ifun.de — Apple News seit 2001. 23 850 Artikel
Videoplayer für macOS

Mac Videoplayer: VLC-Alternative IINA mit zahlreichen Neuerungen

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Der Anfang Januar auf ifun.de vorgestellte Videoplayer IINA konnte bereits im Sommer seine Alphaphase verlassen und bezeichnet sich seitdem als „stabil“. Seit heute bietet sich IINA in Version 0.0.14 zum Download an.

Iina

Solltet ihr eine frühe Version der App im Rahmen unserer ersten Berücksichtigung ausprobiert haben, dann besorgt euch jetzt noch mal die aktuelle Ausgabe. Das Open-Source-Projekt kann dem Funktionsumfang des VLC-Players zwar noch immer nicht das Wasser reichen, punktet dafür aber mit einer modernen Benutzeroberfläche und einer motivierten Entwickler-Gemeinschaft, die aktiv an dem kostenfreien Videoplayer arbeitet.

Neu in der aktuellen Version sind unter anderem der Miniplayer, den IINA jetzt beim Abspielen von Musikdateien anzeigt, der Wechsel hin zu Swift 4, die Integration aller wichtigen VLC-Tastaturkurzbefehle, eine überarbeitet Benutzeroberfläche, die Unterstützung von HEVC-Videodateien und ein verbesserter Vollbildmodus.

Der IINA-Player kommt mit vier unterschiedlichen Themes auf euren Rechner und beschreibt sich als selbst als „designed for modern macOS“.

Seine Bedienelemente legt IINA in einem Layer über dem Videobild ab und gestattet zur besseren Steuerung nicht nur das Setzen von Tastatur-Kürzeln, sondern auch die Konfiguration von Mausgesten.

Die App unterstützt die Touch Bar der neuen Macs, kann Playlisten verwalten, Kapitel anzeigen und seine Bild-Parameter in Echtzeit modifizieren.

Iiaana

Mittwoch, 25. Okt 2017, 16:45 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Finde IINA Player richtig gut. Nutze es für mein MacBook Air fast nur noch. Aber zur Sicherheit ist VLC noch drauf.

    Für meine iOS Geräten iPhone 8 Plus und iPad Pro 10.5 verwende ich nPlayer hauptsächlich, VLC iOS nutze ich überhaupt nicht, es hat starke Probleme mit 10bit Files. Und ab und zu nutze ich auch Infuse.

    Für mein altes Apple TV 4 fast nur Infuse, weil der einzige Player auf tvOS, wo die Untertitel (ASS/SSA) richtig angezeigt wird. Die anderen Player MrMC oder PLEX haben leichte bis komische Darstellung Problemen, keine Ahnung, wieso.

  • Iina ist wirklich super und wenn man einen Video-Player möchte (ohne großartige Zusatz-Features), der alles (lokal und online) abspielen kann, auch deutlich stabiler als VLC

  • In Memory of OPIE!

    Der BESTE Player für den Mac. Bin Sau begeistert. Filme (mkv mp4 avi) werden ohne ruckler wiedergegeben!

  • Was haben die Leute nur gegen VLC? Noch nie Ruckler, Abstürze, Codec Probleme oder Sonstiges. Zudem Remote Steuerung über iPhone und Watch via VLC Remote App, was ich sehr beim Serien- und Filme schauen begrüße, wenn der Mac am TV hängt. Bin seit zig Jahren maßlos begeistert von VLC und wurde noch nie in irgendeiner Art und Weise enttäuscht.

    • – großes Softwarepaket
      – gräbt sich (zu) tief in das System ein (zumindest bei Windoofs)
      – ressourcenfressende Codecs
      – erlangte seine Popularität als eierlegende Wollmilchsau insbesondere wegen seiner Streamingfähigkeiten – aber nicht durch überzeugende Qualität!
      – leider (!) auf dem Mac die einzig sinnvolle Freeware-Alternative

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23850 Artikel in den vergangenen 6115 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven