ifun.de — Apple News seit 2001. 28 668 Artikel
Anti-Reflex-Beschichtung löst sich

„Staingate“ laut Apple auch beim MacBook Air Retina möglich

24 Kommentare 24

Offenbar bleibt auch das noch nicht mal zwei Jahre alte MacBook Air Retina nicht von dem „Staingate“ genannten Problem verschont, dass sich die Anti-Reflex-Beschichtung des Bildschirms ablösen kann. Dem US-Blog MacRumors zufolge erwähnt Apple das MacBook Air mit Retina-Bildschirm in diesem Zusammenhang in einer internen Anweisung an autorisierte Reparaturbetriebe.

Staingate

Anti-Reflex-Schicht löst sich ab

Retina displays on some MacBook, MacBook Air, and MacBook Pro computers can exhibit anti-reflective (AR) coating issues.

Bislang fanden sich nur die Produktreihen MacBook und MacBook Pro auf der Liste jener Geräte, bei denen der Fehler auftreten und auch auf Kulanz repariert werden können. Wohlgemerkt: Es handelt sich hierbei um kein offizielles Reparaturprogramm, sondern um eine interne Maßnahme. Die Service-Partner sind angewiesen, hier kostenlose Reparaturen durchzuführen ,solange das Kaufdatum nicht länger als vier Jahre zurückliegt.

Das MacBook Air verfügt erst seit 2018 über einen Retina-Bildschirm. Besitzer der Notebooks müssen allerdings wissen, dass Apple die Modellreihe nun zwar erstmals im Zusammenhang mit der Problematik erwähnt, die Geräte bislang allerdings nicht auf der internen Liste der für einen kostenlosen Austausch qualifizierten Modelle führt. Hier finden sich weiterhin nur die folgenden Apple-Notebooks:

  • MacBook Pro (13-Zoll, Anfang 2015)
  • MacBook Pro (15-Zoll, Mitte 2015)
  • MacBook Pro (13-Zoll, 2016)
  • MacBook Pro (15-Zoll, 2016)
  • MacBook Pro (13-Zoll, 2017)
  • MacBook Pro (15-Zoll, 2017)
  • MacBook (12-Zoll, Anfang 2015)
  • MacBook (12-Zoll, Anfang 2016)
  • MacBook (12-Zoll, Anfang 2017)
Freitag, 27. Mrz 2020, 7:05 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gestattet mir hier mal die Frage… Hat das MacBook Air 2020 das MacBook (12″) verdrängt? Finde das MacBook (ohne Namenszusatz) nicht mehr auf deren Website. Danke

  • Bei meinem MacBook Pro (15-Zoll, Mitte 2014) hab ich den Effekt ebenfalls, zum Glück nur am Rand und somit nicht weiter tragisch – ist schließlich ein Arbeitsgerät und hat auch Außen schon die ein oder andere Macke :)

    Und wenns durch ist, dann kommt eben ein neues her ;)

    • Hatte ich bei meinem Late 2012 auch und zwar vor 2 Jahren.

      Display wurde im Apple Store in Hamburg Jungfernstieg anstandslos und kostenlos getauscht.

      Du hättest also beste Chancen ein neues Display zu bekommen!

      Tipp: immer freundlich bleiben, die MA im Store haben einen Kompetenzrahmen ;-)

      • Bei mir mit Macbook Pro mid 2012 retina auch ausgetauscht. Vor drei Jahren. Das Problem fängt zwar an den Seiten an, geht aber auch mittendrin weiter.

    • Meins ist Mitte 2014 und ebenfalls betroffen.
      Ich sehe das nicht so. Es ist hier ganz klar ein Materialfehler. Ich bin stinksauer. Wenn der Lack bei Tims Auto sich nach 5 Jahren löst möchte ich nicht wissen wie er dann reagiert.

      Für mich momentan der Grund mein MBP nicht zu ersetzen.

  • Irgendeine Chance für ein MBP aus Q3 2014 bezüglich Staingate? :-(

    • Wenn es hier nicht aufgelistet ist, dann eher nicht. Aber bei Apple nachfragen kostet nichts und vllt. aus Kulanz uswusf…. Viel Glück!

    • Ich hatte letztens telefonisch leider kein Glück. Aber gib gerne Bescheid, wenn du erfolgreich warst, dann probier ich es auch nochmal. :)

    • Ich hab identisches Problem und letztes Jahr mehrmals nachgefragt.
      Apple ist wirklich unverschämt. Null Kulanz. Kein Cent Entgegenkommen.
      Egal ob teuer und Apple Care bestand oder nicht.
      Aber vielleicht bewegt sich ja Apple mal von den ganz ganz hohen Thron etwas herunter.

    • Wann hast Du es denn gekauft, zu dem oben genannten Zeitpunkt (Q3/2014)? Dann nämlich nicht. Die Abwicklung war möglich vier Jahre nach Kauf. Das habe ich auch bei zwei Geräten in Anspruch genommen. Richtig cool von Apple finde ich jedoch dass nach vier Jahren die Kulanz endet. Du bekomst aber das gleich Schrottdisplay eingebaut und kannst darauf warten dass sich die Folie wieder löst. Kann ich nicht verstehen.
      Mundwasser soll übrigens helfen.

    • Hi,

      ich arbeite bei einem PSP. Apple gibt null Kulanz wenn man teilweise sogar erst einen Tag drüber ist. Schon etliche Diskussionen mit Apple bzgl. der Kundenfälle geführt…

      LG

  • Und wie sieht es beim MacBook Air 2020 aus? Ist es heute auch in Zukunft möglicherweise betroffen?

    Oder den MacBook Pros ab 2019?

  • Gefühlt haben die MacBooks sehr viele Probleme. Hab sonst alles von Apple aber da bleib ich doch vorerst bei meinem XPS13.

  • Qualität kostet!
    Ähm Moment mal?
    Peinlich..

  • … und wenn Apple nicht mehr will, funktioniert der Trick mit LISTERINE wunderbar. Das Display glänzt anschliessend mehr, ist aber allemal besser als mit diesen hässlichen Wolken ;-)

  • Mein iPad Pro 12,9 (2018) zeigt die gleichen Staingate Symptome.
    Nun ist die Frage können iPads das auch bekommen oder ist das etwas anders.

  • Hab ich bei meinem iMac 27″ auch. :/

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28668 Artikel in den vergangenen 6869 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven