egal. Solange das System gut ist/bleibt, kann es auch OS 0815 heißen.

  • Glaubt ihr dass es das iOS7 Design auf ein MacBook mit non-Retina Display schafft? iOS7 wäre von der Darstellung her auf einem 3GS überhaupt nicht umsetzbar. Schaut euch allein die Konturen des Batterie Symbols an.

    • Ja ? Ein MacBook ist kein iPhone …

    • Bei einer Auflösung von 1440×900 sollte das immer noch gut aussehen.

      Ich persönlich ziehe die Auflösung noch immer dem Retina vor. Da SD Movies wie HD Movies immer gut aussehen. Und es nicht so anstrengend ist wenn man nen 2. Bildschirm mit Full-HD anschließt.

      • Was ist denn anstrengend daran, einen FullHD-Monitor an ein retina MacBook anzuschließen?

        Und sehen SD-Movies auf einem retina Gerät nicht mehr ok aus?

  • Verbreitet doch bitte nicht so einen schund.

    Das wird OS X 10.10.x würde es ein OS XI oder ein OS 11 werden müsste das System komplett neu geschrieben werden und es wäre nicht mehr abwärtskompatibel. Wie damals der Sprung von Mac OS 9 auf Mac OS X.

    Außer der neue CEO von Apple hat keinen Peil was davor gemacht wurde, und verbockt alles…

    • Nur weil man den Namen auf 11 hoch dreht muss das komplette System neu geschrieben werden? Das ist eine interessante Theorie.

      • Ja und die Hardware muss auch neu entwickelt werden, weil das X im Namen fehlt. Ich sehe dunkle Zeiten. Revolution und Massenhysterie. Vielleicht nenne sie es auch OS Air? Aber auch dann sind die alten MacBooks bestimmt zu schwer für das leichte Betriebssystem und wir werden alle fürchterliche Qualen erleiden.

      • Das ist der Hintergrund der Versionsnummern…

        Da Ihr aber scheinbar alles besser wisst wird nun die Welt eine viel bessere.

      • Vielleicht liest Du einfach Deine ursprüngliche Aussage noch mal kritisch. :D

  • Das ist mir sowas von egal wie die Versionsnummer unter der Haube genannt wird, sie können es auch OS 08 15 nennen.
    Hauptsache ist doch das es vernünftig läuft.

  • Ihr versteht aber schon, dass bei einer Design-Änderung meistens volle versionsnummern ändern. Sprich aus 10 wird 11.

  • Bei Corel Draw ging es so: 10, 11, 12 und ab dann ging es weiter mit X3, X4, X5, X6…

  • Heute ->in<- drei Wochen erhalten wir…

  • Naja, es wird die 20. Version des Mac Betriebssystems sein.
    Da kein so großer Sprung wie von MacOS 9 auf Mac OSX erwartet wird, können wir davon ausgehen, dass das ganze OSX 10 heißen wird.

  • herrlich, wie sich hier über die versionsnummer ausgetauscht wird… als wäre das ein problem.
    pages, number usw. waren vor dem redesign aber wesentlich „schöner“…
    augenfreundlich sind die neuen versionen alle nicht. und wenn es weiter richtung ios7 geht, dann werden meinen macs keine firmwareupdates mehr erleben… und neue geräte wird es dann auch nicht mehr geben.
    nach dem iphone scheint apple meinen verzicht auf die eigenen produkte erzwingen zu wollen ;)

    andererseits danke ich apple dafür… hätte sonst nicht mitbekommen wie überlegen android wirklich ist.

    • Das ist alles Ansichtssache.
      Nebenbei kann ich wohl anmerken das Android vielleicht für dich besser ist. Aber es gibt niemals ein überlegendes System. Jedes hat eben seine Vor- und Nachteile. Und bedenke immer der Größte Vorteil ist auch immer der größte Nachteil.

  • Warum sollten sie auf 11 oder XI wechseln? Wenn, dann wäre imho letztes Jahr der richtige Zeitpunkt gewesen, als von „Katzen“ zu Hot Spots gewechselt wurde.
    Ich fände OS X 10, dann OS X 11 usw. schon passend. Das X in OS X steht für mich für viel mehr als nur die 10.

  • Das einzigst logische wäre
    OS Y 1.0

  • Oder man passt es an eine Filmreihe an.
    OSaen’s eleven.

    XD

  • Aktuell haben wir ja OS X 10.9.2

    Da hat sich auch nie jemand beschwert, warum sollte es jetzt bei OS X 11.0 anders werden?

  • Oh bitte nicht!!! Bitte kein iOS-Design auf dem Mac – schon gar nicht das schreckliche iOS7-Design!!

  • Ist der Name nicht sch… Egal ? Hauptsache ein gutes Betriebssystem :D

  • hi, hab jetzt zum ersten mal in meinem Leben einen Mac. Wie ists denn das hier eigentlich mit den jährlichen Betriebssystemwechseln? Muss ich dafür bezahlen wie bei einem Wechsel von Windows 7 auf 8 oder kann ich das einfach updaten?

    • genaues weiß man (noch) nicht. ;)
      Aber das letzte Mal war es „frei“, also kostenlos. Nur viele mussten halt neue Hardware für min. 899 € kaufen. Mein tadellos laufender iMac 24″ von 2006 ist leider seit zwei Zyklen zu alt (Windoof 8 läuft aber…).

  • Mac OS double10.
    Mac OS L (Version 10×10).
    xOS 10 (auch nicht schlecht…)
    xOS 7 (weil lehnt sich ja an iOS 7 an und zeigt wer den Hammer schwingt bei aapl)
    Mac OS new
    Mac OS be (best ever)

  • Witzig wie alle ‚Mac OS X‘ sagen, das Betriebssystem aber schon seit Jahren kein ‚Mac‘ mehr im Namen trägt…
    Und dann Ahnung haben wollen.

  • Das X kommt von NeXt – denn unser OS X ist ein modifizierte Next-Unix Version und wurde von Jobs bei der Rückkehr zu Apple „mitgebracht“.

  • Hans Werner von Umwucht

    Is doch egal wie es heißt, hoffe nur se ham sich mehr Gedanken um die Software als um den Namen gemacht.
    Von mir aus kanns auch „Wir sind besser als Windows oder sonst was 1 heißen“.

  • Ehrlich gesagt finde ich die „Diskussion“, vielmehr Spekuliererei, höchst peinlich… #firstworldproblems

  • Ist doch egal wie es heissen wird. Fakt ist, dass sie’s genauso vergummibärisieren werden wie iOS7. Schön langsam ein Farbklecks nach dem anderen. Ich hab nichts dagegen, wenn OS X bunter wird. Solang es BUGFREE, FUNKTIONAL und nicht ÜBERLADEN wirkt/bleibt.

  • WTF? Aktuell haben wir OS X 9 …wieso soll da gezwungenermaßen OS 11 folgen? OS X 10 is mindestens genauso denkbar …auf jeden Fall nicht OS TEN ELEVEN (OS X 11) — warum sollte man eine Version (OS X 10) überspringen? Da war ein redaktioneller Brainiac am Werk…

    • Wikipedia: „Mac OS 9.0 wurde am 23. Oktober 1999 herausgegeben, die letzte Aktualisierung auf Version 9.2.2 wurde am 5. Dezember 2001 veröffentlicht.“

      Ich jedenfalls nutze 10.9.3 auf meinem Mac :P

  • Total veraltet – Könnte man das nicht löschen?

  • Bin schon gespannt auf welcher Hardware das OS x11 laufen wird :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22461 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven