ifun.de — Apple News seit 2001. 34 232 Artikel

"OK Google", Rauch und Glasbruch

„Versehentlich aktiviert“: Google Lautsprecher lauschten plötzlich intensiver

33 Kommentare 33

Bevor wir zu Gooles-Schluckauf kommen, leiten wir vielleicht kurz mit der Erinnerung an Apples bevorstehendes Herbst-Update ein. Denn: Eine ähnliche Geräuscherkennung wird auch iOS 14 auf iPhone und iPad bringen – ifun.de berichtete. Bei Bedarf sind Apples Mobilgeräte fortan in der Lage Geräusche von Tieren, Personen, Alarmanlagen und solche aus dem eigenen Haushalt auszuwerten und können per Push-Mitteilung auf diese hinweisen.

Die Erkennung lässt sich etwa für Babygeschrei, Rauchmelder, Türklingel oder Hundegebell scharf schalten und richtet sich sowohl an Gehörlose und schwerhörige iPhone-Nutzer, als auch an all jene, die ihren (Arbeits-)Alltag in herausfordernden Hörsituationen oder mit eingesetztem Gehörschutz verbringen.

Google rollte Update versehentlich aus

Zum Fall Google: Der Suchmaschinen-Anbieter hat seine Geräuscherkennung aktuell auf einzelnen Smart-Speakern des Unternehmens scharf geschaltet und so dafür gesorgt, dass Anwender mit intelligenten Google-Lautsprechern plötzlich Benachrichtigungen über schellende Rauchmelder erhalten haben.

Ein Anwender hat den Umstand, dass Google Lautsprecher ihre Umgebung plötzlich auf mehr Signale als nur die Akivierungsphrase „OK, Google“ belauschten, auf dem Community-Portal reddit.com öffentlich gemacht.

Rauchalarm Google Smart Speaker

„Ich habe etwas in der Küche anbrennen lassen“, schrieb dieser und führte aus: „und mein billiger 10-Dollar-Rauchmelder ging daraufhin los. Dann erhielt ich eine Benachrichtigung auf meinem Telefon, dass Google den Rauchmelder hörte“.

Eine Benachrichtigung die, so Google gegenüber amerikanischen Medienvertretern, das Ergebnis eines versehentlich ausgerollten Software-Updates war, das inzwischen wieder zurückgezogen wurden.

Und der Reddit-Nutzer war mit seinem Fall nicht allein. Andere Anwender berichteten über eingehende Glasbruch-Hinweise, nachdem diese Geschirr haben fallen lassen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Aug 2020 um 07:43 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    33 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34232 Artikel in den vergangenen 7595 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven