Amazon optimiert Kindle E-Book-App fürs neue iPad

8 Kommentare

iBooks hin, Skoobe her. Für Bücherfreunde ist das E-Book-Angebot von Amazon jederzeit einen Blick wert. Parallel zu den hauseigenen E-Book-Readern bietet das Onlinekaufhaus Lese-Apps für iOS sowie Mac und Windows, die Synchronisierung der Einkäufe zwischen den verschiedenen Geräten funktioniert vorbildlich.

Mit dem Update auf Version 3.0 macht Amazon die Kindle-App für iOS nun bereit für den hochauflösenden Bildschirm des neuen iPad. Frühe Tester hatten kritisiert, dass die App darauf enttäuschend schlecht wirke und es wurde eilig nachgebessert.
Darüber hinaus wurde das Interface der Anwendung überarbeitet, Amazon hat beispielsweise eine neue Gitteransicht für iPhone und iPod touch hinzugefügt und den Zugriff auf bereits gekaufte, aber noch nicht geladene Titel vereinfacht.

Diskussion 8 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Nur leider ist beim Markieren der Link zu Google und Wikipedia entfallen. Echte Verschlechterung. Wer ist schuld – Amamzon oder Apple?

    — Peter
    • Ist die Option, direkt aus der App Bücher zu laden, mit dem Update endlich wieder verfügbar gemacht worden?

      — Pepascrima
  2. Kann man denn eigentlich mit mehreren iPads einen Amazon Account teilen und die ebooks auf beiden iPads lesen?

    Ich habe auf 2 iPads einen gemeinsamen Amazon-Account eingetragen aber ich sehe im Amazon-Account nur 1 Kindle-Gerät und ich sehe die ebooks auch nur auf einem iPad. :-/

    — Markus
    • Das kann ich mit einem klaren Ja beantworten. Wir haben zwei iPads, teilen uns aber einen amazon-Account. Unter “mein kindle” bei amazon tauchen auch beide iPads auf.

      Hast Du beiden iPads unterschiedliche Namen gegeben? Wenn nicht, erkennt amazon den zweiten vielleicht einfach nicht, weil er scheinbar schon da ist?

      Was passiert beim zweiten iPad, wenn Du da das Archiv aufrufst? Sind die Bücher sichtbar und können heruntergeladen werden? Von selbst passiert das nämlich nicht.

      — Deahna
      • Ich habe das Problem bei Amazon gemeldet, ich bin nicht der einzige. Bei der Technik gibt es bereits ein Sammeltickets, es sind wohl nur iPad 3 betroffen.

        Ja, beide iPads haben unterschiedliche Namen. Wenn ich Bücher manuell auf das iPad 3 schicke, erscheinen diese beim nächsten Aufruf der App.

        Ich denke da wird es demnächst eine Fehlerkorrektur von Amazon geben.

        cu

        — Markus
  3. Anderes Thema aber ich denke das passt am besten hier rein. Ich hoffe iFun mach auch noch ein Update für die iFun App den die sieht an einigen stellen mit dem Retina vom iPad “3″ auch nicht sehr schön aus ;)

    maagfly
    • Hoffe sowieso das die ipad app aktuallisiert wird, mich stört es das der lesebereich eigentlich nur die website is, da könnte man sich bestimmt ein schöneres layout einfallen lassen…

      froody

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14310 Artikel in den vergangenen 4716 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS