ifun.de — Apple News seit 2001. 37 992 Artikel

App aktiviert Helligkeitsreserven

Vivid: Doppelte Helligkeit für MacBook Pro und Pro Display XDR

Artikel auf Mastodon teilen.
16 Kommentare 16

Eine neue Mac-Applikation verspricht die Helligkeitsreserven, die Apples aktuelle MacBook Pro-Modelle (das 14- und das 16-Zoll-Modell aus 2021) und der Monitor Pro Display XDR mitbringen, auch für die reguläre Nutzung im Alltagseinsatz zugänglich zu machen.

Vivid Banner

Bislang reservieren das MacBook Pro und das Pro Display XDR ihre maximale Helligkeit von bis zu 1600 Nits für HDR-Filme und für speziell vorbereitete Metall-Applikationen. Die neu veröffentlichte Desktop-Anwendung Vivid soll dieses Potenzial nun auch allen anderen Anwendungen zur Verfügung stellen.

Risikofreier Split-Screen-Test

Damit bietet Vivid was kürzlich bereits von der Mac-Applikation Lunar implementiert wurde, ermöglicht jedoch den unverbindlichen Test der Funktion, bevor die App durch den Kauf der 15 Euro teuren Lizenz zur Vollversion aufgewertet wird.

Im Testbetrieb arbeitet Vivid im Split-Screen-Modus und zeigt, Seite an Seite, welchen Unterschied in Sachen Helligkeit die Anwendung aus den Monitoren herauskitzeln kann.

Splitscreen Overlay

Nach Angaben des verantwortlichen Entwicklers Jordi Bruin soll Vivid die Helligkeit im Dauerbetrieb von 500 auf über 1000 Nits mehr als verdoppeln können, setzt aber weiterhin auf die Regelung der Display-Helligkeit mit Hilfe der Standard-Bedientasten.

Dauerbetrieb ist möglich

Schadet dies der Lebenserwartung? Eine gute Frage, die Entwickler Bruin nicht selbst beantwortet sondern Apple zitiert. Laut Cupertino kann zumindest das Pro Display XDR im Dauerbetrieb mit einer Helligkeit von 1000 Nits genutzt werden (wie die etwa beim Schnitt von HDR-Videos der Fall ist). Entsprechend ist davon auszugehen, dass auch die aktuellen MacBook Pro-Modelle keine Problememit dem Pus an Helligkeit haben sollten. Wo sich Vivid in jedem Fall bemerkbar machen dürfte ist jedoch die Akkulaufzeit des MacBook Pro

Laut Bruin muss man sich auf eine leicht erhöhte Display-Temperatur von plus 5-10 Prozent einstellen, ansonsten würde sich das macOS-Betriebssystem im Zweifelsfall jedoch um die Drosselung der Helligkeit kümmern.

Der Download wartet hier auf euch.

04. Apr 2022 um 15:45 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Irgendwie trotzdem komisch. Wenn die höhere Helligkeit dem Display nicht schadet, warum gibt es die Option dann nicht „ab Werk“?

    Aber wer weiß, vielleicht hat die Abdunklung ja einen Öko-Hintergrund (wie die nervigen Durchlufbegrenzer bei Duschköpfen). Dann wäre eine App zur Befreiung der Nutzer von solcher Bevormundung natürlich sehr zu begrüßen.

    • Es macht sich negativ auf den Akku bemerkbar !
      über 1000nits macht man ja nicht 24/7 an,sondern nur in heller Umgebung oder fürs arbeiten!eigentlich dürfte es keinen Schaden nehmen,ist ja kein OLED (und wäre echt schwach wenn man (ohne die App) so ein Wochenende nen hdr Serien Marathon macht und das Ding gibt den Geist auf

  • Bleibt die spannende Frage: Garantieverletzung oder nicht?

    • Dumme Frage. Natürlich keine Garantieverletzung. Wenn du 24/7 HDR Inhalte laufen lässt, ist das ja auch keine…

      • Was für ein Umgangston.
        Die Frage ist berechtigt, denn die Garantiebedingungen legt ja nun mal Apple fest.
        Die werden da wohl eher nicht darauf aus sein, dir einen Strick daraus zu drehen.

  • Wird Apple dem Ganzen nicht softwareseitig einen Riegel vorschieben bei einem der nächsten Updates?

  • Sowas für die Apple Watch wäre nett, die Helligkeit der Series 7 kann nur ein schlechter Scherz sein, meine 2er war definitiv heller. Dieses automatische Regeln nervt mich extrem, ist doch meine Entscheidung wenn der Akku schneller leer ist.

    Entschuldigung für OT, aber krass das Apple diesen Schwachsinn mittlerweile bei so vielen Geräten macht.

  • Ich denke gerade auf dem Pro Display XDR wird das kein Problem darstellen. Dieses ist ja theoretisch darauf ausgelegt, dass Profis damit stundenlang im Dauerbetrieb mit HDR arbeiten. Außerdem hat es ja dafür auch zwei Lüfter verbaut.

  • Seit wann werden bei HDR Inhalten alle Bereiche der Anzeige auf höchste Helligkeit getrimmt? So ein Quatsch. Da werden lediglich einzelne Bereiche die gerade den Inhalt an einer bestimmten Stelle heller erscheinen lassen sollen, hoch geregelt.

  • Hat nicht das XDR von Haus aus 1.600 nits. Also meins läuft dauerhaft mit dieser Einstellung und oft regle ich die manuell etwas herunter…

  • Super Hinweis! Vielen Dank, gleich getestet – und dann gekauft.

  • Interessant, auf dem 16er macbook zieht es dann mal eben 40 watt aus dem akku statt vorher 10 watt bei voller Helligkeit.
    Display wird auch schnell spürbar warm.
    Ich lasse die finger davon. Auch LED unterliegen insbesondere bei hohem dtrom und Wärme Verschleiß.

  • Habe die App in der Testversion auf mein MacBook Air M1 installiert und konnte auch dort die Helligkeit merklich erhöhen…

  • Habe Vivid im Schatten bei 28 Grad verwendet und sogar eine linie bei der Displayhelligkeit runter geschaltet. Nach 20 – 30 Minuten wird der Displaydeckel hinten sehr heiß. Man kann Ihn gerade noch anfassen. Ich habe noch eine weitere halbe Stunde damit gearbeitet und die Temperatur blieb weiterhin heiß, selbst als es ein bisschen windiger wurde. Mehr habe ich mich nicht getraut und Vivid wieder ausgeschaltet. Dann wurde das Display auch wieder Handwarm.
    Warum habt ihr von Ifun das nicht mal getestet!? Habe das Gefühl im Internet schreiben die meisten einfach voneinander ab. Jetzt weis ich nicht ob das Display das auf Dauer aushällt. Komisch das bis jetzt niemand über den heißen Displaydeckel geschrieben hat. Die Rechnertemperatur steigt nur minimal und ist nicht der Rede wert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37992 Artikel in den vergangenen 8213 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven