ifun.de — Apple News seit 2001. 18 845 Artikel
   

HomeKit-Start angeblich erst im Spätsommer [Update: Laut Apple erste Geräte im Juni]

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Apples Heimautomatisierungslösung HomeKit wird wohl nicht vor dem Spätsommer starten. Einem Bericht des Wirtschaftsmagazins Fortune zufolge hat Apple den Starttermin intern auf Ende August bis September verschoben.

homekit-500

Fortune beruft sich dabei auf gut informierte Quellen. Demnach habe sich Apple mit Blick auf den Softwareunterbau des Systems verkalkuliert und der Code müsse nun umfassend optimiert werden, um auch auf Mobilgeräten eine vernünftige und ressourcenschonende Performance zu gewährleisten.

Immerhin plane Apple bereits in Kürze eine offizielle Ankündigung zu diesem Thema. In Frage kommt hierfür natürlich allem voran die Entwicklerkonferenz WWDC Anfang Juni. Für die Bekanntgabe weiterer Details oder gar eines konkreten Starttermins wäre es auch höchste Zeit. Apple hat HomeKit vor einem Jahr als Bestandteil des Entwickler-Kits für iOS 8 angekündigt, seither war von offizieller Seite nichts mehr zu hören.

Ein wenig Hoffnung gab es zu Jahresbeginn, als Firmen wie Elgato, iDevices, Schlage und Chamberlain erste HomeKit-Produkte vorstellten – Apple muss ja für einen solchen Schritt durch Zertifizierung grünes Licht geben. Auf diese Ankündigungen folgte allerdings wieder die große Stille. Um so irritierender war dann die Tatsache, dass Apple auch im Zusammenhang mit der Apple Watch kein Wort über HomeKit verlor, statt dessen mit ResearchKit aber eine neue Baustelle für interne und externe Programmierer eröffnete.

UPDATE: Laut Apple erste Geräte bereits im Juni

Apple hat ungewöhnlich rasch zu den Gerüchten um einen verzögerten HomeKit-Start Stellung genommen. Gegenüber dem Wall Street Journal versicherte eine Apple-Sprecherin, dass man davon ausgehe, dass bereits nächsten Monat die ersten Geräte erhältlich seien. Seit die HomeKit-Zertifizierung vor wenigen Monaten gestartet sei habe bereits mehrere Dutzend Partner im Boot, die entsprechende Produkte auf den Markt bringen wollen.

Letzteres lässt problemlos bestätigen, allerdings klagt zumindest ein Teil der HomeKit-Partner unter der Hand darüber, dass Apple hier die Hand an der Bremse habe. Man könne sofort produzieren, dazu fehle jedoch noch der offizielle Startschuss.

Die Tatsache, dass nun auch Apple offiziell den Juni ins Gespräch bringt, ist in jedem Fall eine gute Nachricht. Wir dürfen uns auf eine mit Neuigkeiten gut bestückte Auftaktveranstaltung zur WWDC freuen.

Donnerstag, 14. Mai 2015, 20:38 Uhr — Chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn dem so ist, dann ist das mehr als peinlich. Sowieso peinlich etwas anzukündigen und ein Jahr später ist immer noch nix passiert

  • Lieber spät als verbuggt. iOS 8 hat schon genug genervt.

  • DasDubioseObjekt
  • Kann jemand schreiben ob GIRA und Jung mit eNet System oder Digitahl Strom aus der Schweiz mit bei HomeKit einsteigen ???
    Vielleicht hat ja jemand was gehört oder gelesen.
    Möchte gerne „voll“ einsteigen aber nur mit einem guten System als Grundlage .

  • Gira Jung eNet oder digitalstrom in der Schweiz??? Wo lebst du die kennen die produkte garnicht. Das einzigste was die kennen ist Feller oder vielleicht noch hager. Von Bus Systemen stehen die auf Zeptrion oder loxone ganz vereinzelt vielleicht noch KNX

  • wird Apple auch Loxone unterstützen?

  • Das ist eigentlich nicht der Stil, den man von Apple gewohnt ist. Irgendwie drängt sich derzeit der Eindruck auf, dass vor allem im Software-Entwicklungsbereich einiges absolut nicht rund läuft. Da häufen sich Fehler, die es so bisher nicht gab.
    Ich wäre an Homekit auch sehr interessiert, da sich damit das SmartHome hoffentlich einfacher realisieren ließe.
    Zu diesem Thema hätte ich eine Frage: Anfang Januar wurde hier auf ifun die Video-Türklinkel DoorBird vorgestellt (http://www.ifun.de/video-tuerk.....ete-71560/).
    Diese soll ja künftig auch HomeKit unterstützen. Gibt es hier User, die das System schon erhalten haben? Ich habe es Anfang Februar bestellt, eigentlich war ja die Info, dass das ganze dann im März verfügbar sein sollte.
    Bisher habe ich mein Gerät nicht erhalten, würde mich also interessieren, ob das Teil bereits jemand in Betrieb hat und wie die Erfahrungen damit sind.

  • Rudolf Gottfried

    Tja, dumm gelaufen.
    Aber keine Angst, am nächsten Gerücht aus „gut informierten Quellen“ wird längst gebastelt, welches dann von den üblichen Kolporteuren umgehend ungeprüft auf Lunge genommen und als vermeintlicher Fakt wieder ausgeschieden werden kann. Hauptsache, die Klicks stimmen.

  • Zum Glück geht es da langsam mal los.

    Schiebe schon seit einiger Zeit Umbaumaßnahmen und Erneuerungen vor mir her (u.a. Fenster), weil ich gerne Homekit und seine Lösung einbinden würde.

  • Zur Verständnis: sollte ich Geräte besitzen die mir bereits die steurung meiner Heizung, meines Lichts, meiner Klimaanlage per mitgelieferter APP ermöglichen, kann ich diese per „Homekit“ in einer einzigen APP ansteuern?
    Sollte sicherlich auh mit Philips HUE funktionieren oder ?

  • Die Steuerung per Siri ist schon ziemlich cool. Allerdings sind die Rückmeldungen recht nervend und ein paar Verständnisprobleme gibt es auch noch.

    Wenn man z.B. „Mach das Licht im Schlafzimmer aus“ sagt, dann kommt nach erfolgtem Ausschalten die Antwort „Die Lampen sind ausgeschaltet“. Ein einfaches „Okay“ würde es hier auch tun.

    Wenn man das Wort „Karte“ im Namen eines Geräts hat, dann wird bei Befehlen, die dieses Gerät betreffen, immer die Karten-App gestartet. :/

  • Keine Ahnung, ob das zusammenhängt, aber würde dann auch RWE SmartHome über HomeKit funktionieren, wenn RWE da mitspielt?

  • Thorsten Gehrig

    Eine Anbindung an bestehende Bussysteme (wie KNX) wird sicherlich möglich sein. Es gibt schon erste „Prototypen“ Das ganze wird aber kein „klick & go“ sein… man muss detailiert definieren welche Buskomponente (z.B: „KNX-Lampe“) welchen Namen hat, was sie kann (an/aus, dimmen, etc.) – um sie im Homekit anzumelden. Wie im KNX üblich kann ein „Systemintegrator“ fast alles interieren – man muss sich halt mit einem Smarthome etwas mehr beschäftigen als ein paar HUE-Lampen oder Funksteckdosen in Betrieb zu nehmen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18845 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven