ifun.de — Apple News seit 2001. 22 324 Artikel
Womöglich weitere Apps betroffen

Veraltet: BusyCal 2 verliert Google-Kalender-Anbindung

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Die Entwickler der Kalender-App BusyCal für Mac machen darauf aufmerksam, dass vom 20. April an nur noch die aktuelle Version 3 der Anwendung mit dem Google-Kalender kompatibel ist. Die Vorgängerversion 2 kann sich von diesem Stichtag an nicht mehr mit dem Kalenderdienst von Google synchronisieren.

Busycal Mac

Hintergrund für die Funktionseinschränkung ist eine Änderung bei Google. Aus Sicherheitsgründen werden Autorisierungsanfragen per „Web-View“ – hier haben die Entwickler der Einfachheit halber quasi einen Webbrowser in ihre App implementiert – künftig nicht mehr akzeptiert. Die Änderung betrifft neben macOS übrigens auch andere Betriebssysteme wie iOS, Android und Windows sowie neben dem Kalender weitere anmeldepflichtige Google-Angebote, somit könnten hier durchaus noch weitere Apps betroffen sein und entsprechende Updates erfordern.

BusyCal 3.0 ist seit letztem Sommer zum Preis von 49,99 Euro im Mac App Store erhältlich. Für Besitzer der Vorversion ist ein Upgrade zum Preis von 29,99 Dollar bei den Entwicklern erhältlich. Wer die Version 2 nach dem 1. März 2016 gekauft hat, kann ein kostenloses Upgrade beantragen.

Einen ausführlichen Blick auf den Funktionsumfang von BusyCal 3 sowie der korrespondierenden iOS-App haben wir hier geworfen.

Donnerstag, 09. Mrz 2017, 8:53 Uhr — Chris
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist das nicht eigentlich als „Fortschritt“ zu werten?

  • Hm,
    Könnte man ja ggf. umgehen, wenn man den Kalender über iCloud synchronisiert.
    Da ist inzwischen allerdings bei Zweistufenauthentisierung ein eigenes Passwort für die Calenderapp zu erstellen

  • Es geht wie bei Allem nur ums Geld!
    Denn jetzt us deine gekaufte und gut Bezahlte App
    Nicht mehr viel Wert wenn man das deswegen
    gekauft hat.
    Jetzt musst wenn man das weiter nutzen möchte für Upgrade fast 30€ löhnen.
    Siehste so wird Kohle gemacht.
    Alles nur Abzocke.
    Ich kauf immer weniger, denn das passiert zur Zeit täglich.

    • Naja, die Entwicklerstudios wollen halt auch Geld verdienen.
      Entsprechend müssen sie ihre Programme weiter entwickeln um daran wieder zu verdienen. Ist doch völlig normal. Weis gar nicht worüber du dich aufregst?

    • @spyer: Ah, Du arbeitest, ohne Geld dafür zu bekommen? Wie überlebst du so?
      Wäre je eine Frechheit für geleistete Arbeit auch noch geld zu verlangen.

  • Merkwürdiger Titel. Impliziert ja dass busycal mitverantwortlich sei…

  • BusyCal hat nicht mal Kalendervorlagen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22324 Artikel in den vergangenen 5874 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven