ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

Fine Scanner Pro: Neue iOS-Scanner-App mit Texterkennung

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Mit der neu vorgestellten Scanner-App Fine Scanner Pro macht Abbyy unserem Langzeitfavoriten Scanner Pro von Readdle ordentlich Konkurrenz.

500

Fine Scanner Pro erlaubt sowohl das „Scannen“ per iPhone- oder iPad-Kamera als auch das Bearbeiten bereits vorhandener Fotos. Dabei kommt die App mit unterschiedlichen Motiven klar, bietet eine automatische Erkennung der Seitenränder und erlaubt das Justieren von Helligkeit und Kontrast oder alternativ das Umwandeln in Schwarz/Weiß oder Graustufen.

Die in der App erstellten Dokumente lassen sich in einem lokalen Dateiarchiv mit Suchfunktion speichern oder aber per E-Mail verschicken, an Clouddienste übergeben oder die „Öffnen mit“-Funktion von iOS an andere Apps weiterreichen. Ebenso ist der Druck der Dokumente über AirPrint möglich.

Für viele Anwender dürfte auch die integrierte OCR-Funktion interessant sein. Das Feature ist im Preis inbegriffen, setzt allerdings die kostenlose Anmeldung beim Abbyy-OCR-Service voraus und man muss wissen, dass die Texterkennung nicht lokal auf dem Gerät erfolgt, sondern online auf den Abbyy-Servern. Dafür beherrscht die App dann allerdings auch 44 Sprachen und erlaubt das Speichern der Ergebnisse in 12 verschiedenen editierbaren Formaten, darunter neben PDF auch Office, Epub sowie TXT oder RTF.

finereader-ipad

Nach einem schnellen Blick auf die App sind wir von Funktion und Bedienbarkeit sehr angetan und den aktuellen Angebotspreis von 1,99 Euro ist der Fine Reader Pro ohne Einschränkung wert. Hier solltet ihr euch allerdings kurzfristig entscheiden, denn das Angebot läuft so wie es aussieht nur noch kurze Zeit nach Veröffentlichung dieses Artikels. Mit Blick auf den regulären Preis sind wir zunächst einmal skeptisch: 17,99 Euro ist dann doch eine ordentliche Stange Geld für eine Scanner-App für Mobilgeräte.

App Icon
FineScanner PRO do
ABBYY USA Software
39,99 €
49.94MB
Montag, 12. Jan 2015, 18:47 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine alternative App mit extrem guter Erkennung ist der KNFBReader. Der Preis ist zwar auch eine Hausnummer für sich jedoch meiner Meinung nach voll in Ordnung vor allem wenn man die Erkennung und Geschwindigkeit bewertet. Erkennung läuft auch direkt auf dem iPhone also keine Cloud OCR.

    • DER Preis (KNFBReader) IST eine Hausnummer – wohl eines Hochhauses New York City oder so. O.o

    • 100€ für eine Iphone app? Da wollte der Entwickler wohl die Entwicklungskosten mit den ersten 5 Käufern decken … „Sarkasmus Ende“ Mal ehrlich, wer verwendet OCR Texterkennung mit dem Iphone täglich? Ansonsten lohnen sich solche Investitionen nicht.

      • Die App ist eigendlich für blinde und sehbehinderte Menschen die probleme haben u.a. Briefe oder Speisekarten ohne Vergrößerung zu lesen. Die OCR-Erkennung ist erstaunlich gut und ist nicht mit den anderen Apps vergleichbar.

    • 49,99€ halber Preis gerade beim knfbreader. Immer noch sehr hochpreisig. Nur die Omni-Apps sind aehnlich hochpreisig.
      Aber OCR funktioniert echt super.
      Und nein ich bin nicht blind.
      CFX

  • Super, Danke!

    Super Preis und FineReader traue ich das OCR eher zu, als manch anderem. (Optionale) lokale Verarbeitung der Dokumente wäre sicher noch besser, aber immerhin ist es ein vernünftiger Anbieter, der mit OCR sein Geld verdient und keine unklare Chinaklitsche.

    Zur rechten Zeit am rechten Ort. Ich freu mich .-)

  • Was ist denn der unterschied zur app „fine reader“ von der gleichen Firma?

    • Sorry, meinte Findscanner. Oder wenn wir grad dabei sind: „Textgrabber+Translator“?

      • Textgrabber liest Dir auch den Text aus. Texte aus Büchern abfotografieren und Abbyy macht daraus digital editierbaren Text, erkennt dabei sogar mitunter Umbrüche. Klare Empfehlung!

  • Der Server der Texterkennung scheint überfordert zu sein.
    Der erkennt nix mehr.

  • Schade, zu früh gefreut. Das Papierformat lässt sich leider nicht frwi wählen und ist für DIN-Formate auf A4 und A5 beschränkt. Für Taxiquittungen in A6 geht es dann z. B. leider nicht. :(
    Das ist für mich der einzige Vorteil von Scanner Pro!

  • Super, Dropboxzugriff geht nicht, da bei der App im Entwicklungsstadium nur eine begrenzte Zahl von Tickets zur Verfügung steht…
    Somit für mich sinnlos.

  • Habe es gerade mit ScannerPro verglichen. Die Autobearbeitung bei ScannerPro ist viel besser.
    OCR klappt gerade auch nicht

    Hallo Widerrufsrecht

  • Hat die App TouchID?

    ScannerPro bräuchte eigentlich nur noch eine gute OCR!

  • Abbyys Textgrabber ist deutlich schneller im Texterkennen und sogar im Flugmodus zu nutzen….

  • Gibt es eigentlich eine universelle Lösung. Also für Mac iphone ipad PC, wo ich scannen kann wo ich gerade bin also scannen am Mac oder PC, Foto auf dem iPhone oder iPad, der dann alle Dokumente in irgend eine Cloud reinschießt von wo ich überall drauf zugreifen kann?

  • Ich nutze die App PDFpen Scan+ und bin sehr zufrieden! Einmal zahlen, keine InApp Käufe, und OCR erfolgt auf dem iPhone… Transfer zu den üblichen Diensten natürlich auch mit an Bord!
    Ich hatte die App kürzlich für EUR 1,99 erworben.… einfach bis zur nächsten Preissenkung warten!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5450 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven