ifun.de — Apple News seit 2001. 30 923 Artikel

Komfortabel aber gesprächig

WLAN-Nutzung unter iOS 11: Vorsicht bei der Passwortweitergabe

120 Kommentare 120

Zu den neuen System-Funktionen von iOS 11 zählt unter anderem die komfortable Weitergabe von WLAN-Passwörtern. Wenn ihr künftig einem Gast Zugang zum heimischen WLAN-Netz geben wollt, müsst ihr keine Login-Daten auf Zetteln austauschen oder das Kennwort hinter der Hand versteckt eingeben.

Os 11 Wlan Passwort Sharing

iOS 11 bietet die Möglichkeit, den Zugang über ein anderes, bereits mit dem Netz verbundenen Geräts freizugeben. In der Praxis wählt ihr das betreffende Netzwerk in den Einstellungen aus und legt euer iPhone dann neben ein anderes iOS-Gerät oder einen Mac, der bereits mit dem betreffenden Netz verbunden ist. Sofern die Geräte entsperrt sind, kann der Zugang zum WLAN-Netz dann ohne Eingabe des Kennworts freigegeben werden.

Die Fautsregel, dass sich Sicherheit und Bequemlichkeit stets beeinflussen, gilt allerdings auch hier. Darauf macht ifun.de-Leser Dirk aufmerksam und notiert zwei kurze Gedanken zur einfachen Passwortweitergabe von iOS 11.

Da iOS 11 seine WLAN-Kennwörter grundsätzlich im iCloud-Schlüsselbund ablegt – sofern dieser aktiviert ist – müsst ihr euch darauf einstellen, dass euer Gast ein von euch übergebenes Passwort nicht nur einsehen kann, sondern auch in der Lage ist dieses seinerseits an Dritte weiterzureichen. Dirk schreibt:

Das Problem ist nun, dass man diese Eigenarten gar nicht verhindern kann, auch wenn man das Feature gar nicht nutzt!
Ein Beispiel:

Man tippt das Passwort für einen Gast wie bisher manuell ein, ohne dass dieser dieses kennt.
Anders als bisher, kann der „Gast“ dieses nun an beliebige Personen weitergeben, auch wenn er dieses nicht kennt.
Vermutlich kann er dieses auf dem Mac sogar im Klartext (im Schlüsselbund) einlesen, sofern er dieses in iCloud aktiviert hat. Hierfür benötigt er auf dem Mac „nur“ sein eigenes Benutzer-Kennwort.

Letzteres konnte ich bisher noch nicht testen, aber bereits die anderen Punkte sind aus meiner Sicht höchst bedenklich. Mal kurz jemanden in das Netzwerk lassen, ist mit dieser Funktion leider nicht möglich, da dieses gespeichert wird und noch viel gravierender ist aus meiner Sicht, dass das gespeicherte Passwort nach Belieben weitergegeben (und vermutlich sogar ausgelesen) werden kann, ohne dass man dieses irgendwie verhindern könnte.

Relevante Bedenken, die ihr im Hinterkopf behalten solltet und euch am Wochenende eventuell noch mal durch die Gastnetzwerk-Einstellungen eures Routers klickt, um hier für zukünftige Besuche eine Alternative anbieten zu können.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Sep 2017 um 14:18 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    120 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    120 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30923 Artikel in den vergangenen 7223 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven