ifun.de — Apple News seit 2001. 20 648 Artikel
   

Smartwatch-Markt: LG ruft sich mit neuem Werbespot ins Gedächtnis

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

LG erinnert mit einem neuen Werbevideo an die hauseigenen Ambitionen, künftig auch ein Wörtchen auf dem Markt für „Wearable Electronics“ mitzureden. Erstmals wurde die in dem 60-Sekunden-Film präsentierte Armbanduhr „G Watch“ im Zusammenhang mit der Ankündigung von Android Wear, Googles Betriebsystem für Smartwatches, Fitness-Tracker und Ähnliches in Erwähnung gebracht.

500

Mit detaillierten Informationen geizt LG leider weiterhin, aber man bringt zum Ausdruck, dass mit der G Watch die Produktkategorie Smartwatch neu definiert werden soll. Geplant ist eine ausschließlich mit Android-Geräten kompatible, leichte Smartwatch in einem hochwertigen Metallgehäuse.“Bereit für den Alltagseinsatz“ bedeutet für LG offenbar auch, dass die Uhr wasserdicht und robust genug für den Einsatz im Outdoorbereich ist. Konkrete Angaben zur Akkulaufzeit gibt es allerdings weiterhin nicht, die Aussage „Ready for anything anytime with a single charge“ beinhaltet gewährt bei der Auslegung einiges an Spielraum.

LG hat die Uhr für das zweite Quartal 2014 angekündigt und müsste demnach innerhalb der nächste 6 Wochen handfeste Fakten nachliefern.

Montag, 12. Mai 2014, 15:49 Uhr — Chris
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Wenn da nicht bald ein großer Wurf von Apple kommt, haben die sogar VERschlafen ;-) Die moto360 sieht momentan am Besten aus .. wobei ich die technischen Daten grad nicht im Kopf habe.

      • Die Moto gibts doch auch nur als Konzept und Rendering. Von Massenproduktion oder Verkaufsstart hört man hier ebenfalls sehr wenig. Stylish ist das Ding, ohne Frage, aber vor Ende des Jahres kommen die ganz sicher auch nicht damit um die Ecke. Wenn Apple demnächst was vorstellt, wird es auch in Bälde zu kaufen sein. Wenn…

    • klar,…die schlafen,… dir arbeiten mit Hochdruck an einem ausgefeilten Produkt.

    • Die sollen ruhig weiter schlafen. So ein Teil wird nie an mein Handgelenk kommen. Sieht absolut kacke aus und dient rein dazu um zu sehen ob man neue Nachrichten hat. Denn eine Email lesen oder gar beantworten geht sicher bequemer.

  • Zu lange …
    apple war dafür bekannt, dass sie neue Produkte raus brachten und das schnell
    2001 iPod
    2007 iphone
    2010 ipad
    Ich persöhnlich bin der Meinung das man es schneller machen könnte und irgendwie denke ich das es das auch wäre unter der Führung von Steve jobs
    Die sollen aufwachen was klingt besser
    Apple hat die erste smartwatch auf der ganzen Welt raus gebracht oder
    Apple hat 2 jahre später ein Produkt raus gebracht …

    Wenn apple an der Spitze über die nächsten Jahrzehnte sein will müssen sie selbstverständlich schneller als alle anderen Konzerne sein damit es auch wirklich heißt ,, apple ist konkurrenzlos ^^ die beste Firma

    • Genau, die schlafen da alle und die tausende Beschäftigten dort zocken den ganzen Tag. Meine Güte…

    • Nur mal so als Hinweis, das erste (auf dem Markt erhältliche) Multitouch-Smartphone kam nicht von Apple ;)

      • Ergänzung bevor die Flames kommen, das iPhone war aber das durchdachtere Gerät gewesen ;)

      • Doch! Du meinst Touch, nicht Multitouch. Und selbst das war nicht kapazitiv sondern resistiv, daher meist mit Stift. Gesten wie Pinch und Zoom kamen zuerst von Apple. Der Begriff „Multitouch“ wurde von Apple geprägt. Tatsache.

    • Alle aufgezählten produkte waren damals absolut nicht neu sondern „nur“ ausgefeilt.

      Es gibt derzeit keine funktionale, ansprechende Smartwatch Massenware. Es ist also nicht „zu spät“.

  • Bei mir hat LG KOMPLETT verschissen seitdem Arena KM900 !
    Das Stück Dreck war der Grund dass ich zu Apple gewechselt bin (iPhone 4 damals das war ein Unterschied wie Tag und Nacht) und nie wieder irgend etwas von LG kaufe selbst geschenkt will ich deren Dreck nicht haben egal ob Smartphone, HDTV oder so eine Uhr da…

  • iPod, iPhone und iPad waren Vorreiter und bei Erscheinung zu dem Zeitpunkt perfekt.
    Jetzt wollten unbedingt andere Vorreiter sein, allerdings war die Technik noch gar nicht so weit das das Produkt alltagstauglich und interessant für eine breite Masse ist.
    Ich gehe davon aus, dass apple erst an den Markt geht, wenn eine iWatch aus deren Sicht perfekt ist.
    Und wenn sie kommt, wird die den Markt mit Sicherheit wieder „aufräumen“.

  • LG hat in der vergangenheit viel mist gebaut… aber spätestens mit dem G2 hat sich die firma mit einem knall zurückgemeldet… bis heute das beste smartphone.
    und das G3 wird dem wohl in nichts nachstehen.
    auch mit dem flex und pro wurde sehr solides abgeliefert… und die G watch wird sicher auch nicht zu verachten sein.

    ob apple hier nun schläft oder nicht spielt eigentlich eigentlich keine rolle mehr… spätestens seit der pebble war klar, dass es einen markt für wearable devices gibt.
    und wenn apple keine smartwatch bringt, die gleichzeitig kaffee kochen kann, dann können sie es lassen…
    naja, wird wahrscheinlich so’n brüller wie ios in the car…

    am ende des tages steht sich ios selbst im weg… eine uhr kann eben nur, was ios zulässt… bzw. dürfen ein paar drittanbieter ein paar api’s nutzen, die aber einfach zu kastriert sind…

    apple wird mit sicherheit eine überteuerte smartwatch bringen, die sicher auch ganz nett aussehen wird, aber technisch nur noch ein schatten dessen ist, was die konkurrenz nach und nach aus dem hut zaubert.

    apple verkommt zu einer design-bude… leider.

    aber so lange es eben genug käufer mit scheuklappen gibt (man kann ja über andere hersteller schimpfen, aber man sollte sich doch mal ausgiebig mit einem produkt oder OS beschäftigen, bevor man in den kanon der ahnungslosen einstimmt), werden sie weiter in diese richtung marschieren… auf dauer: blindlings ins verderben.

    • Haha das war ein geiler Kommentar. Dumm aber lustig zu lesen. Bist bestimmt nen Samsung Fan, am besten die höchste Zahl hinschreiben, und ja dann funktioniert nichts xD. Das Samsung Galaxy S5 hat den neusten Prozessor aus dem Hause Qualcomm, und läuft sowas von unsauber. Ich denke mit technischen Dingen in denen Apple der Konkurrenz ja angeblich so hinterherhinkt meintest du Hardware. Meines Wissens ist Qualcomm eine Hardware Firma, die zu deiner Information meinte, dass Apples 64-Bit Prozessor allen anderen um mindestens 1 ganzes Jahr voraus ist. Also vielleicht solltest du dich informieren, und dann darfst du auch gerne stänkern mein kleiner ;)

      • Ich bin erst seit ein paar Wochen bei Android… Davor seit dem ersten IP bei i(phone)OS… Davor Windows mobile und Symbian…

        Mac user seit mehr als 10 Jahren…
        Und nein, kein samsung… Mein kleiner.
        Das das S5 nicht rund laufen soll ist Nonsens… Und 64 bit bringen zur Zeit nur eins: nichts.

        Eins war ich übrigens nie: verblendet.
        Überzeugter user sicher… Gerade in den letzten zwei Jahren auch sehr „nachsichtig“…

        Aber irgendwann ist dann Schluss und apples marketing reisst die tatsächlichen Defizite nicht mehr raus

      • Das mit dem S5 ist ein Fakt, ob er dir bekannt ist, oder du daran glauben magst, interessiert niemanden. Ob du dich in den ganzen Jahren davor vom Marketing blenden gelassen hast kann ich nicht beurteilen, ich zumindestens habe mehrfach die Konkurenz ausprobiert und bin bisher immer verzweifelt zu Apple zurückgekommen. Und dass du nicht verstehst was ein 64-Bit Prozessor, der erste richtige in der Smartphone Branche bringt, zeigt dass du absolut keine Ahnung hast.

      • Haha… So ein Blödsinn mit 64-Bit…!
        Da sagt einer, der keinen Plan hat über einen anderen, er sei dumm…
        Sehr sachlich! Und total zum Thema…!

        Wofür nutzt Samsung bis jetzt bitte seinen 64-Bit Kernel?
        Für welche Anwendungen genau?

      • Ich sage nicht er sei dumm, ich sage er habe keine Ahnung. Ist ein Riesen Unterschied aber ich lasse dir gerne zeit das noch mal zu lesen, in der Grundschule kennt man den Unterschied vielleicht noch nicht. Dazu hat Samsung noch keinen 64-Bit Prozessor, aber wahrscheinlich meintest du ja Apple. Die meisten apps wurden auf 64-Bit umgestellt, das entpacken läuft deutlich besser. Gross ausnutzen tun es die apps noch nicht, genauso wie so gut wie nichts NFC in den letzen Jahren genutzt hat, trotzdem war es eine großartige Technik aber so kurzsichtig wie ihr oder du denkst, kannst du das eh nicht nachvollziehen. Und zu guter letzt, ich bezweifele sehr, dass du besser informiert bist als der führende Prozessor Hersteller Qualcomm. Wenn selbst die Konkurenz einsieht, was für ein wichtiger Sprung das war, dann machst du dich lächerlich. Denn ich will dir nicht zu nahe treten, aber welche Qualifikation hast du bitte, dass jemanden deine Meinung interessieren sollte? Warum solltest du recht und Apple, Qualcomm unrecht haben? Denn im Unterschied zu dir, zitiere ich nur deren Aussagen;)

  • Apple hat sich d. Markt jetzt ne weile angeguckt und festgestellt das nicht genügend leute so eine smartwatch haben wollen!und deshalb wird nichts in der art rausbringen!ist jedenfalls meine meinung

    • Als Apple das iPhone raus gebracht hatte wollten auch nicht sonderlich viele Leute ein Smartphone haben. Die Nachfrage gab es erst durch das entsprechende Produkt.

      • Seh ich auch so. Die ersten Smartphones vor dem iPhone waren nunmal alles andere als Smart, dass müssen sogar Android Fanatiker zugeben, egal was man heute von der Konkurenz hält. Ich glaube auch, dass entweder die Uhr von Apple oder die Moto 360 den durchschnittlichen User erst auf den Geschmack bringen werden.

      • So ein Blödsinn… Jedes symbian oder Windows mobile Handy war smarter als das erste iPhone… Nicht so sexy… Aber smarter.
        Multitasking… Copy and paste… Erweiterbarkeit… Alles Zeichen für ein smartes gerät… Und damals alles nicht in iphone os

  • Mein Gott gut Ding braucht Weile. Immer das Gejaule auf hohen Niveu, jeder will das beste und das sofort aber es darf natürlich keine Fehler aufweisen. Der eine mag Apple der andere halt das andere Lager ist doch voll in Ordnung so.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20648 Artikel in den vergangenen 5726 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven