ifun.de — Apple News seit 2001. 37 983 Artikel

Ausweichflächen bereits eingeplant

Milliardenzusage: Apple baut Chip-Design-Zentrum in München aus

Artikel auf Mastodon teilen.
22 Kommentare 22

Seit über 40 Jahren ist Apple in München aktiv. Dass sich daran auch zukünftig nichts ändern wird hat das Unternehmen heute mit einer neuen Investitionszusage unterstrichen und angekündigt die Präsenz im Süden Deutschlands weiter ausbauen zu wollen.

Apple Investment In Munich Silicon Design Center Office Big.jpg.large 2x

Dabei handelt es sich nicht nur um vage Absichtserklärungen, sondern ziemlich konkrete Zahlen: Innerhalb der kommenden sechs Jahre will Apple einen Milliarde Euro in seinen Münchner Standort investieren, den nach Angaben des Konzerns „größten Entwicklungsstandort in Europa“.

Seidlstraße, Denis- und Marsstraße

Geplant ist der massive Ausbau der Chip-Design-Abteilung, für die Cupertino eine neue, „hochmoderne Forschungseinrichtung“ im Münchner Stadtzentrum aufbauen möchte. ifun.de-Leser wissen bereits welches Grundstück Apple dafür ins Auge gefasst hat: Die Seidlstraße, mitten im München.

Hier sollen Teams aus Forschung und Entwicklung an neuen Prozessoren und Logikbausteinen tüfteln, die in zukünftigen Geräte-Generationen verbaut werden und dann vielleicht sogar eine Blutzucker-Messung ohne den obligatorischen Nadelstich ermöglichen können.

Apple Investment In Munich Silicon Design Center Map DE Big.jpg.large 2x

Bereits jetzt sind Apple-Ingenieure aus München maßgeblich an der Entwicklung aktueller Apple-Prozessoren beteiligt. Auch beim MacBook Pro in den Varianten mit M2 Pro und M2 Max-Prozessor hatten Chip-Designer aus Süddeutschland ihre Hände im Spiel, wie das Unternehmen heute erstmals zu Protokoll gegeben hat.

Apple-Chef Tim Cook kommentiert den Ausbau dementsprechend euphorisch:

Unsere Münchner Ingenieurteams gehören zur innovativen Weltspitze und helfen dabei, neue Technologien zu entwickeln, die das Herzstück unserer Produkte bilden. Apple ist seit mehr als 40 Jahren in München, und wir freuen uns mehr denn je auf unsere Zukunft hier.

Ausweichflächen bereits eingeplant

Allerdings steht schon jetzt fest, dass der neue Standort nicht für alle Team-Mitglieder ausreichen wird, die Apple fortan in München unterbringen will. Entsprechend stehen bereits zusätzliche Ausweichflächen in der Denis- und Marsstraße fest, wo mehrere zusätzliche Räumlichkeiten für die Ingenieure aus Forschung und Entwicklung vorbereitet werden sollen.

02. Mrz 2023 um 06:56 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Da sind die Mehreinnahmen durch die Verteuerung des Akku-Tausches ja gut investiert. Weiter so!

  • Es wird derzeit intensiv abgeworfen. Weiß ich von einem Freund bei Infineon.

  • Die Bavaria one schwebt gerade über Berlin, da ist der Empfang noch zu schlecht

  • München ist halt die IT-Hauptstadt Deutschlands.

    Berlin? Who the fuck is Berlin?

    Servus!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37983 Artikel in den vergangenen 8211 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven