ifun.de — Apple News seit 2001. 34 284 Artikel

Bis zu vier Installationen parallel

WhatsApp soll aufs iPad kommen: Entwickler testen Multi-Geräte-Nutzung

48 Kommentare 48

WhatsApp soll nun doch noch auf das iPad kommen. Offenbar arbeiten die Entwickler daran, die Nutzung der App auf mehreren Geräten gleichzeitig zu ermöglichen und wollen in diesem Zusammenhang endlich auch eine offizielle iPad-Version von WhatsApp auf den Markt bringen.

Wabetainfo Screenshot Whatsapp

Bilder: WABetaInfo

Die Gerüchte um eine WhatsApp-Version für das iPad reichen mittlerweile Jahre zurück. Nach Außen hin hat sich das Unternehmen diesbezüglich stets zurückgehalten. Schon die Veröffentlichung einer Mac-App kam eher überraschend. Schließlich setzt deren Nutzung eine aktive WhatsApp-Version auf einem Mobiltelefon voraus und ist wie das zugrundeliegende WhatsApp Web auf die Verwendung auf einem einzelnen Gerät begrenzt. Aktiviert man WhatsApp Web an anderer Stelle, wird die zuvor vorhandene Verbindung gekappt

Einem Bericht des auf WhatsApp-Themen spezialisierten Blogs WABetaInfo zufolge arbeiten die WhatsApp-Entwickler nun an einer Möglichkeit, WhatsApp auf bis zu vier Geräten parallel zu verwenden und den Chat-Verlauf dabei auf allen Geräten synchron zu halten. Ein Smartphone wird zwar weiter vorausgesetzt, doch könnten Nutzer die App in der Folge neben dem iPhone auch beispielsweise auf dem iPad und dem Mac verwenden, ohne ständig die Kontos neu aktivieren zu müssen. Das iPhone fungiert dabei zwar weiter als grundlegende Sendezentrale, doch sollen künftig weitere Geräte mit einem Konto genutzt werden können und der Chat-Verlauf auf all diesen stets aktuell gehalten werden.

Whatsapp Settings Ipad

Die Funktionserweiterung bringt neben sicherheitstechnischen Herausforderungen natürlich auch grundlegende Erfordernisse mit sich. So können die Chat-Verläufe von WhatsApp problemlos auch mal ein Gigabyte und größer sein. Aus diesem Grund soll die initiale Synchronisierung ausschließlich im WLAN-Netz möglich sein.

Eine entsprechende iPad-Anpassung habe WhatsApp bereits so gut wie fertig. Offenbar handelt es sich dabei um die iPad-App, über die wir bereits vor mehr als einem Jahr berichten konnten. Dem Bericht zufolge will WhatsApp die Anwendung erst freigeben, wenn mit der Möglichkeit, den Messenger auf mehreren Geräten gleichzeitig zu nutzen, doe Voraussetzungen für eine optimale Verwendung geschaffen wurden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Aug 2020 um 14:43 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    48 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34284 Artikel in den vergangenen 7603 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven