ifun.de — Apple News seit 2001. 34 917 Artikel

Das Spassgefährt angefahren

Xiaomi Himo L2: Faltbarer E-Scooter als Kompagnon zum E-Faltrad

75 Kommentare 75

Auf unseren Radar hat es die Xiaomi-Marke Himo eigentlich mit ihrem Elektro-Faltrad, dem Himo Z20 geschafft. Nach unseren ersten Drahtesel-Ausflügen in das Land der kompakt-faltbaren Elektroräder, schien das Himo Z20 genau die Anforderungen zu erfüllen, bei denen das hier vorgestellte ADO A20 eine eher schlechte Figur machte.

Himo Fahrrad E Scooter

Hime Z20 u& L2: Seit Februar in Deutschland verfügbar

Statt auf einen Gasgriff zu setzen, der das Fahren ganz ohne Muskelkraft ermöglicht (ein No-Go auf hiesigen Radwegen), setzt das Himo Z20 auf eine vollwertige Straßenzulassung für deutsche Radwege und fällt damit deutlich attraktiver als das mit vergleichbaren Maßen ausgestattete ADO A20 aus.

Zum Marktstart in Europa schnürte die Xiaomi-Marke dann ein Bundle aus dem E-Faltrad Himo Z20 und dem ebenfalls zusammenklappbaren E-Scooter Himo L2, die bei der Bestellung über das einschlägige Gadget-Portal geekbuying.com beide aus Europa geliefert werden. Und was sollen wir sagen: Die DHL-Frau hat den E-Scooter Himo L2 als erstes vor unserer Tür abgestellt, weshalb wir unseren schnellen Eindruck des E-Scooters noch vor der Besprechung des Himo Z20 hier abdrucken wollen.

Die Versicherung kostet 17 Euro

Kurz zur Versicherung, an die man denken sollte, ehe man sich auf einen der Roller stellt, die vor allem in Metropolregionen vorwiegend als Mietroller angeboten werden: Wir haben bei der HUK 17 Euro für die reguläre E-Scooter-Versicherung gezahlt, die eine Saison von März bis März gilt. Ein Preis, der selbst bei jährlich wiederkehrender Zahlung, definitiv zu verkraften ist.

Himo L2 Kofferraum

Der E-Scooter kostet im Rahmen der Markteinführung 479 Euro und damit ziemlich genau so viel, wie Apple für den Austausch eines defekten iPhone 13 verlangt. Dies gilt allerdings nur bei der Order über den Hersteller. Bei Amazon werden 650 Euro, beim Versandhändler Otto 630 Euro fällig.

5 Stunden Ladezeit, 4 Schrauben, ein Kritikpunkt

Dafür bietet der Himo L2 einen 25 km/h schnellen E-Scooter, der im Gegensatz zu den dünnen Modellen aus dem Elektromarkt ums Eck, mit einer deutlich robusteren Rahmenkonstruktion eher an die Mietroller aus der Stadt erinnert und sich, einmal aus dem 120 cm x 50 cm großen Paket ausgepackt, in nicht mal fünf Minuten zusammenbauen lässt. Mit dem beiliegenden Inbusschlüssel muss lediglich das Frontlicht arretiert und die Lenkerstange auf dem vorderen Rohr montiert werden.

Vier Schrauben

Und hier landet unser wichtigster Kritikpunkt am Xiaomi Himo L2: Die vier mitgelieferten Schrauben schließen weder bündig mit dem Rohr ab, noch sitzen diese besonders passgenau. Eine der vier dreht unserer Meinung nach sogar durch. Zwar sitzt der Lenker dennoch fest und wackelfrei, uns haben die scheppen Schrauben jedoch trotzdem geärgert, vor allem weil wir ansonsten nicht viel am Himo L2 auszusetzen haben.

Einschalter, Licht, Maximal-Geschwindigkeit

Mit dem beiliegenden Netzteil über Nacht geladen, fährt der E-Scooter mit den breiten Rädern nahezu genau so wie die wie die Mietmodelle in der Stadt, ist mit einem Gewicht von 18 Kilo aber deutlich leichter als diese und entsprechend einfacher zu manövrieren. Allerdings nimmt der L2 nur eine Person mit und gibt die maximale Nutzlast vorsichtig mit variierenden Werten von bis zu 100 Kilo (Handbuch) bzw. bis zu 150 Kilo (Datenblatt) an.

Himo L2 Hoch

liegt das eigene Gewicht darunter, lässt sich dieses nach kurzem Antreten bis zur Startgeschwidigkeit von 3 km/h dann in einer Maximal-Geschwindigkeit von 25 km/h vollelektrisch transportieren. Die Geschwindigkeit wird über einen Gasgriff mit dem Daumen geregelt und lässt sich durch doppeltes Drücken der Power-Taste auch auf 18 km/h oder 5km/h deckeln, was im Alltag jedoch wenig Sinn macht. Hier gibt man einfach entsprechend weniger Gas. Eingeschaltet wird durch einen 2-Sekunden-Druck auf die Power-Taste. Steht der Roller 5 Minuten regungslos herum, schaltet sich dieser von allein wieder aus.

Himo L2 Klapp

Mechanische und elektronische Bremse

Gebremst wird mit einer mechanischen und einer elektronischen Bremse, deren Bremsverhalten und Anpressdruck sich jedoch stark voneinander unterscheiden. Hier ist einiges an Eingewöhnung notwendig, ehe man mit beiden Bremsen gleich gut in die Eisen gehen kann. Die elektronisch erfordert so gut wie keine Kraft, die mechanische will hingegen richtig angezogen werden will.

Himo L2 Gasgriff

Ausgestattet mit einem 350-Watt-Motor und einem Akku mit 36V10.4Ah, soll es der Himo L2 auf eine Strecke von 35 Kilometer bringen – der Hersteller will diese bei 25° Außentemperatur, mit einer Zuladung von 70 Kilo und einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 15 km/h erzielt haben. Wir tippen, dass ~25 Kilometer wohl eher als realistische Reichweite eingetaktete werden dürften, haben den Akku bislang allerdings nicht nicht voll leergefahren, Roller sind eher für kurze Strecken geeignet.

Himo L2 Lenker

Spassgefährt für den Kofferraum

Der Himo L2 ist ein Spassgefährt, das im Kofferraum mit auf die Hunderunde genommen werden und hier auf asphaltierten Strecken ausgefahren werden kann. Ein auch optisch stabil wirkender E-Scooter, der viele der bei MediaMarkt angebotenen Konkurrenten mit einem größeren Akku, einem stabileren Rahmen und einem kleineren Preis aussticht, mit 18 Kilo aber auch mehr Gewicht als viele Konkurrenten mitbringt.

Himo L2 Eingehaengt 1500

Was uns jedoch aufgefallen ist: Im Gegensatz zum Fahrrad, sind die Einsatzgebiete für einen E-Scooter doch deutlich reduzierter als man naiv annehmen würde. Auch wenn man sich sicher ist, fortan häufiger E-Scooter fahren zu wollen, so bleibt das Fahrrad doch fast immer die praktischere Wahl.

Alle Links zum Xiaomi Himo L2

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Mrz 2022 um 17:27 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    75 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    75 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34917 Artikel in den vergangenen 7705 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven