ifun.de — Apple News seit 2001. 38 006 Artikel

EU-Beschwerde schon 2019

Spotify vs. Apple: EU will gegen In-App-Maulkorb vorgehen

Artikel auf Mastodon teilen.
13 Kommentare 13

Die Europäische Union soll vorhaben, gegen Apples Kommunikationsverbot vorzugehen, mit dem der App Store-Betreiber den aktiven Musik-Streaming-Diensten untersagt, ihre Nutzer darauf hinzuweisen, dass diese neue Streaming-Abonnements auch außerhalb des App Stores abschließen können.

Spotify Vs Apple Eu Klage

EU-Beschwerde schon 2019

Nach Angaben des Wirtschaftsnachrichtendienstes Bloomberg, wollen europäische Regulierer Apple bereits Anfang des kommenden Jahres entsprechende Vorgaben machen. Sollte der App-Store-Betreiber den Auflagen nicht nachkommen, drohen Strafzahlungen in Höhe von bis zu zehn Prozent des innerhalb der europäischen Union erwirtschafteten Jahresumsatzes.

Wie viele andere Online-Services bot auf Spotify in der Vergangenheit die Möglichkeit an, die monatlichen Kosten des Musik-Streaming-Dienstes direkt über den App Store zu begleichen.

Mit der Zeit entschied sich Spotify dann jedoch dagegen die In-App-Zahlungen Apples zu nutzen und umschiffte so die signifikante Umsatzbeteiligung in Höhe von 30 Prozent in Richtung Cupertino. Eine Entscheidung, auf die der App Store-Betreiber missmutig reagierte: So verbot Apple dem Musik-Streaming-Dienst, seine Nutzer in der App darauf hinzuweisen, wo diese ein entsprechendes Streaming-Abonnement abschließen können und wie dieses zu bezahlen sei.

Spotify Export

Einschreiten Anfang 2024 erwartet

Wer die Spotify-Applikation aus dem App Store lädt, wird von einem schwarzen Bildschirm mit Login-Möglichkeit begrüßt, erhält aber keine Information darüber, wie teuer die Streaming-Abos sind und wo diese gebucht werden können.

Apple argumentiert hier mit der Kundengewinnung durch den App Store: Würde man von Unternehmen nicht am Umsatz beteiligt werden, dann dürften diese den App Store auch nicht für die Neukundengewinnung nutzen, so die Logik aus Cupertino.

Hier plant die Europäische Union nun aktiv einzuschreiten und soll damit auf eine Wettbewerbsbeschwerde des skandinavischen Streaming-Dienstes reagieren, die nun schon vier Jahre zurückliegt.

13. Dez 2023 um 18:35 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hauptsache, die EU verbietet dann ausdrücklich aber auch ein günstigeren Preis außerhalb des App Stores.

  • Wieso soll hier das Komma sein???

    Nach Angaben des Wirtschaftsnachrichtendienstes Bloomberg, wollen europäische Regulierer Apple bereits Anfang des kommenden Jahres entsprechende Vorgaben machen.

  • Im Sinne der Preistransparenz sollte die Gebühr (ähnlich wie die Mehrwertsteuer) beim Kauf und auf den Rechnungen ausgewiesen werden. In Prozent und in absoluten Werten. Dann kann man auch sehen welche Unternehmen eine Extrawurst bei der Gebühr bekommen.

  • Dann sollte spotify aber auch dazu verpflichtet werden anzugeben, wieviel Geld sie beim hören von Musik an den gerade gehörten Musikanten ausschüttet… ach halt, die drücken sich ja auch um gerechte Bezahlung, bemühen aber die Justiz… was ein Verein

  • Nur Mal so, jeder Musiker darf seine
    Musik auf jeder Platform anbieten. Wer nicht einverstanden ist mit dem System darf nicht spotify und auch andere Diensten nutzen, das ändert nichts an der Tatsache, dass Apple sich Wettbewerbswidrig verhält, und alle anderen Platformen vom Gewinn abschneiden will.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38006 Artikel in den vergangenen 8215 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven