ifun.de — Apple News seit 2001. 37 984 Artikel

Ohne Podcasts, mit Wunschregion

Spotube für Mac: Spotify ohne Podcasts, mit Wunschregion

Artikel auf Mastodon teilen.
3 Kommentare 3

Mac-Nutzer mit vorhandenem Spotify-Zugang (dabei macht es keinen Unterschied ob kostenlos oder kostenpflichtig), die mit der Desktop-Anwendung des Musik-Streaming-Dienstes nicht hundertprozentig zufrieden sind, können einen Blick auf das Open-Source-Projekt Spotube werfen, das eine alternative Desktop-Anwendung für die Nutzung des Streaming-Dienstes zur Verfügung stellt.

Komplizierter Login

Vor dem Download der Desktop-Anwendung sollte man allerdings die Login-Prozedur kennen, für die sich das Open-Source-Projekt entschieden hat, dürfte diese eher unbedarfte Anwender doch gehörig abschrecken. Wohl auch, weil es sich um ein Projekt ohne offiziellen Segen des skandinavischen Streaming-Dienstes handelt, nutzt Spotube nicht das reguläre Login-Verfahren des Streaming-Dienstes, sondern zweckentfremdet die Login-Daten des Browsers, um mit Spotify zu kommunizieren.

Spotube Large

Dies hat zur Folge, dass ihr vor der ersten Spotube-Nutzung Informationen aus euren aktuellen Spotify-Cookies auslesen müsst, die eurem Browser, also Safari oder Chrome, entnommen werden können. Das Vorgehen wird zwar Schritt für Schritt erklärt und setzt lediglich einen Abstecher in die Entwicklerkonsole eures Browsers voraus, Mac-Nutzern ohne Nerd-Tendenzen würden wir die umständliche Erstanmeldung jedoch nicht zumuten wollen.

Ohne Podcasts, mit Wunschregion

Hat man den Login jedoch hinter sich, dann bietet euch Spotube einen Spotify-Zugang ganz ohne Podcasts an, der euch zudem auswählen lässt, welche Region ihr für die Audio-Empfehlungen einstellen möchtet. Zudem offeriert die Desktop-Anwendung ein nettes Design, das auf Wunsch auch vom Artwork des gerade spielenden Songs beeinflusst wird.

Spotube Mac Config

Um auch Gratis-Nutzer bestmöglich zu versorgen, greift Spotube unter der Haube auch auf YouTube Music zu, kann Werbung bei kostenlosen Spotify-Konten ausblenden und verspricht keine Nutzerinformationen zu sammeln und keine Tracking-Parameter an fremde Server zu übermitteln. Neben dem Mac-Download stehen auch Spotube-Downloads für Windows, Linux und Android-Geräte zur Verfügung. Eine iOS-Applikation für iPad oder iPhone ist hingegen nicht verfügbar.

22. Jan 2024 um 15:42 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hatte mir das gestern mal installiert. Ja, die Einrichtung ist etwas kompliziert. Ich hab am Ende Google Chrome benutzt und damit die Infos finden können.

    Die App ist sehr aufgeräumt (fast schon zu leer). Songtexte hat im schnellen Test nicht geklappt. aber ansonsten alles bestens.

  • Der Zugang wird von Spotify bestimmt innerhalb weniger Wochen gesperrt. Klar könnte der Entwickler dann einen neuen Ansatz versuchen – aber das Katz- und Maus-Spiel wird Spotify höchstwahrscheinlich gewinnen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37984 Artikel in den vergangenen 8212 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven