ifun.de — Apple News seit 2001. 21 682 Artikel
   

Tweetbot für Mac ist da: Hoher Preis soll Nutzerzahlen drücken

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Tapbot hat den bereits von iOS her bekannten und beliebten Twitter-Client „Tweetbot“ nun auch final für den Mac veröffentlicht. In der Vergangenheit ließ sich eine Vorabversion bereits zeitweise kostenlos nutzen, bei der nun im Mac App Store erhältlichen Version 1.0 greifen die Entwickler allerdings kräftig in den Geldbeutel. Stolze 15,99 Euro soll die App kosten, vermutlich soll auf diesem Weg die Nutzerzahl begrenzt gehalten werden. Hintergrund dürften die im August bekannt gegebenen umstrittenen Reglementierungen für Twitter-Apps sein, mit denen der Kurznachrichtendienst das Angebot an externen Twitter-Clients reglementieren will.

Tweetbot für Mac unterstützt mehrere Timelines, erlaubt das Erstellen von Filtern und versteht sich mit der Mitteilungszentrale unter Mountain Lion. Zudem lassen sich die Position der Timeline, verschiedene Einstellungen und der Lesestatus von Direktnachrichten über iCloud mit den jeweils 2,39 Euro teuren Tweetbot-Apps für iPhone und das iPad syncen.

Donnerstag, 18. Okt 2012, 19:30 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Beste Twitter-App für iOS, aber 16€ ist es mir net wert. schade :-(

  • Kommt nur mir der Titel etwas unlogisch vor? „Hoher Preis drückt Nutzerzahlen“ würde besser klingen. :)

  • Nur mal so, wenn 100.000 Nutzer Tweetbot für Mac haben ist schluss dann können es nur Leute nutzen die es bereits gekauft und mit ihrem Twitter Account verbunden haben.

    • Das kann man aber umgehen, wenn intern der Zugriff anders erfolgt. Dies kostet aber natürlich mehr Geld…

      • Und ich gehe davon aus das Tapbots davon inzwischen genug hat, vor allem wenn die Mac-App die 100.000 erreichen sollte…

        daher wird wohl nicht bei 100.000 schluss sein…

      • wie kann tapbot das denn umgehen?

      • Okay, ich glaub ich hatte mich geirrt.

        Ich dachte ich hätte mal gelesen dass man dies umgehen kann wenn die Zugriffe von einem anderen Server als die ersten 100.000 stattfindet.

        Da ich darüber aber per google & Co. nichts mehr finde, hab ich wohl ne Falschmeldung aufgeschnappt.

  • Hoher Preis „soll“ Nutzerzahlen drücken soll das wohl heißen.

    Na ich schau es mir mal an ob es des Tweeten wert ist :)

  • Schon gekauft…. wird bald nicht mehr zu kaufen sein …. 16 Euro ist voll angemessen bei der Hammer App

  • Tweetdeck ist kostenlos und kann auch mehrere Spalten, Filter, etc. Wurde sogar mein ich vor einiger Zeit von Twitter gekauft. Meine Wahl wenn es um mehr als nur tweeten und Timeline geht.

  • Da nutze ich doch lieber mein TweetDeck. Und ist sogar kostenlos.

  • Wieso fehlt in der Übersicht(!) das „soll“ in der Headline dieser Nachricht? Schreibt ihr die zweimal?

  • Warum sollte es die App. Bald nicht mehr zu kaufen geben? Kann mich jemand aufklären?

  • In dem Zusammenhang wäre es vielleicht erwähnenswert, dass Echofon vor ein paar Tagen angekündigt hat, deren Desktop-Versionen (Mac, Firefox) komplett einzustellen. So harmlos sind die neuen Twitter-Bestimmungen also doch nicht, wie einige Entwickler nach der Veröffentlichung noch meinten. Bleibt abzuwarten, ob sich Tweetbot gegen Twitter behaupten kann.

    • Welchen Hintergrund hat ein Nutzerzahlbeschränkung seitens Twitter? Wenn Twitter mehr Ressourcen in die eigene App Entwicklung für die breite Nutzergemeinde stecken möchte und nur noch Speziallösungen für spezialisierte externe Anbieter offen lassen möchte, macht das Sinn. Da lohnt es sich sicher, auf die Weiterentwicklung bei Twitter zu warten, anstatt auf die überteuerte Passage auf einem eventuell sinkenden Schiff zu setzen. Auch NetBot setzt zunehmend auf App.Net als Alternative zu Twitter.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21682 Artikel in den vergangenen 5777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven