Google Maps 2.0: iPad-optimiert und viele Verbesserungen

39 Kommentare

Google Maps ist in Version 2.0 erschienen. Die größte Neuerung ist sicherlich die vollständige Optimierung für das iPad, Google hat alle Funktionen der App inklusive Street View ansprechend für den großen Tablet-Bildschirm umgesetzt.

googlemaps1

Darüber hinaus wurde die eingebaute Navigationsfunktion erweitert und Google will in der App auch Live-Infos zu Verkehrsstörungen anzeigen.
Neben Autofahrern können sich auch Fahrradfahrer von der App navigieren lassen.
Das Indoor-Karten-Angebot von Einkaufszentren, Bahnhöfen und Flughäfen wurde ausgebaut.

Google hat auch ein neues Bewertungssystem für Restaurants, Bars und Cafés eingeführt. Ihr seht die Bewertungen von Freunden und habt Zugriff auf Tipps des bekannten Restaurantführers Zagat.


(Direktlink zum Video)

Google Maps 2.0 lässt sich 11,5 MB groß kostenlos im App Store laden.

maps2

maps3

maps4

Diskussion 39 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Endlich! Jetzt brauche ich die Karten-App von Apple nicht mehr. Für Menschen mit einer Sehbehinderund ist die wegen des zu geringen Kontrastes nicht so gut.

    — Bernd Winki
    • Stimmt, ist mir so noch nie aufgefallen. Aber da ist Google echt besser. Komischerweise ortet mich Apple aber genauer Zuhause.

      — Aleski
      • ws hat Apple den besseren Vertrag mit der NSA als Google, deshalb ist die Ortung genauer. :p

        — Ben
    • Bin ja an sich sehr zufrieden mit Apple, aber die Maps App ist für niemanden besonders gut. Google hat einfach ein paar Jahre Vorsprung in dem Bereich und das merkt man.

      — Ewo
      • Würd ich so nicht unbedingt sagen. Apple Maps hat riesen schritte gemacht. Viele Satelliten-Aufnahmen sind sogar neuer als die von google.

        — Bg-On
      • Die Aussage ist sowieso falsch. Apples Kartenmaterial ist von TomTom und die sind Google weit voraus. Nur die POIs waren stark fehlerhaft, durch eine fehlerhafte Übernahme. Das wurde doch längst gefixt.

        Navigiere mal mit Karten und mit Google und achte auf die übertragenen Daten. Mangels echter Flatrates kommt nur Karten in Frage.

        — Marc
      • To Big-on
        Hi
        Gib unter der Apple App mal Brede Steeg. ‘s Heerenberg Niederlande ein.
        Nichts weiter als ein Pixelbrei erwartet Dich in der Satelitenansicht.
        Google stellt einen etwa vor 4 Jahren fertiggestellten Gebäudekomplex noch halbfertig dar. Streetview hingegen zeigt den Zustand des Gebäudes so dar wie er heute ist.

        Die Apple App ist nur zum totlachen und weiter nicht zu gebrauchen.

        — Brumms
    • Das Design der Apple App ist sehr viel besser aber vor allem verbraucht die Apple App nur 10% des Datenvolumens das Google bei Maps verbraucht, da Apple nur Vektorinformationen benutzt, Google aber Bilder.

      — skee
      • Das war mit der Google Maps App die in iOS integriert war. Das war ja auch ein Grund für Apple die rauszuschmeissen. Und plötzlich kann Google auch Vektorkarten :-)

        — Jan
  2. Wenn ich dem Link folge und offensichtlich zur iPad Version im App Store gelange, ist es nach dem Download auf dem iPad 4 mit iOS 7 Beta 3 die iPhone Version. Also 1x/2x und keine native iPad App. ;)

    — DJay
  3. Schrott.
    Immer noch kein Zugriff auf die iPhone-Konakte. Uraltes Kartenmaterial – die Applekarten sind von allen die aktuellsten.

    — Mausle
    • Na na, mit dem falschen Fuß aufgestanden? Das Kartenmaterial in meiner Wohngegend (Berlin, östlicher Stadrand) ist sehr aktuell. Ich kann das am Baufortschritt auf Nachbars Grundstück ablesen.
      Und zu den Kontakten: Du sollst ja auch mehr Google+ verwenden. Da ist die Schnittstelle zur NSA besser. ;-)
      Das Kartenmaterial von Apple hingegen weist in den Wäldern hier in der Nähe sehr große Lücken auf. Google ist da um einiges detaillierter.

      — berliner 
      • du verwechselt Karten- mit Satellitendaten. Es ging ihm hier um die Straenverläufe etc, nicht um das Datum der Luftaufnahmen…

        — timbutku
  4. das mit “OK MAPS” – in welchem radius wird die karte offline gespeichert? hat wer erfahrung darin?

    — hmmmplm
    • Jaaaaa, endlich keine Apple Maps mehr! Seit Einführung ist meine Wohngegend in der Satellitenansicht pixelig. Und das Münsterland ist nicht unbedeutend ;). Kann man melden wie man will, keine Verbesserung.

      Olli
      • und was willst du mit Sat Ansicht in deiner eigenen Wohngegend ??? du schaust ob dein Haus den Auto und dein Pferd zu sehen sind und freust dich. Praktischen Wert hat das doch nicht.
        Grüße !

        — Franz
      • Einen sehr praktischen Sinn macht das z.B. in iPhone finden, wenn ich meinen 11-jährigen mit seinem iPhone tracke. Sat-Bilder, so sie den erkennbar sind, machen das ganze genauer. Besonders in mir unbekannten Strassen.

        Olli
  5. Was mir aufgefallen ist das die Karten von Apple die gleichen Sat Karten sind wie von Bing
    Zumindesens die in der Pampa.

    Kann dann noch jemand bestätigen?
    Wäre echt lustig.

    Gruß

    — Gerd
  6. Wo ist die offline maps von google, die sind ja so super, aber offline maps gibs noch nicht. Ich finde das sollte schon geben, aber nein, ich dachte das kam mit diesen update, dann muss eben warten.

    — Casper
    • doch gibts … gib einfach “OK MAPS” oben ein in die suchleiste und a wird dieser gegend offline zugänglich gemacht. meine frage ist/war aber: wie groß ist der gegend dann?
      wär problematisch, wenn z.b. los angeles drinnen wäre … oder nur ein kleiner bezirk hiervon? ;)

      — hmmmplm
  7. Aber ehrlich, wann kommt verdammt ein ordentlicher Offline-Modus???
    Ist mir doch scheißegal wenn die Karten 3GB Speicherplatz benötigen. Ist auf einem iPad doch reichlich vorhanden. Und wegen mir können die auch ein paar Euro kosten. Eine Papierkarte kostet schließlich auch etwas. Ich weiß echt nicht warum sich da alle Software-Entwickler so anstellen. Will man die Hersteller der Navigations-Geräte nicht verprellen? Da geht’s doch auch offline.

    — Bergsteiger
  8. Leute, hat schon jemand damit navigiert? Die Anzeige ist bescheiden. iPhone an der Windschutzscheibe und die Fahrt geht von oben nach unten und nicht wie gewohnt in Fahrtrichtung…

    Oder kann ich das irgendwo umstellen?

    Neutrum9

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14511 Artikel in den vergangenen 4750 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS