ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
Presse-Event in London

Amazon Echo: Europastart am 14. September?

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Amazons sprechender und sprachgesteuerter Bluetooth-Lautsprecher, der Amazon Echo, könnte sein Europa-Debüt noch im laufenden Monat absolvieren. Darauf lassen Medien-Einladungen des Online-Händler schließen, die ausgewählte Pressevertreter zu einem London-Event am 14. September bitten.

Amazon Echo Lautsprecher

Ob Amazon seinen Echo und die inzwischen ebenfalls in den USA angebotenen Familien-Mitglieder, den Tap und den Dot, nur im Vereinten Königreich oder in mehreren europäischen Märkten einführen wird ist derzeit so unklar wie Alexas Antwort auf die Frage zum Event-Inhalt.

Sonos, Tado und Co. wetten auf Echo

Andererseits muss auch in Deutschland langsam etwas passieren. So hat der Lautsprecher-Hersteller Sonos erst am Dienstag bekanntgegeben, dass sich seine Speaker zukünftig auch über den Echo steuern lassen sollen. Nicht uninteressant: Das Sonos-Event wurde auch nach Deutschland übertragen und vor hiesigen Medienvertreter abgespielt. Und nicht nur Sonos setzt auf den Echo, auch Tado hat angekündigt, dass seine Thermostate mit der Amazon-Assistentin Alexa gesteuert werden können.

Amazons Echo-Lautsprecher können Smart Home-Geräte fernsteuern, auf Streaming-Dienste zugreifen, Online-Bestellungen absetzen und um eigene Dienste erweitert werden. Im Gegensatz zu Apples Siri bietet Amazon eine relativ offene Programmier-Umgebung an, die die Integration fast beliebiger Dienste in den Amazon Echo ermöglicht.

In den USA kosten die Speaker aktuell $180 – interessierte Anwender können den Funktionsumfang hierzulande mit iOS-Applikationen wie zum Beispiel Lexi oder auch direkt im Browser ausprobieren.

Freitag, 02. Sep 2016, 18:17 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vermutlich dann schon die zweite Generation?
    Gab es in den USA damals ein Angebotspreis zum Start?

  • Naja, kann alles was meine Apple Watch auch drauf hat. Muss aber zugeben – So frei in den Raum gesprochen ist urgendwie noch cooler. Und da meine Frau eine Nickel-Allergie hat, wäre das für Sie sicher auch schon. Dennoch kommt uns nur Apple ins Haus. Systeme zu vermischen bringt nur Stress.

  • Ooooh, ich bete darum, das dieses Teil endlich zu uns kommt.
    Damals gab es eine Aktion für Prime Mitglieder zum Preis von 99$.
    Und der Echo kann wesentlich mehr als die Apple Watch, alleine schon die Sprachausgabe und das Sprachverständnis, da stinkt Siri aber sowas von ab.

  • €99 wird es wohl auch für Primer geben.

  • Stefan B. aus H

    Es könnte ein weiteres Gerät sein, welches besonders Sehbehinderten und motorisch eingeschränkten Menschen das Leben erleichtern kann.
    Grundsätzlich begrüßenswert.

    • Viel Spaß damit ;) ich würd dir empfehlen dir auch noch eine Kamera ins Klo zu hängen die live an Google oder Amazon gestreamt wird. Nur für den Fall dass sie sonst eine Lücke haben.

      • naja, aber es reicht eigentlich schon aus – ein Handy oder ein Smart TV zuhause zu haben.
        Das Teil von Amazon antwortet dann wenigstens.

  • Irgendwie gruselig wenn ein Online Händler weiß dass man zu Hause ist, welche anderen Geräte ich nutze und wann. Aber auch lustig wenn Amazon dann einen Kondom Newsletter schickt, wenn Bettgeräusche erkannt wurden…

  • Wurde aber auch langsam Zeit!
    Bin regelmäßig in den USA und habe mittlerweile 4 von den Teilen mitgebracht und in den wichtigsten Zimmern im Haus verteilt. Die Spracherkennung ist erste Sahne. Die Programmierschnittstelle ist ebenfalls sehr durchdacht. Nach einem Tag Arbeit funktionierten sämtliche HomeMatic Lampen und Heizkörper.
    Schade, dass Apple hier so hinterher hinkt und vermutlich auch niemals so umfassende Schnittstellen anbieten wird. Siri wäre mir lieber gewesen um alles einheitlich zu haben. Na mal sehen was noch kommt.

  • ein Schnüffelstück zum zuhause hinstellen. nice !
    Niemals kommt mir so ein Müll in die Bude.

  • Völliger Unsinn. Lies einfach mal was über Alexa oder guck dir Videos dazu an. Von wegen nur Shopping – alle anderen Player wünschten Alexa wäre ihr Produkt.

  • Befindet sich den in jedem Raum ein Echo, denn sonst stelle ich es mir schwierig vor jedes Mal das Gerät mitzuschleppen.

  • Ich bin gespannt aus welcher Entfernung die Spracheingabe noch funktioniert. 5-7 m sollten es sein ohne schreien zu müssen.

  • @tobias: wie reibungslos läuft alexa denn mit dem deutschen Account zusammen?

  • In einigen europäischen Ländern. Damit wird mit Sicherheit Deutschland nicht dazugehören. Deutschland wird dann wohl im Jahr 2050 die Einführung planen, so wie bei vielen Dingen der Digitalisierung.

    • Verwechsel nicht unsere Regierung mit der Privatwirtschaft. Wenn es ein staatliches Produkt wäre, würden wir sicherlich 50 Jahre benötigen, um dieses Neuland zu betreten, aber ein Konzern wirft das Teil einfach auf dem MArkt und fertig.

  • Nö, der Echo ist bereits in DE und wird schon getestet, die Frage ist nur ob alle drei kommen oder nur der Echo. Noch 10 Tage…

  • Ich frage mal in die Runde: Warum wollt ihr euch sowas zulegen?

  • Selbst wenn Amazon Echo jetzt auch zeitnah in Deutschland erscheinen sollte warte ich erst einmal auf Google Home und entscheide mich anschließend.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5527 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven