ifun.de — Apple News seit 2001. 37 992 Artikel

2 Millionen Rubel

„Falschinformationen“: Russland verhängt Bußgeld gegen die Wikipedia

Artikel auf Mastodon teilen.
121 Kommentare 121

Zum dritten Mal seit dem Beginn des Ukraine-Krieges im vorvergangenen Februar wurde die für den Betrieb der Wikipedia verantwortliche Wikimedia Foundation zur Zahlung einer Geldbuße durch ein russisches Gericht verurteilt.

Schlacht Um Kiew

Die jüngste Bußgeldzahlung, die Anfang dieser Woche gegen die Wikimedia Foundation verhängt wurde, beläuft sich auf 2 Millionen Rubel (umgerechnet etwa 24.900 Euro) und ahndet die Veröffentlichung angeblicher Falschinformationen in der Wikipedia über das russische Militär.

Unklare Rechtslage seit März 2022

Russland hatte zu Beginn des Krieges mehrere Gesetzesverschärfungen eingeführt, die Kritik an den russischen Streitkräften mit drastischen Strafen belegten. Für die Verbreitung kritischer Informationen über das Kriegsgeschehen in der Ukraine drohen seitdem bis zu 15 Jahre Haft und eben auch Geldstrafen.

Vor exakt einem Jahr, Anfang März 2022, hatte sich die Wikimedia Foundation nach den ersten Zensurversuchen in Russland bereits im Hausblog zu Wort gemeldet und damals angekündigt, sich standhaft an der Seite der russischen Wikipedia für den freien Zugriff auf Wissen einsetzen zu wollen.

Alle Einsprüche abgewiesen

Die Wikimedia Foundation beschritt daraufhin den Rechtsweg gegen die Urteile, die der freien Enzyklopädie einmal 62.000 Euro und einmal 24.900 Euro für angebliche Falschinformationen in den russischen Versionen der Wikipedia-Seiten Russischer Überfall auf die Ukraine 2022, Schlacht um Kiew, Kriegsverbrechen im Russisch-Ukrainischen Krieg, Bombardierung der Geburtsklinik in Mariupol, Luftangriff auf das Theater von Mariupol und Massaker von Butscha in Rechnung stellten.

Einsprüche die bislang auf ganzer Linie scheiterten. Nun gesellt sich eine dritte Strafzahlung zu den beiden bereits ausgesprochenen und bläht die Summe der Bußgeldzahlungen damit auf über 111.000 Euro auf. Ob die Wikimedia Foundation erneut Einspruch einlegen wird, ist noch nicht entschieden.

01. Mrz 2023 um 18:40 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    121 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Einfach nicht zahlen. Was soll Russland schon machen können, außer die Seite sperren zu lassen?

  • Stefan B. aus H.

    Irgendwann fordert Irgendjemand Fantastillionen, kauft sich das Recht dazu, um damit Wissen und Wahrheit zu unterdrücken.

    • Dann haben die Russen noch weniger Möglichkeiten sich zu informieren und müssten sich den ganzen Tag russischen Propaganda-Rundfunk antun.

      • Hucklebehrryfinn

        Ja, das ist die Gefahr

      • Das wäre wirklich tragisch

      • Aber jetzt mal ganz ehrlich – welche Möglichkeiten hast du denn, dich über die Zustände in Russland zu informieren? Dir wird genau eine Seite der Medaille präsentiert, die russische Seite ist ja hier allerorten verboten. Heißt ja nicht, dass es unwahr ist, aber für eine vollständige Beurteilung würde ich mir eben gerne selber ein Bild der anderen Seite der Medaille machen, und dazu wäre es schön eben mal diese Seite zu hören. Und bitte jetzt nicht die aktuellen Meinungen, Interpretationen und vorgegebenen Einstellungen, welche das öffentliche Bild sehr einseitig bestimmen, ins Feld führen. Danke!

      • „die russische Seite ist ja hier allerorten verboten“

        Quatsch. Auch Putin-Versteher haben die Möglichkeit mit Übersetzungsdiensten russische Webseiten anzuschauen. Dort findet man dann allerdings nichts über die Kriegsverbrechen, die Russen in der Ukraine begehen. Auch wird dort die Ukraine nicht als souveräner Staat angesehen, sondern als abtrünnige russische Provinz. Aber das wirst Du alles schon wissen und als VT abgetan haben.

      • Labersack

      • Die „andere Seite der Medaille“ ist doch nicht verboten. Es steht doch überall in den Medien wie Putin, Lawrow und ihre Sprecher die Umstände bewerten oder darstellen. Die russische Seite ist bis in die Extreme medial bekannt. Selbst bis in die täglichen Nachrichten über das Kriegsgeschehen liefern die klassischen, öffentlichen und öffentlich rechtlichen Medien ständig die Darstellung Russlands (immer mit Vermerk der Kriegsparteien als Quelle). Anders sieht es mit der Bewertung aus. Hier ist man eben nicht der Meinung, dass Putin sich ein souveränes Land mit Gewalt einverleiben darf, weil er (wie er begründet) das Sowjetreich wieder herstellen will. Es ist eben auch Bullshit zu behaupten, Russland musste angreifen, damit die Nato nicht an Russlands Grenze vorrückt, denn mit erst mit der Einverleibung der Ukraine hat Russland die lange direkte Grenze mit der Nato. Kurz: Die Nachrichten über deren Darstellung hast Du in voller Breite. Ob Du Dich der Meinung anschliesst, dass das Lügen sind, ist Deinem Realitätssinn überlassen.

      • Ach… Weil die „andere Seite der Medaille“ nicht verboten ist, hat man gleich mal in gesamt Europa Russia Today gecancelt… Ahsoooo.. Natürlich

      • Bei dir ist der Name aber auch Programm, Clown gell?

      • Lügner und Faktenverdreher … du weißt nicht mal, was mit RT passiert ist … Oder du weißt es, und erzählst trotzdem so einen Mist …

      • @labersack: als ob einseitige berichterstattung nur ein russisches problem wäre. lassen wir propaganda außen vor: wenn verschiedene beobachter einen bunten würfel von verschiedenen seiten betrachten, kommen sie zu unterschiedlichen ergebnissen: „der würfel ist blau.“ – „nein, er ist rot.“

      • und dann kommt die persönliche blase dazu (wie max schon ausgeführt hat). wenn ich glaube, dass der würfel blau ist, ignoriere ich alle anderen aussagen. algorithmen und persönliche verbindungen in sozialen medien unterstützen das noch aktiv. sie bedienen jeden nach den realitäten, in denen er sich bewegen möchte.

      • Max, das ist doch aber genau der Punkt den ich ansprach und den du in deinen Ausführungen noch einmal bestätigt hast: „Es steht doch alles in den Medien…“. Russische Medien, ob falsch, hinterhältig, manipulativ oder was auch immer, sind hier verboten (!) und das kann eigentlich nicht sein. Denn wenn ich mich auf der Seite der Wahrheit sehe, muss ich eben auch die andere Seite aushalten können. Und die Bedrohung durch die Nato ist jetzt nicht primär der Grund weshalb Putin im Donbass einschritt. Nutze einfach die von dir zitierten öffentlichen Medien und lies aufmerksam, was dort von Seiten der Westukraine alles an russophoben Ausschreitungen, Angriffen und Verboten in den letzten Jahren passiert ist. Und noch einmal, da es ja immer keiner hören möchte, Melnyk und Konsorten berufen sich ausdrücklich auf ihre heilige Bandera, und für diese Menschen waren und sind Slawen Untermenschen, und deren Bekämpfung steht an erster Stelle ihres Bestrebens. Klingt total albern, veraltet und was weiß ich, ist aber bittere Realität. Und bitte, vergleiche den Duktus und die Maßnahmen der Westukrainer gegenüber der russischen Bevölkerung mit dem unserer eigenen Geschichte in Bezug auf nicht lebenswerte Menschen. Früher war es der Volksempfänger, heute ist es sei abendliche Videoansprache…. naja, nichts für ungut, wie ein weitere Kommentator schon schrieb: immer alles Seiten des Würfels betrachten. Danke!

      • Und noch einmal: „russische Medien“ sind hier nicht verboten. Du hast weiterhin die Möglichkeit auf russische Propaganda zuzugreifen. Du mußt die nur die Mühe machen, Übersetzungsdienste zu bemühen. Die „Bedrohung durch die NATO wird da weiterhin als ein Hauptargument für russische Kriegsverbrechen angeführt. Dabei wird weiterhin unterschlagen, dass die NATO ein Verteidigungsbündnis ist, das nur durch Einstimmigkeit seiner Mitglieder aktiv werden kann. Die einzige Bedrohung die hier möglich ist, ist einen Eroberungskrieg nicht erfolgreich durchführen zu können. Die „heilige Bandera“ ist ein alter Hut, denn deren Hardcore-Mitglieder dürften allesamt bei der Belagerung des ASOW-Stahlwerks draufgegangen sein. Du hinkst in Deiner Argumentation um viele Monate der Realität hinterher.

      • Mensch sorry, ja „der Heilige Bandera“ sollte es natürlich heißen. Ärgere mich über die Autokorrektur selbst am meisten. Und wieder wird ein Zitat der einen Würfelseite gebracht. Das ist doch aber gerade und noch einmal der angesprochene Punkt. Aber es gibt ja für jeden ohne Mühe verfügbar sein sollende Medien Übersetzungsprogramme … Und Asow ist noch einmal eine andere Hausnummer. Nennen wir sie vergleichsweise die SA. Der Kopf lebt aber weiter. Mit Götzenstatuen, Götzenbildern und dem Geist der Entmenschlichung des Verachteten. Und dieser Kopf rettet nicht deinen Hintern, wie als Rechtfertigung immer beschrieben, sonder vor allem seinen auf Kosten deines. Ich empfehle zum seichten Einstieg die Doku „Leben und Sterben im Donbass“. Einfach mal hinsehen.

      • Ach komm Labersack, ab nach St. Petersburg mit dir!

      • Hilfe! WAS für ein Argument.

      • WAS für ein Argument.“

        Auf andere Argumente fällt Dir ja eh nichts ein. Wenn ich mir den Thread hier so durchlese, gehst Du auf Gegenargumente Null ein. In sofern sehe ich in Dir nur ein bedauerliches Opfer russischer Propaganda. Aber ist es nicht toll, dass Du hier veröffentlichen darfst, was analog in Russland zu Bestrafungen führt?

      • Mensch Peter, da hast du dich also doch herabgelassen. Wenn es mal nicht klappt mit der Argumentation, dann langsam dass Aggressivitätslevel steigern. Du siehst leider immer noch nicht den Punkt. Es geht nicht darum, dass ich auf meiner wie auch immer gearteten Meinung beharre, sondern dafür werbe, dass andere den Blick aus ihrer Blase wenigstens in Betracht ziehen. Das schaffst du aber leider auch nicht, denn das letztlich einzige was dir einfällt, ist die Putinversteher-Keule herauszuholen. Buzzword, ich weiß. Aber damit kannst du ja was anfangen. Beste Grüße, und danke, dass du dir stets die Mühe gemacht hast hier vorbei zu schauen. Ich habe es so gewollt :).

      • Sag ich ja: keine Gegenargumente. Das ist Pillipalle-Diskutieren, was Du hier betreibst.

      • Lasst ihn doch, alles vergebene Liebesmüh mit diesen Schwurblern, jedes Wort zu viel, jede Diskussion verschwendete Zeit…die möchten einfach so denken.

    • Ja, das würde ich auch begrüßen. Dann würden auch zahlreiche Kriminelle Aktivitäten aufhören. Das geht aber leider nicht so einfach. Gibt ja keinen „Administrator“ für das Internet. Man müsste alle Kabel nach Russland kappen.

    • Man sollte in Russland, wie in Blackout, den kompletten Strom über Wochen abstellen. Dann haben die so massive Probleme im eigenen Land, dass sie diesen unsinnigen Krieg hoffentlich aufgeben und das Land entputifizieren…

      • Dann hätte Putin ja sein Ziel erreicht dass das Volk ‚den bösen Westen‘ ebenfalls hasst und erst Recht alle auf ’seiner Seite‘. Es klingt immer alles so einfach, ist es aber nicht.

    • Damit würde man auch die Opposition in Rußland kalt stellen – das würde Putin und seinen Spießgesellen sicherlich gefallen

      • Opposition? Welche Opposition? Die die im Gefängnis sitzen oder die, die schon kalt gestellt wurden?

    • … genau das überlege ich auch immer wieder. Sogar heute früh noch, bevor ich den Artikel gelesen habe, nachdem ich in meine Firewall geguckt habe und wieder gesehen habe wie viele Attacks und Spam-Robots auf meine Webserver aus Russland kommen.

  • Putin und seine Menschenverächter sind einfach nur abschaum

  • Allen welche falsches Zeugnis ablegen oder nicht die Wahrheit sagen oder berichten, sollten mehr als 2 Milliarden Rubel zahlen.

  • Hucklebehrryfinn

    Es mag einem unerträglich vorkommen, was in Russland alles angestellt wird, um westliche Medien dort in Misskredit zu bringen.
    Internet nach Russland kappen ist sicher nicht der richtige Schritt.
    Denn dann kämen gar keine Informationen mehr in dieses riesige Land. Dann könnte die russische Regierung noch einfacher ihre Version der Geschehnisse verbreiten.
    Dass Wikipedia nicht bezahlt, würde die Russischen Mitarbeiter von Wikipedia leiden lassen. Die russische Regierung erklärt dann einfach ganz Wikipedia als illegal erteilt den Mitarbeitern Berufsverbot, oder Verurteilt diese stellvertretend zu Haftstrafen.
    Das ist schon freien russischen Fernsehsendern und Radiosendern so ergangen.
    Eher überweise ich Wikipedia noch mal eine Spende, dass die die Strafzahlungen erbringen können.

  • Oh sehr Einseitige Kommentare hier die sieht man aber bei den großen Tageszeitungen wie die Welt nicht da wird wahrscheinlich hier gefiltert….

    Der Krieg läuft schon seit 2014 das sollte man nicht vergessen und die ganzen toten vorher hat man auch einfach vergessen, aber Panzer bringen Frieden Bomben bringen Frieden Waffen bringen Frieden das ist das neue Narrativ

    • Es fällt mir sehr schwer deinen Text zu lesen und zu verstehen ich weiß nicht woran es liegt ich würde gerne wissen was du erreichen möchtest aber ich kann es leider nicht tut mir leid

    • Ich hatte es dir bei anderer Gelegenheit und einem anderem Thema schon mal geraten, bleibe aber immer noch dabei:

      Du solltest dich eher um Dinge kümmern, die thematisch dichter an deinem Profil-Namen liegen. Weder in technischen noch politischen Themen scheinst du sonderlich bewandert zu sein. Bei dir anscheinend wichtigsten Thema kannst du aber bestimmt Großes leisten. Viel Erfolg dabei!

    • Im Grunde genommen hat Masturbator, was die Rechtschreibung angeht, alles vergessen, aber nicht was die Historie an Tatsachen betrifft.

      Es sollte sich einfach mal jeder Gedanken machen über die Tatsache, dass es noch eine andere Meinung gibt, als die der westlichen Medien. Die Medien die euch beigebracht haben, dass Corona Panik, Furcht und indirekt die Verurteilung der nicht geimpften Personen auslösen muss und nun versucht einen weiteren Meinungsstempel aufzudrücken.

      Alleine das sollte ausreichen um zu verstehen, dass die Wahrheit irgendwo in der Mitte liegen muss.

      • Du meinst die Tatsachen, dass sich in 2014 das ukrainische Volk gegen die russische Vasallenregierung auflehnte, daraufhin Russland verdeckte Truppen auf die Krim und in die Ostukraine schickte, sich ein Bürgerkrieg unter dem Deckmantel, russische Staatsbürger (was ein Hohn als Bezeichnung für Bürger mit ukrainischem Pass) zu schützen, entwickelte? Diese Tatsachen meinst du?

        Und nein, das ist kein durch westliche Medien indoktriniertes Bild, sondern Fakten, die ich von vielen ukrainischen und auch russische Kollegen genau so hörte und die diese immer wieder bestätigten. Und komischerweise decken diese sich mit den westlichen Medien sehr gut. Alle die hier laut pro Russland brüllen und die westlichen Medien verteufeln, kennen nicht mal ukrainische oder russische Bürger persönlich.

        Es gab keine westlich gesteuerten Umsturzpläne in der Ukraine. Man war nur den Zustand des russischen Vasallenstaates leid und wollte einen Staat nach westlichem Vorbild. Das aber passte Mr. Small-dick-Putin nicht. Es lief nicht alles gut in der Ukraine, Korruption ist ein großes Problem. Aber diesen Krieg hat vor bald 9 Jahren Putin begonnen. Niemand anders. Die Nato in den baltischen Staaten hat ihn auch nie gestört. Im Gegenteil, er hat der Nato-Osterweiterung auch explizit zugestimmt. Das ist kein Märchen, sondern Fakt. Ebenso, dass unter Jelzin der Ukraine weitreichender Schutz durch Russland versprochen wurde, im Gegenzug für die Rückgabe der A-Waffen. Alles Fakten. Da gibt es kein „die Wahrheit liegt in der Mitte“.

        Euer Telegram-Geschwurbel könnte ihr auch sparen.

      • Du hättest fast einen Daumen nach oben bekommen, aber „Euer Telegram-Geschwurbel könnte ihr auch sparen.“ ist einfach nur dämlich und hat eher einen Daumen nach unten verdient. Telegram ist eines der Netzwerke, die dazu beitragen, dass die Kriegsverbrechen überhaupt mediale Aufmerksamkeit bekommen. Nur weil hier in Deutschland ein Minimalanteil (wahrscheinlich im Bereich 0,0X% aller Telegramnutzer) medial befeuert wurden, und deswegen nun den Dienst und alle Nutzer als Schwurbler abzustempeln ist einfach nur absolut dämlich und lachhaft.

      • @DerBruder: Differenziertes Verstehen ist so wichtig. Ich habe nicht gesagt, dass ALLES auf Telegram Geschwurbel ist. Es ist aber durch die Art und Weise, wie Telegram angelegt ist, Fakt, dass dort FakeNews schneller kursieren, als auf anderen Messengern.
        Und es ist nun mal der beliebteste Messenger für Putin-Trolle und sonstige fragwürdige Personen …

      • Ahhh… weiter gehts. Jetzt ist Telegram schuld… 1:1 ÖRR geschwurbel. Komisch, als in Korea die Menschen Telegram für sich entdeckt haben war es ein Geschenk für die Menschheit. Nachdem man hier alles zensiert und man auf Telegram ausweichen muss ist Telegram auf einmal Bububöse…

      • LOL… Das sind „FAKTEN“ die du aus deiner Bubble gehört hast.. Ahhja. Aber komplett lächerlich hast du dich mit der Aussage gemacht… Es gab keine Umsturzpläne.. LOL.. Warte, arbeitest du für den ÖRR? Das würde einiges erklären.

      • Wenn meine Bubble Ukrainer aus den betreffenden Regionen sind, die du wahrscheinlich nicht mal korrekt aussprechen oder schreiben könntest, sind das eher Fakten als der Käse, den du hier schwafelst …

      • Welche Regionen, Mr. Fight … äh … Knight? Bitte konkret mal benennen. Danke!

      • Lies meine anderen Kommentare, ich wiederhole mich hier nicht mehr länger, für Trolle wie dich und den Clown.

        Aber macht mal, ich bin hier raus. Dass sich Leute, die sonst nichts auf iFun kommentieren, hier so in Zeug legen, spricht Bände.

      • Er kann es also nicht…. spricht Bände.

      • Alles Fakten belegt von wem? Deiner und der Kollegen 5 Minuten Recherche bzw. Hörensagen?

        Ich kann mich nicht davon freisprechen, dass ich sowas nicht auch mache, aber so ganz wasserdicht ist keine story.

        Deswegen sollte sowas objektiv betrachtet werden. Was hier absolut nicht der Fall ist und genau deswegen wird die Wahrheit auch irgendwo in der Mitte liegen.

      • Leute wie du würden wahrscheinlich sogar heute noch in in Birkenau, Bergen-Belsen und Dachau, wenn du weißt, was das für Orte sind, stehen und von „Wahrheit in der Mitte“ schwafeln.

        Und ja, wenn man persönlich mit Geflüchteten reden, deren Männer vor ihren Augen von russischen Soldaten erschossen wurden, dann werde ich diese nicht nach Fakten und Belegen fragen. Ist das dein Kriterium für eine „wasserdichte Story“? Ist Putin nicht in die Ukraine einmarschiert? Ist dir das nicht wasserdicht genug?

        Ich würde gerne wissen, ob Leute wie du zu genügend Selbstkritik fähig sind, in 5 – 10 Jahren zuzugeben, dass sie total falsch lagen. Selbst eine Frau Wagenknecht bekommt es ja kaum hin, obwohl drei Tage nach ihrer dämlichen Aussage der nette Diktator von nebenan seinen Nachbarn überfiel.

        Aber das hier ist eh der vollkommen falsche Platz, um mit Schwurblern und Nato-Feinden zu diskutieren. Ob du in diese Kategorie fällst, weiß ich nicht. Bei so manchen Kommentartoren hier wird einem aber schlecht. Wenn es jemandem hier zu sehr nach Beeinflussung der Amis riecht, kann diese Person ja gerne nach Moskau gehen … soll schön da sein. Und man kann so herrlich öffentlich seine Meinung sagen. Besonders, dass die Wahrheit in der Mitte liegt, hört Putin sehr, sehr gerne.

        Ciao

      • Tut mir leid, aber unter das Thema Geschwafel fallen definitiv deine Kommentare an subjektiver und vor allem impulsiver Meinung mit Inbezugnahme unnützer Vergleiche.
        Amerikanische Grüße aus dem russischen Lützerath

      • Die Tatsache, dass du nicht eine konkrete Sache ansprichst, der du unterstellst, keine Tatsache zu sein, sagt eine Menge aus.

        Nur heiße und fragwürdige Luft. Danke für nichts, Pjotr. Viel Spaß in deiner „Wahrheit liegt in der Mitte“-Blase.

      • Ojeh

  • Ich bin immer wieder überrascht darüber, wie hier alle denken, dass „WIR“ hier bescheid wissen und natürlich die guten sind. Muss ja so sein beim teuersten Medienapparat der Welt. Und das Pentagon beschäftigt auch noch einmal über 27.000 Menschen für gezielte „Wissensbildung“. Hat nicht auch das FBI Millionen an Facebook bezahlt um „ein wenig zu steuern“? Ach das kam ja über die Twitter Files raus, wie vieles andere, aber der Elon ist ja ein auf einmal ein Schwurbler und unser ÖR hat zu den Twitterfiles lieber mal gar nichts gesagt. Egal, wir sind die Guten und wir wissen bescheid. Was eine Clownswelt.

    • Ganz Deine Welt also?

      Ich glaube lieber zig unabhängigen Medien, die schon aus Profitstreben gerne jeden Skandal gegen die Pressefreiheit aufdecken würden, als Verschwörern, die nur die Empörung bewirtschaften, die sie aufbauen, indem sie behaupten, die Bundeslanzlerin würde erfolgreich und ohne jede Nachweisbarleit alle Medien steuern, die nicht diesen Quark verbreiten.

    • Mein Eindruck ist, dass es in der „westlichen“ Welt Korruption gibt. Das gibt es auch in Deutschland und bestimmt sogar bei den ÖR.
      Das wird bei uns nicht immer verfolgt und bestraft.
      Ich kenne niemanden, der das bezweifeln würde.
      Es gibt bei uns auch noch schlimmere Straftaten wie z.B. Kindesmissbrauch und das haben manchmal sogar Behörden mit zu verantworten.
      Das ist schlimm.
      Und was möchtest du jetzt?
      Was hat das mit den vielen anderen Straftaten wie Kriegsverbrechen zu tun?

    • Das liest sich wie ein Ritt durch die Telegramm Themen der letzten Woche und die Triggerwörter sind auch mit dabei. Ich würde euch ja gerne mal zuhören aber es driftet immer in zusammenhangloses Pseudo-Fakten-Geschmeise ab. Dann lieber Mainstream ;-)

    • „Ich bin immer wieder überrascht darüber, wie hier alle denken, dass „WIR“ hier bescheid wissen und natürlich die guten sind“. Ich kann nicht für, die von dir zitierten „alle“ sprechen, ich kenne niemanden der glaub, daß die westliche Welt alles weiss.

    • Keine Sorge, Clown. Die Mehrheit der Ukrainer sieht es komischerweise genau so, wie die westlichen Medien. Besonders diejenigen, die bis vor einem Jahr noch friedlich in der Urkaine lebten. Komisch, wurden die auch alle vom Pentagon beeinflusst? Wahnsinn, wie das Pentagon es schaffte, dass Putin ihnen Bomben auf den Kopf wirft, damit sie die westlichen Medien glauben … dieser russische Fuchs ist aber auch genial.

      • Dein Problem ist, dass du allem Anschein knapp 50 Jahre alt bist und ausgenommen Tageschau und Spiegel nichts an Medien konsumierst. Bzw. Labern quasi alle in dem Alter genau den selben Blödsinn den ganzen tag, quasi im Wortlaut. Jaja.. Wir sind die Guten, die Ukraine ist toll, ( Komischerweise klang das von unseren Örr Medien vor 2020 noch ganz anders )

        Die Ukraine hat auch nicht Jahrelang das eigene Volk abgeballert welche sich eher zu Russland bekannt haben und die Nato Osterweiterung ist auch nur ein Hirngespinst.

        Statt den ganzen Tag Blödsinn zu erklären und 1:1 ÖRR Propaganda wiederzukäuen, Spiegel doch allein mal die Nato-Ost Erweiterung.

        Gedankenspiel. Russland Militärbündnis mit Mexiko. Russland dürfte also seine Reketen quasi 200KM vor Los Angeles stationieren.

        Was denkst du würden die Amis mit Mexiko machen? Genau, einen Parkplatz.

        Aber hey, wir sind die Guten.. und das Giftgas von Assad finden wir bestimmt bald. ;-)

      • Dann hat er sich doch zumindest schon mal bei zwei verschiedene Medien informiert…einmal mehr als du…

      • Und noch einmal: Die Ukraine hat NIE pro-russische Bevölkerungsteile „abgeknallt“. Im Gegensatz zur dir, kenne ich Ukrainer aus den betreffenden Regionen persönlich. Du auch?

        Und du liegst mit allen deinen Aussagen in deinem Post so sehr daneben. Sei es mein Alter, Herkunft, mediale Möglichkeiten oder die historischen Tatsachen. Selbst was der ÖRR berichtete vor dem Krieg ist einfach falsch.

        Sorry, Pjotr, netter Versuch. Aber total mies gemacht … und lächerlich!

      • Ahh natürlich.. Alle liegen falsch.. Nur du weisst bescheid. Denn jaja.. Wir sind die guten. Und auch wenn ich mich widerhole… Auch das Giftgas vom Assad finden wir noch ;-) Du kennst nicht eine Person, welche nicht mindestens genau so ein Schwurbler ist wie du.

        Aber interessant, dass du erklärtst, der ÖRRlag angeblich falsch? Wie kann das sein? Ist es doch dein angebetetes goldenes Schaaf. Du betreibst eigene Gotteslästerung mein lieber.

        PS. Auch interesant wie so alte Menschen wie du, völlig verbissen im Glauben, so Hasserfüllt gegen Russland.. selbst noch nicht an der Front bist „Für die gute Sache“.

        Was denn da los? Reicht da der Gratismut nicht? Wie bei allen anderen auch nicht ?

        Wie auch nicht beim Melnyk dessen Sohn im besten Wehrfähigem Alter in Berlin aktuell studiert?

        Oder der Sohn vom Klitscho. Ebenso bestes Wehrfähiges Alter. Lebt aktuell in Hamburg und studiert dort.

        Jaja, wie Orwell schon sagte:

        „All der Krieg Propaganda, all das Geschrei und die Lügen und der Hass kommt immer nur von den Leuten, die nicht kämpfen müssen.“

      • Äh.. doch.

  • Das Gericht findet sich auch auf dünnem Eis.
    Die Justiz Waage schwingt eh nur in eine Richtung.

  • Russland und damit meine ich Putin und seine Kumpels sehen die Felle wegschwimmen und versuchen alles damit das Volk in Russland meint wir sind an allem Schuld, wir der Westen hat den Krieg angefangen das soll das Volk in Russland glauben.

    • Glaub mir, die Menschen in Russland oder woanders müssen an nichts aufgezwungenes glauben. Denn, das sind Menschen so wie du und ich. Also wahrscheinlich sind sie nicht dumm. Und wahrscheinlich haben sie recht oder?

      • Wer die Wende erlebt hat, der weiß, was Propaganda und kontrollierte Medien anrichten können – die Leute waren nicht blöd, sondern einseitig informiert und manipuliert.

        Wer das mit unserer heutigen Medienlandschaft gleichsetzen will, ist wirklich blöd!

  • „Gericht“ und „Gerechtigkeit“ sind hier leider weit voneinander entfernt.

      • Du auch.

      • Ahja, nur weil ich nicht den deutschen Medien (die viel zu viel von den USA gesteuert wird) blind glaube bin ich debil.

        Sorry die Welt ist nicht nur Schwarz und Weiß sowie in Gut und Böse zu unterteilen.

        Der Krieg ist definitiv schlecht aber bedenke mal wer so alles davon nun profitiert und welche Wirtschaften dadurch so angekurbelt werden. Hinzu wie schnell diverse Länder nun nach neuen Lösungen für die Engerie suchen.

        Für die Ukranie ist es definitiv schlecht aber selbst in Deutschland haben diverse Firmen nun volle Auftragsbücher und dabei ist es egal ob das nun Rüstungsunternehmen sind oder Unternehmen die sich mit Erneuerbaren Energien beschäftigen.

      • Ich finde auch krass, wie es die amerikanischen Medien geschafft haben, dass Putin die Ukraine überfällt. Oder hat er das gar nicht? Bzw. haben sie ihm auch eingeredet so dermaßen zu verkacken, dass seine glorreiche russische Armee sich teilweise wieder zurückziehen musste?
        Diese Amis sind echt clever. Hut ab … da konnte der arme Putin ja gar nix dafür …

      • Hau ruhig weiter Reflexartig in die Tasten, mehr bekommst du ja eh nicht hin. Sieht man ja an diner Art der „Diskussion“.

      • Niedlich … nicht ein Argument von dir, außer Ami-Bashing. Mach mal weiter. Disqualifizierst dich mit jedem Post mehr und mehr …

      • Ich sehe bis auf Putin und Russland Bashing von dir nichts.

      • Dann lies mal weiter oben, wo ich die historischen Fakten in einem Kontext eingeordnet habe. Das ist schon mal tausend Mal mehr als von dir bisher kam.

    • Wie überall wird nur in eine Richtung gehated. Das macht das Ganze noch unglaubwürdiger. Leider erreicht ihr das komplette Gegenteil. Nämlich Unglaubwürdigkeit!

      • Es gibt genügend Kommentare hier, die sachlich geschrieben sind und bei denen Du Dich inhaltlich einbringen könntest. Dass Du die „Hater-Nummer“ bemühst, zeigt nur, dass Du an einer inhaltlichen Diskussion gar kein Interesse hast. Insofern ist Dein Beitrag um keinen Deut besser, als Deine vermeintlichen Hater-Posts.

      • Sagt genau der, der nur ein binäres denken hat und in Prinzip sagt der Russr ist böse.

      • Bestimmt könnte man, aber nicht hier. Dieser Kanal zensiert extrem. Also lassen wir es hier gut sein.

  • Hier wird selbstverständlich immer vorschriftsmäßig „Haltung“ (Bisher immer als Obrigkeitsgläubigkeit, Obrigkeitshörigkeit, Untertanentum usw. bezeichnet.) demonstriert und alles ist natürlich schön „woki“. Trotzdem hat der Krieg in der „Kokaine“ angeblich nicht erst vor einem Jahr begonnen, sondern schon 2014. Ja, der Polit- und Staatsmedienadel verbreitet ganz bewusst wieder vorsätzlich Falschinformationen, obwohl der Kriegsbeginn 2014 historisch belegt ist und jeder das anhand der Faktenlage nachvollziehen kann. Es handelt sich also nicht um (rechte) Verschwörungstheorien, Schwurbeleien usw. Ansonsten möchte ich hier allen weiterhin viel Spaß bei der Daueraufführung von ‚Des Kaisers neue Kleider‘ wünschen!

    • Stimmt, Putin hat den Krieg schon 2014 begonnen. Das weiß auch jeder … oder waren es doch nur russische Soldaten auf Urlaubsausflug?

      Frage: Kennst du eigentlich Ukrainer oder Russen persönlich? Nein? Dachte ich mir …

      • Kennst du irgendwas außerhalb der iFun Blase? Nein? Dachte ich mir auch.

      • Na den Zusammenhang verstehst wahrscheinlich nicht mal du selber … aber macht nix. Wenige deiner Einlassungen hier auf iFun machen Sinn. Passt schon …

      • Es macht nur für Leute wie dich keinen Sinn, die nur Ihr eigenes Weltbild kennen und dieses als das einzig Richtige anerkennen.

      • Witzig, dass ich das nie gesagt habe. Und mich im Gegensatz zu dir wohl auch schon mit deutliche mehr Ukrainern und Russen zu dem Thema austauschen konnte. Du rotzt hier nur Anti-Nato-Ami-Bashing rein. Sehr aussagekräftig das Ganze … kannst stolz auf dich sein.

      • Ach kennst du Russen oder Ukrainer persönlich ? Hast du auch mit den Ukrainischen angehörigen gesprochen welche von der Ukraine abgeknallt wurden? Nein? Komisch.

      • Ist gut Pjotr, sammle deine Rubel ein und mach weiter …

        Und ja, ich kenne Ukrainer aus z.B. dem Donbass. Es gab keinen systematischen Terror der Ukraine in diesen Gebieten. Im Gegenteil, die pro-russischen Milizen haben die nicht russisch-freundliche Bevölkerung schikaniert.

        Kennst du überhaupt irgendjemanden aus der Ukraine? Nein?? Dachte ich mir …

      • Und ob ich da welche kenne und Bekannte habe. Direkt aus dem Donbass. Deshalb kann ich sagen, dass du kompletten Müll absonderst. Typisch mittfünziger welcher den ganzen Tag Örr glotzt und meint intellektuell zu sein weil er den Spiegel ließt.

      • Klar. Auf einmal hast du dort auch Bekannte. Ist klar, Pjotr …

        Dein Name spricht Bände … Clown.

        Und wunderbar: Wenn ich sage, der ÖRR hat recht, ist es falsch. Wenn ich sage, er hat falsch berichtet, passt es dir nicht.

        Sorry, du bist echt nur ein Clown. Und keiner der guten Sorte. Leb mal weiter in deinem Zirkus. Nicht ein Argument von dir … reiner Zirkus

      • Er ist doch ein Clown…

  • Expertenberater

    Wer ist heutzutage eigentlich so blöd und schmeißt dem #Putler noch Kohle hinterher?

    Ein herzliches FuckYou #Putler

  • Krank was hier abgeht. Echt krank!

    Keiner von uns in Deutschland hat alle Fakten. Keiner kann dies was dort abgeht richtig beurteilen. Beide Seite werden immer ihre Wahrheit berichtigen.

    Schade finde ich nur das hier so eine Hetze stattfindet.
    Warum heißt es hier alle Russen?
    Früher waren es alle Deutschen!
    Das ist doch krank. Echt!

  • Vllt sollten sich einige mal die Doku: Ukraine Agony – Der verschwiegene Krieg ansehen. Ist von 2015 (also vor der ganzen aktuellen Propaganda hier) mit einem deutschen Kriegsberichterstatter vor Ort in den Kampfgebieten.

    Die findet man sogar noch auf Youtube und diese wird sicher nicht im TV gezeigt.

    Aber ok, für die meisten ist es sicher alles nur „Russen-Propaganda“… Wie alles was nicht ins eigene Narrativ passt.

      • Nicht rumschwurbeln hier. Schnapp die den Knight oder wie ich Ihn nennen würde, MiniMelnyk und ab an die Front wenn dir die Ukraine so wichtig ist oder … weil wir ja keine Propaganda haben… Das Giftgas vom Assad muss noch immer gefunden werden. :)

      • Das Gas scheint in deinem Kopf echt miese Wirkung gehabt zu haben, Pjotr.

      • Spannend, deine Aussagen wenn man die faktische Realität um die Ohren schlägt.
        Da kommt dann gar nichts mehr. Aber so ergeht es halt allen 1/80 informierten welche quasi 1:1 ÖRR wiederkäuen und von sich selbst überzeugt sind, wir wissen bescheid, wir sind die guten. Und komischerweise ruhst du dich nur auf deinem Gratismut aus und bist nicht an der Front, Wie passt das bloß zusammen,,, LOL..

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37992 Artikel in den vergangenen 8213 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven