ifun.de — Apple News seit 2001. 26 094 Artikel
Fünf Video-Vorschläge

iPad-Konzepte für Finder und Multitasking

24 Kommentare 24

Wohl auch um Reklame für die Screendesign-Applikation InVision Studio zu machen, hat der Gestalter Daniel Korpai den Download seines Arbeitgebers genutzt und fünf Konzept-Videos erstellt, die pfiffige Funktionswünsche an iOS 13 formulieren.

Die iPad-Konzepte zeigen unter anderem einen vollwertigen iPad-Finder, denken über eine brauchbarere Multitasking-Umsetzung nach und präsentieren einen systemweiten Nachtmodus.

Augen-Zucker, den wir euch 62 Tage vor dem ersten offiziellen Blick auf iOS 13 nicht vorenthalten wollen.

Finder for iPad Concept 5 – Link

Finder for iPad Concept 4 – Link

Finder for iPad Concept 3 – Link

Finder for iPad Concept 2 – Link

Finder for iPad Concept 1 – Link

Dienstag, 02. Apr 2019, 17:36 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • theincredibleone
  • Mir gefällt das Multitasking Konzept super mit der 3-Finger Wischgeste! Sowas kann ich mir tatsächlich vorstellen für die Praxis und von Apple! Die App links ist fix und die rechts davon sind scrollbar!

  • Augen-Zucker beschreibt es am besten.
    Hoffentlich merkt mal Apple das sie beim iPad nicht mehr drum rum kommen ohne Multi-User- Unterstützung. Zumindest beim iPad Pro.

  • Wer hat so viel Zeit, um solche Studien anzufertigen…

  • Den Finder könnte Apple auch mal in MacOS updaten. Einfach nur ein Krampf, so inkonsequent die Darstellungen sind. (Spalten, Listen, Fenstergröße, Symbolgröße.. usw. sind immer wieder eine Überraschung)

    Bilder betrachten und aussortieren, ohne diese vorher in Fotos zu kopieren ist auch nur eine einzige Katastrophe.

    Da ist der Explorer und Bildbetrachter bei Windows ein richtiger Meilenstein dagegen!

    • Das mit den Bildern dachte ich mir auch gestern. Ein Freund kam mit USB-Stick vorbei und zeigte uns Bilder von seinem Urlaub und es war eine Qual die anzuschauen, weil in Fotos (und damit in iCloud) wollte ich sie nicht laden. Bei Windows zehn mal einfacher. Einfach ein Bild anklicken und mit der Pfeiltaste weiter, egal ob die Bildern dann in der nächsten Zeile sind oder nicht.

      • Das mit der nächsten Zeile in QuickLook ist wirklich dezent nervig. Man kann die Fotos ja aber einfach in Vorschau öffnen. Da gibt es das Problem nicht.

      • @melvin. Mit quick Look muss man erstmal alle Bilder markieren, um diese dann in Vollbildmodus zu betrachten.. Einzelne Fotos löschen geht dann aber nicht mehr.

        Mit Vorschau MUSS man dann alle Bilder markieren, die man sehen möchte. Das ist alles total unpraktisch.

        Bin jetzt aber Gott sei dank auf die App „Apollo One“ gestoßen. Ein Bildbetrachter wie man sich ihn vorstellt.

    • Also das finde ich is grade ein großes Plus vom Finder… Einfach in die Listenansicht springen, leertaste drücken, die Vorschau öffnet sich und dann ganz entspannt und schnell mit den Pfeiltasten hoch und runter navigieren…

  • Ich will einfach nur per USB-C-Hub 2 externe Festplatten gleichzeitig anschließen können, dazu eine SD-Card und diese Daten verwalten und frei kopieren/verschieben können. Dann bräuchte ich kein Notebook mehr auf Reisen mitzuschleppen um Fotos und Videos zu übertragen und und eine zweite HDD zu spiegeln. Am liebsten noch mit Maus-Support.

    Da hat man dieses irre leichte, große und schnelle 12.9 iPad vor sich liegen, findet für sich aber keinen produktiven Nutzen und konsumiert in erster Linie nur im Browser (Bei mir der Fall.) Dies reicht mir und ich bin glücklich, aber ich trauer um das vergoidete Potenzial der Hardware

    • „vergoidet“ ist ja mal eine kreative Orthographie…!

      • Ein Wort welches ich gefühlt noch nie in Verwendung hatte und froh war dass ich überhaupt wusste dass es nicht „vergoldet“ geschrieben wird ;) War ja knapp dran – wenn auch doch vorbei … :-)

  • ABSOLUTER HAMMER, DAS KONZEPT!
    Ich würde mir bei so einem iOS sofort ein privates iPad (Pro) kaufen (statt der ’schäbbiggen‘ Zwangs-iPads vom Arbeitgeber)
    Und ich wette, dass APPLE solch ein Konzept schon längstens in petto hat. Wenn sie DAS einführen werden die iPads erstmals zu ernsthafter Konkurrenz zu den MacBooks aller Arten, denn dann werden die Leute noch eher iPad-(Pro?!)s als Laptops kaufen.
    Und bei der zu erwartenden Preisdifferenz wird sich APPLE mit solch einem Konzept jedoch „nicht selbst ins Knie schießen“. Also werden wir noch lange auf eine Finder-App auf dem iPad und effektives Fenstermanagement warten können — ich lasse mich bei iOS 13 allerdings gerne eines besseren belehren!

  • Die iPad-Konzepte sollten sich besser um Behebung der zahlreichen Fehler kümmern.

  • Mega Konzept . Apple sollte den Designer einstellen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26094 Artikel in den vergangenen 6476 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven