ifun.de — Apple News seit 2001. 38 315 Artikel

Im Juli ist Schluss

Twitter lässt die Mac-App TweetDeck auslaufen

Artikel auf Mastodon teilen.
6 Kommentare 6

Der Twitter-Client TweetDeck für Mac segnet kommenden Monat das Zeitliche. Einem offiziellen Statement von Twitter zufolge soll die Einstellung der App der Entwicklung der Webversion von TweetDeck zugute kommen.

In der Tat unterscheidet sich der Browser-Auftritt der Anwendung optisch so gut wie gar nicht von der derzeit noch eigenständig erhältlichen App, die zudem seit vergangenem Jahr nicht mehr aktualisiert wurde. Dennoch wird zumindest ein Teil der TweetDeck-Nutzer anstelle auf die Web-Variante umzustellen nach einer alternativen App Ausschau halten. Viele Nutzer sahen gerade die Trennung vom Browser und die Eigenständigkeit als App als wichtiges Argument für die Nutzung derselben.

TweetDeck war einer der ersten und beliebtesten Twitter-Clients. Die von Iain Dodsworth entwickelte App ging bereits im Jahr 2008 an den Start und wurde 2011 von Twitter übernommen. Die zeitweise erhältliche, für iPhone und iPad optimierte Version von TweetDeck wurde bereits im Jahr 2013 zugunsten der offiziellen Twitter-App eingestampft.

Laden im App Store
‎TweetDeck by Twitter
‎TweetDeck by Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
02. Jun 2022 um 19:02 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Jetzt hatte ich kurz Angst, dass die das komplett einstellen.
    Gibt es gute Alternativen, die auf dem (Win) PC laufen und kostenlos sind?
    Letzteres ist Bedingung, weil ich das ausschließlich dienstlich brauche, aber nicht bezahlt bekäme

    • Firefox, Google Chrome, Vivaldi und Edge ;-) Steht mehr oder minder im Artikel.

      • Ja, da es nicht eingestellt wird ist mir das bewusst.
        Aber dennoch die Frage nach Alternativen, die evtl. mehr bieten

      • Da Twitter die API für Drittanwendungen massiv beschnitten hat, kann es eine bessere Version eigentlich nur von Twitter selbst geben. Offensichtlich wollen sie aber, dass die Leute auf die Browserversion umsteigen. Was Du noch machen kannst, ist, die Webversion in eine App umwandeln. Auf dem Mac zum Beispiel mit Unite – https://www.bzgapps.com/unite aber das ist nicht kostenlos, du hast aber nach WIN gefragt. Schau mal hier: https://appmaker.xyz/web2desk ob das was für DIch wäre. Wenn Twitter entscheidet, nur noch die Webversion zu supporten, sorgen sie in der Regel auch dafür, dass alles, was dem Konkurrenz machen könnte, keine Freude mehr macht. Apps wie Tweetbot konnten früher auch viel mehr, bis Twitter die API massiv beschnitten hat – seit dem ist es nicht mehr das, was es mal war. Sie wollen halt auch unbedingt ihre Werbung ausspielen, das geht übe die Webversion am einfachsten. Wie das bei Tweetdeck ist, weiß ich nicht, weil ich es nicht nutze. Vielleicht wollen sie einfach auch nur die Doppelentwicklungskohle sparen. In Sachen Apps war Twitter schon immer (bzw. schon sehr lange), nun ja, nicht der beste Partner für App-Entwickler, die mehr draus machen wollten.

  • Wird Zeit, dass in den Laden mal jemand aufräumt.

    Go Elon.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38315 Artikel in den vergangenen 8269 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven