ifun.de — Apple News seit 2001. 30 264 Artikel

Überwacht installierte App-Versionen

Update-Suche: MacUpdater in Version 2.0 erschienen

38 Kommentare 38

Nach einem Monat Beta-Test ist MacUpdater jetzt offiziell in Version 2.0 verfügbar. Die Anwendung übernimmt die Suche nach Updates für die auf dem Mac installierten Programme. Neben dem damit verbundenen Komfortgewinn ist auf diese Weise auch gewährleistet, dass selten genutzte oder ausschließlich im Hintergrund aktive Anwendungen stets auf dem neuesten Stand sind.

Macupdater Update Menu 1500

In Version 2.0 präsentiert sich MacUpdater mit zahlreichen kleineren Verbesserungen mit Blick auf die Bedienung, Zuverlässigkeit und Sicherheit der App. Zudem hat der Entwickler eine Reihe neuer Funktionen beigelegt, so können jetzt beispielsweise auch Software-Produkte überwacht werden, bei denen es sich genau genommen gar nicht um Apps handelt, beispielsweise Bildschirmschoner oder Plug-ins. Auch lässt sich die Suche nach Updates jetzt zu festen Terminen planen. MacUpdater 2.0 ist zudem voll mit macOS Big Sur und Apples neuen M1-Rechnern kompatibel.

In Verbindung mit dem Update stellt der Entwickler sein Lizenzmodell ein wenig um, MacUpdater wird allerdings weiterhin zum Einmalkauf angeboten. Eine Übersicht der insgesamt vier aktuell verfügbaren Kaufversionen findet ihr hier. Die kostenlose Basis-Version liefert Informationen zu Updates von mehr als 60.000 Apps, wer darüber hinaus auch die Möglichkeit zum „One-click Update“ von derzeit rund 5.000 unterstützten Apps haben will, muss sich für eine der kostenpflichtigen Varianten entscheiden.

Macupdater 20

In der Standard-Version kostet MacUpdater 2.0 14,99 Dollar, darüber hinaus gibt es eine Pro-Version und eine Business-Version. Letztere ermöglichen zusätzliche tägliche Scans und erweiterte Optionen wie die Anzeige von Tasten mit den wichtigsten Funktionen der App auf der Touch Bar aktueller MacBook-Modelle. Wer MacUpdater 1 im Jahr 2020 gekauft hat, kann die Standard- und Pro-Versionen mit Preisnachlass erwerben.

Als kostenlose Alternative wollen wir auf die eben erst aktualisierte Anwendung Latest hinweisen. Hier müsst ihr euch allerdings mit einem deutlich geringeren Funktionsumfang arrangieren.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Jan 2021 um 19:28 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Eine tolle App. Ich habe gerne für die neue Version gezahlt
    Hätte ich die v1 letztes Jahr statt 2019 gekauft, wäre der Preis sogar günstiger gewesen.

  • Entspricht die Standard Version der alten bezahlten Version? Oder eher die Pro Version?

  • Ich habe die V1 wieder installiert. Am Beta Test teilgenommen und soll jetzt noch mal 15 Euro bezahlen. Damals habe ich für V1 9.99 bezahlt.
    Kein Bock… wieder die alte installiert.

    Ich zahle immer gern, aber nicht 25 Euro für solch eine Software. Gerade weil die neue Version ja noch 3 verschiedene Preise hat. Da ist jemand schön auf den Zug gesprungen.

    Wenn die V1 nicht mehr läuft … fliegt sie wieder runter.

  • Hm, bin etwas hin und her gerissen.
    Coole App, die ich seit gefühlten Jahren nutze.
    Das neue Preismodell ist für mich aber ehr ne Abzocke: 15 bzw 35 Euro und V1 User, die am Beta-Programm teilgenommen haben, werden dazu genötigt gleich zu kaufen ….

  • Die Free Version updated nur 10 Apps. Es ist also eher eine Demo Version.

  • Falls der Entwickler hier mitliest:

    Vielleicht könnte man das Programm ja mal vollständig eindeutschen. Es ist ein richtiges Denglish, hier so, dort so… Ich bin eher der Freund für entweder oder: Also entweder komplett Englisch oder komplett Deutsch :-)

    Ich finde den Preis ganz okay. Aber ein Beta-Tester-Preis wäre ganz nett gewesen….

  • Ich hab 6,49€ bezahlt, als Upgrade Preis. Hatte letztes Jahr die V1 gekauft. Also den Preis ist es mir wert. War doch von vornherein klar, das nur die Beta gratis sein würde.

  • Also bisher war ich immer sehr begeistert von der App und habe mich auf 2.0 gefreut. Habe auch am Betatest teilgenommen.
    10€ für ein Upgrade wäre mir das nun sofort wieder wert.
    Das nun aber für Touchbar support und „Non App Software“ wie Screensaver die Pro Lizenz fällig wird die gleich mit 35$ zu Buche schlägt und es dann noch nichtmal eine Vergünstigung gibt, wenn man 2019 gekaut hat, ärgert mich….Hätte gerne für die Pro 15€ upgrade bezahlt….Für die paar neuen Features der Standard sehe ich es aber nicht ein. Schade. Bleibe wohl bei 1.

  • Okay riesen Beschränkung meiner Meinung nach:
    Die täglichen Scans sind in der Standard Version auf 4 pro Tag begrenzt. In der Pro auf 6 und in der Business auf 8.

    Ne sorry so nen Quatsch mache ich nicht mit. Bislang war das in der 1ee Version unbegrenzt möglich. Jetzt werden hier wieder künstliche Einschränkungen eingeführt um die User zur großen Lizenz zu locken…und selbst die größte ist schlechter als V1.
    Unglaublich sowas….so schafft man es einen überzeugten User zu verärgern und sich somit Kundschaft zu entledigen.

    • Bezieht sich die neue Beschränkung denn nur auf vollständige Scans, oder auch die Überprüfung einzelner Apps? Mit der 1er Version klicke ich schon ab und an mal eine einzelne App an um den Status aufzufrischen, insbesondere wenn diese von Hand aktualisiert werden musste. Wenn das auch nur noch vier mal am Tag geht, dürften die Nachteile die Vorteile überwiegen und ich bleibe bei 1.5

  • 4 App-Versionen sind der neue Weg zur Wegelagerei.

  • Ich habe gerade das Upgrade für 6,49€ gekauft. Der Preis geht aus meiner Sicht völlig in Ordnung. Mehr als 4 Prüfungen am Tag führe ich eh nicht durch, so dass die Standardversion für mich völlig ausreichend ist.

  • Naja 29€ find ich für die Pro-Version doch ok !

  • Ich finde es auch etwas teuer, da ich schon vor 2020 gekauft habe und so nochmal neu zahlen musste. Aber es ist alles besser als ein Abomodell, daher unterstütze ich es durch meine Zahlung.

    • Sorry Julian, doch was bitte ist an 6,49€ zu teuer? Zudem niemand zu dem Upgrade gezwungen wird. Wer es möchte, kann doch auch die 6,49€ für den Entwickler berappen. Welcher Preis wäre für Dich ok?

      • Sven 6,49€ wären okay gewesen.
        Ich musste 12,40€ zahlen, da ich vor 2020 die Vollversion von V1 gekauft hatte. Der Mehrwert ist gering.
        Aber wie ich auch schrieb, zahle ich es gerne, obwohl ich es etwas zu teuer finde, da ich generell etwas gegen Abos habe.

      • Du musstest nicht, du hast. Und bei den 12,40 Euro auch halbillegal die Region geändert, um die Mehrwertsteuer zu sparen :) keine Kritik, hab ich auch so gemacht :D

    • Stefan, setze das musste in Anführungszeichen ;) musste im Sinne von – haben wollen –
      Die Region habe ich nicht geändert. Ich habe alles so belassen, wie es vorgeblendet wurde.

  • Ich bleib bei V1.
    Allein schon die Begrenzung der Scans/Tag ist doch oll. Ich hätte für das Upgrade 10-15 Euro bezahlt, aber diese Begrenzung find ich doof.

  • Äh, wie oft muss man denn so Scannen? Ich frage mich die ganze Zeit, welche Gründe es geben mag mehr als 1x am Tag einen Scan laufen zu lassen?!?

    • Gibt sicher Leute, die da drin ihre Lebensaufgabe sehen.

    • Du hast natürlich recht. Was soll man mehr als 1x am Tag scannen. Nur finde ich diese Begrenzung in der Preisstruktur fehl am Platz.

      • Naja ich denke die Begrenzung hat auch ehr was mit der Server-Auslastung zutun, die bei Kunden mit der angesprochenen „Lebensaufgabe“ entstehen könnten :-)

      • Der Unterschied zwischen Standard und Pro ist z.B., dass Pro auch Plugins mit in den Scan nimmt. Ist für Audiorecording-User die VST-Plugins verwenden interessant.

      • Der Unterschied ist aber auch die Anzahl der Scans pro Tag. Wenn es also ein Pro-Feature ist, dann darf sich auch der Normalo über die künstliche Beschränkung der Scans in der neuen App-Version ärgern. Nur darum ging’s.

  • Hat sonst noch jemand das Problem, trotz Vollversion keinen Scan machen zu können? Ich bekomme die Meldung, dass nur 4 Scans in 18 Stunden möglich sind, habe aber definitiv keine 4 Scans innerhalb der letzte 18 Stunden gemacht.

  • per-person license vs per-seat license
    Bei gleichem Preis.
    Was ist sinnvollere Wahl bei mehreren Macs.
    Bei mir sind noch mehrer ältere Vorgänger-Macs mit identischer Anmeldung in Benutzung.
    Und was wenn ein anderer Mac mit anderem Anmeldename dazukommt?

  • Bis dato konnte man immer per Paypal bezahlen… auch das ist nun rausgeflogen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30264 Artikel in den vergangenen 7118 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven