ifun.de — Apple News seit 2001. 22 314 Artikel
   

Koch-App „tasty!“ bringt 750 Rezepte auf iPad und iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Neue Rezepte sind immer gut, besonders dann, wenn sie mit schönen Fotos Lust aufs Kochen machen. Vor diesem Hintergrund solltet ihr der aktuell kostenlosen Koch-App tasty! eine Chance geben, die Anwendung ist nett aufgemacht und bringt zudem ein paar praktische Zusatzfeatures mit.

Nach dem Download lädt die die für iPhone, iPod touch und das iPad optimierte Universal-App zunächst ein Grundkochbuch mit 750 Basis-Rezepten. Diese lassen sich dann auch offline verwenden, für die Anzeige von Bildern sowie über die reine Textsuche hinausgehende Suchoptionen benötigt die App allerdings eine Internetverbindung.

Sehr gut gefällt uns die übersichtliche Darstellung in der Rezeptansicht. In der Mitte wird Schritt für Schritt die Zubereitung durchgescrollt, während die Liste der Zutaten inklusive Mengenangaben rechts daneben jederzeit im Sichtfeld bleibt. Ergänzend finden sich links neben dem Rezept Angaben zu enthaltenen Kalorien, Kohlenhydraten und mehr.
Die Mengenangaben sind standardmäßig für 4 Personen gesetzt, lassen sich aber mittels eines Schiebereglers frei zwischen 2 und 20 Personen setzen.

Ebenfalls sehr praktisch ist die Möglichkeit, Rezepte anhand von Zutaten auszuwählen. Etwas verspielt zieht man hier die gewünschten bzw. vorrätigen Zutaten mit dem Finger in einen Kochtopf und grenzt somit die zur Wahl stehenden Rezepte entsprechend ein.

Über das Grundkochbuch hinaus bietet die tasty!-App die Möglichkeit, zusätzliche Rezepte und Kochbücher per In-App-Kauf zu erwerben. In der Auswahl finden sich hier Titel von namhaften Verlagen zu akzeptablen Preisen, doch lässt sich zunächst sicherlich auch mit den enthaltenen Grundrezepten ein ganzes Weilchen gut auskommen.

Also ausprobieren. tasty! lässt sich momentan kostenlos laden, der reguläre Preis für die App liegt bei 2,69 Euro.

Dienstag, 12. Feb 2013, 14:12 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na kostenlos ist anders ;) Gibt ja genug inApp Käufe.

    • Lies doch einfach den Text, da steht das bereits drin. Die App selbst inklusive der Grundrezepte lässt sich dennoch kostenlos laden, wer damit nicht klar kommt der lässt es halt…

  • Für alles eine App? Unter mobile.chefkoch.de sind „ein paar“ mehr Rezepte. Ohne In-App-Kauf!

    • chefkoch gibt es auch als app und dort kannst du dir auch kochbücher anlegen. Kann ich nur empfehlen! Und ist kostenlos.

    • Chefkoch hat aber den riesen Nachteil, dass jeder Amateur sein Rezept einstellt und man für jedes Gericht hunderte verschiedene Rezepte findet – davon ist ein großer Teil qualitativ einfach minderwertig. Die App hier enthält (wenn ich das richtig verstehe) ausschließlich Rezepte aus echten Kochbüchern, die von Kochprofis entwickelt wurden und mit Sicherheit geprüft sind. Chefkoch hat z.B. momentan 1778 Rezepte für Pizza. Woher willst du wissen, welches davon das Beste ist?

  • Ich finde die App alles andere als gelungen. Getestet mit iPhone4. Die meisten Rezepte sind ohne Fotos. Das macht überhaupt keinen Spaß. Die Hinweise zu den In-App-Käufen empfinde ich aufdringlich. Übrigens kosten z.B. 6 Rezepte der Kategorie „Frühstück mit Ei“ 1,79 Euro. Auch „Salate“, „Kartoffelgerichte“ und „Fleischgerichte“ sind extra zu zahlen. Das Rezept hier aus dem Beitrag („Lemon Bars“) von iFun kann ich gar nicht finden. Sehr enttäuschend.

    • Hallo Lippo,

      mein Name ist Konstantin, ich bin bei tasty! für die Produktentwicklung zuständig. Zunächst einmal vielen Dank für dein Feedback.

      Die Problematik, dass es für die Grundrezepte noch zu wenige Bilder gibt, haben wir erkannt und arbeiten bereits daran, nach und nach Bilder für die Grundrezepte hinzuzufügen. Das ist dank unserer automatischen Update-Funktion ohne ein Update der App aus dem AppStore möglich.

      Bei den Paketen „Kartoffelgerichte“, „Fleischgerichte“ und „Frühstück mit Ei“ handelt es sich um 3 der insgesamt über 30 inApp-Pakete, die aus 5 bis 20 Rezepten bestehen. Die Pakete kosten je nach Umfang und Qualität zwischen 0,89 € (zB das Paket „Candle Light Dinner“) und 2,69 €.
      In der Regel kosten die Pakete mit 10 Rezepten 1,79 €, „Frühstück mit Ei“ ist da mit seinen 6 Rezepten eine Ausnahme.
      Wir unterscheiden uns bewusst von Rezepte-Apps wie „chefkoch“ oder „Rezepte“, bei denen die Inhalte von Nutzern generiert werden. Wir legen großen Wert auf Qualität: Alle Inhalte stammen von deutschen Verlagen und sind entsprechend redaktionell geprüft, auch das kostenlose Grundkochbuch.

      Das Rezept „Lemon Bars“ findest du im Rezepte-Paket „Dit kriegste jebacken“, in dem 15 Rezepte einer Berliner Cupcake-Konditorin enthalten sind.

      Viele Grüße
      Konstantin

      • Für Rezepte Geld verlangen ist mittlerweile sowas von vorgestern.

      • @Uwe: Dann würde ich gern wissen, wie du von deinem Ehrenamt leben kannst. Solche Rezepte und Bilder kann ich auf Chefkoch nicht finden. Ich bin der Meinung, dass die App ganz gelungen ist. Vergleichbar mit der Jamie Oliver App sind die Pakete immernoch günstiger.

      • Also ich kann damit gut leben. Chefkoch.de & andere ähnliche Seiten scheinbar auch :-)

        Mehr Auswahl und Rezeptbewertungen braucht doch keiner. Warum soll man dafür bezahlen?

        Vor Chefkoch hatte ich meine Rezepte alle im Mealmaster-Format. Hatte auch gut geklappt. Ebenfalls kostenlos!

      • @Konstantin: Vielen Dank für Deine qualifizierte Antwort. Meine Meinung zu den InApp-Paketen: die sind zu teuer. Ich zahle ja gerne für Qualität und Redaktion, aber für ca. 10 Pakate, die ich für notwendig erachte, zahle ich dann nochmal ca. 18 Euro!? Den halben Preis würde ich sehr gerne bezahlen.

      • @Uwe: Ich freue mich sehr, dass chefkoch.de genug Geld verdient, um sich so einen aktiven Social Media Spezialisten wie dich zu leisten.
        Und Dank der ganzen Deals (Markenrezepte, Bannerwerbung, Partner, etc.) bleibt bestimmt noch etwas übrig um den Porsche vollzutanken und ein wenig Suppe (natürlich nur Rezept mit Top Wertung) bei den Armen und Hungernden vorbeizubringen.

        Ein Bruder im Kampf um eine bessere Welt

      • @Bajo :-)) Leider habe ich keine Anteile an Chefkoch.de Bin auch sonst „nur“ ein normaler Benutzer. Also mir ist es egal ob die Geld mit der Bannerwerbung verdienen oder nicht.
        Übrigens interessant: Gerade gegoogelt, Chefkoch gehört Gruner+Jahr.

        Aber zurück zum Thema: Meiner Meinung nach ist es altbacken und auch ein bisschen frech für Rezepte Geld zu verlangen.

      • @Uwe: Das ist eine schöne romantische Sicht der Dinge :) Aber Irgendjemand zahlt immer – Ich hab absolut nichts gegen das Geschäftsprinzip von chefkoch, sonst könnte ich warscheinlich 90 % des Internets nicht mehr nutzen – Ich finde aber, wenn eine Internet Plattform Geld verdient durch Inhalt, dessen Urheber sie nicht ist, durch Deals, die kein User kennt – ist es nur gerechtfertigt, dass, bei dieser App, die Urheber Ihre Leistung von den Nutzern bezahlt bekommen. Und selbst da gibt es genug Platz für kostenloses Glück. Für mich ist tasty! vor Allem dadurch attraktiv, dass ich kein Rezept kaufen muss, ich mich aber trotzdem von Bildern inspirieren lassen kann, und das ist bei chefkoch eher selten der Fall, weil alles irgendwie nach Mettigel aussieht.
        Dein Kapitalismusromantiker Bajo

    • Was du mit Kategorien meinst sind Titel von Rezeptepaketen, die man erwerben kann aber nicht muss.
      Zu Kategorie:Kartoffelgerichten gibt es 25 kostenlose Rezepte
      Zu Kategorie:Salate gibt es 48 kostenlose Rezepte
      Zu Kategorie:Fleischgerichte gibt es 101 kostenlose Rezepte
      Das Rezept Lemon Bars ist Teil des Pakets „Dit kriegste jebacken – süße Rezepte aus der Hauptstadt“. 15 absolut fantastische Backrezepte für faire 1,79€

  • Alleine, das es für eine Rezepte-App ein Tutorial gibt, spricht doch gegen eine leicht verständliche und intuitive Bedienung.

  • Ich backe gern! <- das ist ein sinnloser Kommentar … aber mit guter Wortwahl :) … mir gefällt die App!

    Danke

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22314 Artikel in den vergangenen 5873 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven