ifun.de — Apple News seit 2001. 18 860 Artikel
   

iCloud: Programmspezifische Passwörter für Apps mit iCloud-Zugriff

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Ihr erinnert euch an unseren Artikel zur Einführung zusätzlicher Sicherheitsmaßnahmen für euer iCloud-Konto? Apple schützt fortan auch das iCloud-Onlineportal mittels zweistufiger Bestätigung und hat zudem sogenannte „anwendungsspezifische Passwörter“ für den iCloud-Zugriff von Apps von Drittanbietern eingeführt.

Sofern ihr die zweistufige Bestätigung aktiviert habt und Apple sich an die in diesem Zusammenhang gemachten Ankündigungen hält, sollten diese programmspezifischen Passwörter von heute an zwingend nötig sein, wenn sich Drittanbieter-Programmen bei iCloud anmelden wollen.

Konkret betrifft dies durchaus auch populäre Anwendungen wie beispielsweise Microsoft Outlook oder auch Fantastical. Wundert euch also nicht, wenn ihr bei der Benutzung oder spätestens bei einer Neuinstallation nach einem solchen Kennwort gefragt werdet.

Erstellen programmspezifischer Passwörter

Apple sieht vor, dass pro Anwender bis zu 25 programmspezifische Passwörter aktiv genutzt werden können. Um ein solches Kennwort zu erstellen, müsst ihr euch auf der Service-Webseite Meine Apple-ID anmelden, dort den Bereich „Passwort und Sicherheit“ auswählen und die Anleitungen unter "Programmspezifisches Passwort erstellen" befolgen.

Über die Option "Verlauf anzeigen" habt ihr zudem die Möglichkeit, die von euch für den Einzelzugriff von Programmen erstellten Kennwörter zu widerrufen. Das Programm, das dieses Passwort verwendet hat, wird dann bei iCloud abgemeldet.

Wichtig: Jedes mal wenn ihr euer Haupt-Kennwort zur Apple-ID zurücksetzt werden auch all eure programmspezifischen Passwörter automatisch widerrufen und müssen neu erstellt werden.

anwendungsspezifisches-passwort-apple

Mittwoch, 01. Okt 2014, 18:49 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine Frage:
    Habe mich z.B. eben in der iCloud angemeldet, zur Freigabe muss ich mir einen Bestätigungscode zuschicken. Klappt auch alles.

    Nur in der Auswahl der Geräte steht immer noch mein altes iPhone drin, wo kann ich das löschen?

  • Verstehe ich das richtig das ich damit nur 25 Apps mit iCloud benutzen kann?
    Oder kann ich ein Passwort für mehrere Apps nehmen?

    • Die anwendungsspezifischen Passwörter sind nur für Programme gedacht, die die 2-stufige Authentifizierung nicht unterstützen. Apps auf deinem iPhone oder iPad nutzen die iCloud-Schnittstelle von iOS, sind davon also nicht betroffen. Möchtest du bspw. deine iCloud Mails mit Thunderbird auf deinem Windows-Rechner abrufen, dann musst du so ein anwendungsspezifisches Passwort generieren. Die meisten werden davon nicht betroffen sein. Für Apple Mail unter Mac OS X muss übrigens auch kein Passwort erstellt werden. Auch hier sind nur Programme betroffen, die nicht die iCloud-Schnittstelle des Betriebssystems nutzen.

    • Du kannst übrigens ein Passwort auch für mehrere Programme nutzen, das ist aber nicht Sinn der Sache. Jedes anwendungsspezifische Passwort kann die Sicherheit deines Accounts gefährden, wenn es in falsche Hände gerät. Denn mit diesen Passwörtern umgehst du die 2-stufige Authentifizierung.

      • Schön, wenn jemand Kennung hat und andere so ausführlich daran teilhaben lässt – Danke!

  • Die sollen lieber mal dafür sorgen, das dieses F*** iCloud Drive mal funktioniert.
    Seit Tagen kämpfe ich auf iphone 6 und ipad Air mit diversen Apps, die zwar in die Cloud syncen, aber irgendwie vom anderen Gerät nicht erkannt werden. Als wenn die Apps in verschiedene Ordner syncen. Komischerweise gehts dann auch mal wieder. Den Mist zu deaktivieren und von vorn anzufangen traut man sich auch nicht, könnte ja mal alles weg sein…
    Auch die Apple eigenen Apps syncen mal und mal nicht. Was ich schon für Zeit verbracht habe, diese Probleme in den Griff zu bekommen, nervt echt.
    Da traut man sich dann gar nicht mehr das MacBook auf Yosemite upzudaten, wenn das so weiter geht.
    Habe direkt mal den Apple Support per Tel in Anspruch genommen, das war auch die blanke Katastrophe. Eine Telefonverbindung wie vom Mars und nach dem ich mein Problem und meine Lösungsversuche geschildert habe, war das Gespräch plötzlich weg und ich habe vergeblich auch einen weiteren Anruf gewartet. Gespräch kam übrigens laut Landesvorwahl aus Irland…
    Komischerweise ging nach einer Weile plötzlich der Sync in allen Apps und mein Iphone hieß nicht mehr „Franks iphone“ sondern „Franks iphone (2)“.
    Aha, dann lag der Fehler daran, das ich mein 6er wie mein 5er benannt habe…
    Dachte ich – doch heute geht es schon wieder nicht.
    Startet man die Geräte mal neu, installiert die Apps neu, funzt es mal ne Weile, bis das Theater wieder los geht… Bin echt kein Betatester, nur nach Absprache mit Appentwicklern, was Apple hier abzieht hat mich echt enttäuscht. Und den Support kannste auch knicken, ein genervter Appleuser…
    Hoffe auf weitere Erfahrungsberichte …

    • Es wurde überall (inkl. von Apple selbst) davor gewarnt, iCloud Drive vor Erscheinen des neuen OS X zu installieren. Insofern stell dich vor den Spiegel und motz dort weiter. ;-)

      • Und was hat das jetzt mit OSX zu tun? Das war mir klar. Ich habe beide iOS Geräte mit iOS 8.02 ausgestattet und das funktioniert nicht. Außerdem hat das iPhone 6 bereits 8 drauf und wenn ich mit iPad syncen will, blieb mir gar nichts anderes übrig. Das iOS noch Beta ist, hat Apple bisher nicht zugegeben. Habe mir gestern mal die Arbeit gemacht und alles aus der Cloud gesichert und iCloud Drive deaktiviert. Nach erneuter Aktivierung hat es gestern funktioniert und heute geht’s schon wieder nicht. Manchmal hilft Geräte Neustart aber es funktioniert nicht lange. Hab die Nase voll. Kann man eigentlich das Gerät neu aufsetzen und dann das Backup wieder einspielen? Habe jeweils 128 Giga Geräte und die sind auch über die Hälfte belegt. Habe keine Lust alles wieder neu einzurichten.

        Unter Steve…

      • Und was hat das jetzt mit OSX zu tun? Das war mir klar. Ich habe beide iOS Geräte mit iOS 8.02 ausgestattet und das funktioniert nicht. Außerdem hat das iPhone 6 bereits 8 drauf und wenn ich mit iPad syncen will, blieb mir gar nichts anderes übrig. Das iOS noch Beta ist, hat Apple bisher nicht zugegeben. Habe mir gestern mal die Arbeit gemacht und alles aus der Cloud gesichert und iCloud Drive deaktiviert. Nach erneuter Aktivierung hat es gestern funktioniert und heute geht’s schon wieder nicht. Manchmal hilft Geräte Neustart aber es funktioniert nicht lange. Hab die Nase voll. Kann man eigentlich das Gerät neu aufsetzen und dann das Backup wieder einspielen? Habe jeweils 128 Giga Geräte und die sind auch über die Hälfte belegt. Habe keine Lust alles wieder neu einzurichten.

        Unter Steve..,

  • Die Frage ist immer noch Warum alle Passwörter im KLARTEXT unten den Einstellungen angezeigt werden?!
    (Solang man kein Passwort im lockscreen aktiv hat bzw. Touch ID aktiv hat)

    Also alle die in Safari ihr Passwörter speichern: Stellt ein Passwort ein! Wenn es euch nervt stellt es auf 4 Stunden.

  • „Sofern ihr die zweistufige Bestätigung aktiviert habt und Apple sich an die in diesem Zusammenhang gemachten Ankündigungen hält“ ist ja schön ausgedrückt :)

  • ist es ein bug, dass ich die icloud Passwörter in Safari Einstellungen auf dem iPhone klar lesen kann? Ich dachte dafür muss man dann ein Code eingeben. So kann es jeder lesen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18860 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven