ifun.de — Apple News seit 2001. 21 674 Artikel
   

Sygic-Navigation DACH für iPhone und iPad zum Sonderpreis

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

„Ordentlich zum günstigen Preis“ – diese Bewertung aus dem App Store bringt es eigentlich auf den Punkt. Qualitativ und vor allem optisch könnend die Navi-Apps von Sygic zumindest in unseren Augen den Marktführern Navigon und TomTom das Wasser nicht ganz reichen, als Gelegenheits-Lösung sind die für iPhone und iPad optimierten 3D-Navigations-Apps jedoch voll und ganz okay. Besonders interessant ist im hier die aktuell auf 14,99 Euro reduzierte und mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein ausgestattete DACH-Version. (Danke Holger)

Wie bereits erwähnt bietet Sygic Universal-Apps an, die sich auch mit der 3G-Variante des iPad nutzen lassen (die WLAN-Version besitzt keinen GPS-Empfänger). Falls ihr euch fragt, wie ihr das iPad im Auto befestigt, könnte die hier ausführlich besprochene Exomount-Halterung ein Tipp sein. Andreas schreibt uns, dass er sie einfach andersrum verwendet. Die Klammer wird am Lüftergrill befestigt und das iPad auf den „Saugnapf“ gesetzt. Wie das dann aussieht, sieht man auch kurz bei Minute 9:25 im unten eingebetteten Hersteller-Video.

Mittwoch, 24. Aug 2011, 11:43 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was ist besser: TomTom oder Navigon? Fürs iPhone.

  • Navigon (für jeden Tag) und Sygic( wenn’s in die City geht, wegen der 3D Stadtansicht)

    • erklär mal bitte: warum passt sygic nicht so gut für den alltäglichen gebrauch?

      • Schon mal navigon mit dem relax Packet ausprobiert?;) dann weißt du warum navigon besser geeignet ist (er schreibt ja nicht, dass Sygic nicht geeignet ist, es gibt aber besseres)

      • relax paket? ist das die blondine auf dem beifahrersitz? ;)
        nee mal im ernst?! ich weiß einfach nicht, was ich mir zulegen soll. meien holde ist täglich unterwegs, ich brauchs nur ab und an mal. ich will aber nicht für 60 euro irgendwas ausprobieren.

      • Wer billig kauft kauft zweimal… Navigon ist genial, ich würde auf auf reduzierte iTunes Karten warten, dann dass navigon reduziert wird, und dann kaufen… Ich denke die nächste Chance gibt’s wieder zu Weihnachten.

  • Zumindest bekommt man mit Sygic ’ne preislich attraktive Navilösung, ganz im Gegensatz zu TomTom oder Navigon. Preissenkungen gibt’s laut AppZapp übrigens ab und an auch bei der EUROPA-Version. Völlig uninteressant für die Community ist hier der VW/Opel-Krieg, ob TomTom oder Navigon! Wichtiger ist vielmehr, kommt Sygic von seiner Funktionalität an die beiden Platzhirsche ran? Ich selbst benutze ja noch immer den kostenlosen NavFree GPS. Bin nun aber am grübeln, ob ich mir den Sygic gönne, immerhin sind die TomTom-Karten mit bei, und Aktualisierungen sollen inbegriffen sein. 15 EUR sind auf jeden Fall ’ne Überlegung wert. Die 3D-Ansichten vom Sygic sind für mich zweitrangig, da ich offline fahre, keine Datenflat nutze. Die Funktionalität der Navigation stünde also im Vordergrund.

  • Ich persönliche finde Navigon besser als zb Tomtom.
    Die sind einfach schneller mit den kartenupdates.
    In meiner Gegend wurden die Hauptstraßen umgelegt und TomTom hat es bis heute ( 2 Jahre später ) nicht geschafft die Updates in ihr Kartenmaterial einfliessen zu lassen.
    Bei Navigon war das bereits im 2. Quartalsupdate nach den Srassenänderungen drin.

    Und diese Straße ist eine Hauptverkehrsstrasse meiner Umgebung !!!

    • Dafür fehlen bei navigon verdammt viele autobahnen in nordspanien (stand 08.2010). Musste ich feststellen als ich nach portugal fuhr… Aber persönlich gefällt mir navigon auch besser. Cheers

  • Stimmt Navigon ist mir Kartenuptades schneller

  • Ja ne ist klar, TomTom oder Navigon, VW oder Opel… Zum eigentlichen Thema. Interessant dürfte sein, ob auch noch die Sygic-Europa-Version preislich nachzieht, und wenn – wieviel. Sieht man sich den bisherigen Preisverlauf der D-A-CH und Europa-Varianten an, so schienen bisherige Preissenkungen bei beiden Apps zeitgleich stattzufinden. Teils wurden die Preise sogar im Laufe mehrerer Tage kontinuierlich nach unten gesetzt. Der bisherige Tiefpreis der D-A-CH-Version lag bei 11,99EUR, da sind die 14,99EUR schon ganz gut. Die Europa-Version hatte ihr Tal bei 19,99EUR erreicht, aktuell sind’s ja 49,99EUR. Klar, auf Tiefpreise zu warten ist’n bisschen wie Pokerfeeling, aber warum nicht ;-)

  • Ups…, muss mich korrigieren. Wie man in einigen Foren liest, betrieb Sygic in der Vergangenheit bei bei Preisupdates gern auch ein recht wechselhaftes Preisgehabe, teils sogar im stündlichen Rhythmus. Mal rauf und mal runter. Bei der D-A-CH-Version lag der Tiefpreis sogar mal bei 9,90EUR. Meiner Beobachtung nach blieben die 19,90EUR der letzten beiden Monate aber stabil.

  • Habe mir IGO DACH vor ca. 1/2 Jahr für 8,99 gekauft.
    Bis auf die etwas gewöhnungsbedürftige Sprachausgabe ( z.B. fahren sie auf die 117`te )
    sehr gut.

  • Nutze auch iGo und bin auch recht zufrieden. Auch mit 3D-Gebäudedarstellung. Was mich an den meisten Navi-Apps stört, ist, dass man jeden Zusatz, der über den Minimum-Standard hinaus geht, per In-App-Kauf extra erwerben muss, so dass der Gesamtpreis am Ende schnell mehr als doppelt so hoch ausfällt wie der Angebotspreis der App selbst. Aber ohne Verkehrsmeldungen z. B. ist das Navi meist nur bedingt brauchbar.

  • Nutze N-Drive, dass ich mal günstig gekauft habe und hasse es wie die Pest! Nicht nur, dass oftmals Umwege gebildet werden- das schlimmste ist, dass die Sprachausgabe gerne mal in eine andere Richtung will als die Route auf der Karte angezeigt wird! Ist das ein N-Drive Problem oder haben das andere Lösungen auch?

  • Die kostenlose Navigation von Navfree hat auch grad ein Update nachgeschoben, ebenso beim Kartenmaterial (Open-Streetmaps). Bei den Algorithmus scheint sich tatsächlich was geändert zu haben, sehe ich anhand meiner Teststrecke, bei der vorher partout nicht die Autobahn benutzt werden sollte, nun ja. Läuft aber nicht so konfortabel wie die Nav’s der großen, aber es funktioniert grundlegend. Sygic bin ich noch immer am Überlegen, die EUROPA-Variante wäre mir fast sogar lieber – sagen wir für 20 EUR, auch wenn vom Platzbedarf mehr als doppelt so gross. Übrigens ein kleiner Vorteil von NavFree: weitere Länder kann man je nach Bedarf separat installieren, spart so Speicherplatz auf dem Handy. Man könnte dadurch eine D-A-CH Navigation eines anderen Herstellers z.B. für sein Urlaubsgebiet kostengünstig ‚aufrüsten‘.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21674 Artikel in den vergangenen 5777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven