ifun.de — Apple News seit 2001. 22 295 Artikel
   

Spieletipp: Hervorragend für iOS umgesetzte Stealth-Action mit République

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Die Basis für das Stealth-Action-Spiel République wurde über eine Community-Finanzierungskampagne geschaffen, seit Dezember ist die erste Folge des Titels nun im App Store verfügbar und lässt sich noch bis morgen zum reduzierten Preis von 2,69 Euro laden.

500

Das Spiel besteht insgesamt aus fünf eigenständig spielbaren Episoden. Die restlichen vier Teile werden nach und nach veröffentlicht und lassen sich dann als In-App-Kauf hinzufügen. Per „Season Pass“ kostet das pauschal 13,99 Euro. Lasst euch aber von der Aussicht auf diese Zusatzausgabe nicht abschrecken. Bislang hat der Titel sämtliche Fans dieser Art von Spielen begeistert und auch die Bewertungen im App Store sprechen eine eindeutige Sprache – ein Beispiel:

République läutet ein neues Zeitalter mobiler Spielerfahrungen ein: Großartige Grafik, sinnvoll integrierte Touchscreen-Steuerung, erstklassiger Sound und eine atmosphärische Dichte, die an Bioshock erinnert.

République lässt sich für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert 962 MB groß im App Store laden. Der Preis für die App beträgt heute noch 2,69 Euro, ab morgen wollen die Entwickler das Spiel wieder für die regulären 4,49 Euro anbieten.

App Icon
Republique
Camouflaj LLC
3,49 €
3.4GB
Mittwoch, 26. Mrz 2014, 18:15 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sry, offtopic.
    Bin ich der einzige bei dem heut alles doppelt gepusht wird?

  • TROTZDEM. dieser Gott verdammte in-app mist. Entweder ich release ein spiel ganz oder gar nicht. aber nicht den Kunden über ewig melken. Hätte nie gedacht, dass die Erfindung des In-App Kaufs einmal so fatale Folgen haben wird.

    • Ich sehe es in diesem Fall anders. Man kann für wenig Geld das Spiel anspielen und weiß, ob man mehr investieren möchte oder nicht, sonst hätte man nur die Wahl zwischen nicht spielen oder viel zahlen.

      • Aha, und demnächst zählen wir auf Konsolen dann auch für Demos um dann entscheiden zu können, ob man sich das Vollpreisspiel kauft. Selten so ein Schwachsinn gehört.

      • Werner Venwill-Fliegtraus

        „Zählen“ ist glaub ich nicht im Sinne des Verfassers;
        Du kannst die Anzahl der heruntergeladenen Demos zwar „zählen“. Aber beim Freemium-Model kommst du ums „zahlen“ nicht herum! ;)

    • Ist doch in dem Fall nicht schlimm. Du bekommst was für dein Geld, nämlich eine neue Episode (im Gegensatz zu Spielwährung verbraucht sich die ja nicht). Und eine Produktion in mehreren Teilen ist nichts Neues, das gibt es schon ewig, wie man das nennt, und ob es als App oder InApp kommt, das ist doch unerheblich. Gutes Spiel kostet auch gutes Geld. Andersherum gefragt: Wer dachte denn, dass man auf iOS so viele Spiele für unter 3€ hinterhergeschmissen bekommt. Aber das hat dann die von dir gemeinten fatalen Folgen: Kostenlose Spiele mit 90€-InAppKauf, der mir nicht Mehrwert bringt, sondern nur Zeitersparnis.

    • Ein Spiel für die 3DS Plattform beginnt auch mit 45€. Welche erwartungshaltung herrscht denn heute Vollspiel für 0,99€?
      Ich finde der Release in Episoden hat vorteile für den Kunden und die Macher:
      1. Das Spiel kann früher veröffentlicht werden.
      -Die Spieler können schon heute beginnen statt in ein oder Zwei Jahren
      -Der Hersteller kann schon jetzt Einnahmen einfahren und so die entwicklung der weiteren Episoden vorfinanzieren. Ein Spiel kommplett fertig anzubieten setzt hohe initiale Vorauskosten voraus. Das Kapital muss man zunächst haben. Der Release in Episoden verringert das nötige Kapital und das Risiko und macht solche Produktionen auch interessant für kleinere Firmen.
      2. Als Spieler kann man das Spiel zunächst testen und bei nichtgefallen kann man auf den kauf der anderen Teile verzichten.
      Auch freemium ist, wenn es nicht übertrieben aufgestellt ist, ein Interessantes konzept, da 1. der Spieler die Chance hat das Spiel kostenlos oder kostengünstig zu testen. Auch die bezahlung ist abhängig davon wie intensiv der Spieler das Spiel nutzt. Zudem bringt es immer wieder frisches Kapital, mit dessen Hilfe das Spiel erweitert wird.

      Das Problem ist die Einstellung: keiner ist bereit für ein iOS-Spiel 45€ zu bezahlen. Ein Spiel sollte am besten 5€ kosten, nein am besten 0,89€, dafür aber den Umfang eines 45€ Spiels bieten.

  • Gibts das auch in deutscher Sprache?

  • Toller Trailer -leider wieder mal eine App mit in-App-Kauf :-/

    • In dem Fall, wie oben geschrieben, die einzig sinnvolle und in meinen Augen die wenigen Arten, die ich gutheiße.

      Einzig bei EA z.B. sinds Abzock- Apps, die den eigenen Ruf noch schlechter machen, als er eh schon ist..

  • Solche Spiele synchronisiert David Hayter nun also, nachdem Kojima ihn für Metal Gear Solid 5 nicht haben wollte :)

  • jemand ne ahnung, warum leute im deutschen store ihre bewertungen auf englisch schreiben?

  • Meckert doch nicht gleich über die InApp Käufe sondern schaut sie euch an und denkt kurz nach. Das Episodenformat kommt genau in der Form auch auf dem PC oder Konsolen vor (Telltale Spiele).

  • Und das schon länger. Alle CoD Spiele der letzten 3 bis 4 Jahre werden genauso vertrieben. Also ich finde es in diesem Fall ziemlich gut, da in den weiteren Episoden auf Verbesserungsvorschläge und neue Ideen eingegangen werden kann.

    Klingt auf alle Fälle sehr viel versprechend.

  • im übrigen sind 3.50 € für alle par Monate ist doch kein Problem oO und wenn doch einer mimimi macht dann kauft es es halt nicht… MEINE GOTT EY xD

  • In-app um ueberhaupt im spiel weiterzukommen lehne ich auch komplett ab. In diesem fall sehe ich es wie eine spiele-erweiterung an. Die bekommt man auf der konsole ja auch nicht gratis.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22295 Artikel in den vergangenen 5871 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven