ifun.de — Apple News seit 2001. 25 574 Artikel
7-in-1-HUB für 35 Euro

Stark reduziert: Sonos Beam für 377 Euro

23 Kommentare 23

Minus 14 Euro: 7-in-1-HUB von UGREEN

Zwei schnelle Hinweise auf zwei erhebliche Preisnachlässe. Zum einen offeriert der Zubehör-Anbieter UGREEN sein mit sieben Ports ausgestattetes USB-C-HUB aktuell mit einer Reduktion von 14 Euro.

Multiport

Der Adapter kommt mit einem HDMI-, einem Ethernet-, zwei USB 3.0-Ports und zwei Karten-Slots für SD- und Micro-SD-Karten. Zudem besitzt das Dongle einen Power-Delivery-Port für Ladekabel mit einer Leistung von bis zu 100 Watt.

Der Standardpreis liegt üblicherweise bei 50 Euro, mit dem Gutscheincode BD53DB6H lässt sich dieser an der Amazon-Kasse jedoch auf 36 Euro drücken.

Produkthinweis
UGREEN USB C HUB Thunderbolt 3 HDMI Adapter 7 IN 1 HDMI 4K, 2 Port USB 3 HUB, SD TF Kartenleser, Gigabit Ethernet, 100W... 35,99 EUR

Minus 72 Euro: Multiroom-Speaker Sonos Beam

Ganz ohne Gutscheincode verkaufen die Multiroom-Spezialisten von Sonos derzeit ihren Sonos Beam über Amazon – auf Sonos.com gilt noch der reguläre Preis. Der Fernsehlautsprecher mit Nachtmodus und optionaler Stimmen-Hervorhebung für ein deutlicheres Sprachverständnis lässt sich auch ohne Fernseher betreiben, ist allerdings für den Anschluss an HDMI ARC-Buchsen optimiert (prüft vor einem möglichen Kauf euren Fernseher) und erst seit Sommer 2018 in Deutschland erhältlich.

Beam Hinten

Der Beam lässt sich über Alexa per Sprache steuern und kann über AirPlay 2 von Apple-Geräten angesteuert werden, zudem steht darüber das Sonos-Standardprogramm mit mehr als 80 Musikdiensten inklusive Spotify, Deezer und Apple Music zur von Mobiltelefonen oder anderen Geräten unabhängigen, direkten Wiedergabe bereit.

Sowohl die weiße als auch die schwarze Ausgabe werden aktuell für 377 Euro angeboten und liegen damit nicht nur unter der UVP des Herstellers sondern auch deutlich unter dem bisherigen Straßenpreis von 426 Euro.

Produkthinweis
Sonos Beam Smart Soundbar, schwarz – Kompakte TV Soundbar für Fernsehen & Musikstreaming mit WLAN, Alexa... 377,00 EUR 449,00 EUR

Dienstag, 02. Apr 2019, 19:21 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Pendant von Anker gab es gerade heute mit 10€ Rabatt für 29.99€.

  • Super Teil die Beam! Hatte ca. vor 6 Monaten bei der letzten 20% Media Markt Aktion für fast den gleichen Preis zugegriffen. Kein bisschen bereut! Schon gar nicht für den Preis.

  • Suche ein Zweit-Ladegerät für mein Macbook Pro 2018 (87W). Apple ist mir da leider zu teuer. Hat einer Erfahrungen? Empfehlungen?

  • Hat jemand Erfahrungen mit dem Hub ?
    Taugt der was ?

  • Die beam vielleicht für das Balkonzimmer

  • Die Beam gibt es für den Preis auch bei Saturn und Mediamarkt. Hab gestern eine im Saturn Oberhausen geholt.
    Ist übrigens meine zweite Beam. Bin absolut begeistert davon.

  • Auch hier eine 1+ für die Beam. Mit zwei Sonos Play 1 als Satelliten absolut heimkinotauglich!

  • In Kombination mit einem Sub und zwei Play1 der absolute Hammer. Auch zum reinen Musikhören. Der Preis natürlich auch.

    • Wieso nicht eine PlayBase statt Beam? Am falschen Ende gespart.

      • Im direkten Vergleich schneidet die beam bei vielen Hörtests besser ab , obwohl sie günstiger ist. Zudem ist Alexa integriert. Daher fiel die Entscheidung auf die Beam. Der Preis war nicht ausschlaggebend.

      • Playbase ist meiner Meinung nach die schlechteste Wahl.
        Produziert harte zischende „S” bei 2 Verschiedenen Exemplaren reproduzierbar, daher abgehakt.

  • Hab die Sonos Beam damals bei Mediamarkt günstiger geschossen… 344€…

  • Habe sowohl Beam als auch Playbar. Beam hat die Playbar im Wohnzimmer ersetzt. In Kombination mit 2 Play:1 und dem Sub völlig ausreichend für den Fernsehabend und das Musikhören. Zudem gefällt mir in der Kombination das Klangbild bei Musik besser als mit der Playbar. Und dezenter in der Erscheinung als die Playbar ist sie auch.
    Im Solo Vergleich ist die Playbar vom Klang allerdings insgesamt wie ich finde besser als die Beam. Daher steht sie jetzt alleine…
    Ich finde, dass sich die Beam für Musik, die nicht basslastig ist (höre meist gitarrenlastigen Indie bis hin zum Geschrammel ;-)) besser eignet als die Playbar. Damit klang es für mich oft zu dumpf.
    Der Sub zur Beam ist für mich auch nicht zwingend, eher ein nettes und teures Schmankerl, das bei Filmen gut zur Geltung kommt.

    Hier dann auch der Haken: PS4 als Blueray Player und ne Blueray mit DTS, da fängt die Fummelei an. Da ist dann nix mit HDMI-Arc an TV und alles takko. Da muss dann Optical out von der PS4 an die Beam. Sonst hört man nix. Oder halt Player/ Fernseher, die das Signal durchschleifen und DD ausgeben oder ein zusätzlichen Toslink-Switch, der mit den Opticalouts von TV und PS4 gefüttert wird und das an die Beam weiter gibt. Dann hat man allerdings keine HDMI Verbindung zum TV mehr und verliert z.B. Alexa, was ich allerdings eh nicht nutze.
    Wie immer, kein Licht ohne Schatten.

  • Hab die Beam seit Weihnachten mit zwei Play:1 im Wohnzimmer und bin absolut begeistert. Ich finde den Sound super, auch wenn es kein Dolby / DTS XY Schnickschnack ist. Zum Tatort schauen und Musik hören top. :)

    • Jetzt nur noch den Sub dazu. Der würde das Erlebnis auf die nächste Stufe heben. Durch den Sub wird die Beam und die Play1 im Bassbereich nochmals entlastet , was sich sehr positiv auf den Klang auswirkt

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25574 Artikel in den vergangenen 6390 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven