ifun.de — Apple News seit 2001. 38 525 Artikel

Über Monate hinweg abgestritten

Sonos: Software-Fehler sorgt für Aussetzer beim Play:3

Artikel auf Mastodon teilen.
37 Kommentare 37

Der Audiokonzern Sonos muss sich einmal mehr vorwerfen lassen, dass bei ihm Produktpflege und damit verbunden auch die Betreuung von Bestandskunden eine untergeordnete Rolle spielen. Wie der Support des Unternehmens jetzt bestätigt hat, sorgt ein seit Monaten bekanntes Problem dafür, dass die von 2011 bis 2018 verkauften Sonos-Lautsprecher vom Typ Play:3 nicht zuverlässig arbeiten. Andere Lautsprechermodelle sind offenbar nicht betroffen.

Der Fehler macht sich durch temporäre Aussetzer bei der Wiedergabe bemerkbar, teilweise verlieren die Lautsprecher dabei auch für kurze Zeit komplett ihre Netzwerkverbindung. Hat man zwei Play:3-Lautsprecher zu einem Stereoset kombiniert, so kommt es zu temporären Ausfällen des linken Lautsprechers, insbesondere beim Beginn der Wiedergabe oder bei Wechsel des Titels.

Sonos Play 3

Unbestätigten Vermutungen zufolge gründet das Fehlverhalten auf einem Speicherfehler und betroffene Nutzer berichten, dass sie das Fehlverhalten durch regelmäßige Neustarts der Lautsprecher eindämmen können. Als Workaround wird beispielsweise empfohlen, die Lautsprecher mithilfe einer Schaltsteckdose jede Nacht neu zu starten. Andere Nutzer schwören darauf, die Lautsprecher auf das alte S1-System des Herstellers zurückzusetzen, was nicht nur den Fehler beseitige, sondern zudem deutliche Verbesserungen bei der Bedienung mit sich bringe. Das aktuelle System von Sonos präsentiert sich bei der Steuerung der älteren Lautsprechermodelle teils unzuverlässig und mit extremen Zeitversatz. Aktuelle Lautsprechermodelle des Herstellers sind von den genannten Problemen soweit uns bekannt nicht betroffen.

Probleme wurden über Monate hinweg abgestritten

Extrem ärgerlich ist in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass der Support des Herstellers über Monate hinweg konsequent abgestritten hat, dass ein Problem mit dem Sonos-System oder den Lautsprechern selbst vorliegt. Stattdessen waren die Vertreter des Unternehmens stets bestrebt, ihre Kunden davon zu überzeugen, dass sie den Fehler im eigenen Setup oder Netzwerk suchen müssen.

Uns sind Supportfälle bekannt, in deren Verlauf über mehrere Monate hinweg immer wieder die Neukonfiguration des Netzwerks, Änderungen bei der Verbindungsart oder auch das Zurücksetzen und erneute Einrichten der Lautsprecher angewiesen wurde.

Noch kein Termin für das Update

Fakt ist aktuell nur, dass die Ursache für das Problem nicht beim Kunden, sondern beim Hersteller selbst zu suchen ist. Ob und wann Sonos hier Abhilfe schafft, steht jedoch erstmal in den Sternen. Man arbeite daran, den Fehler zu beheben, könne aber noch keinen Termin für das benötigte Update in Aussicht stellen.

Sonos hat gerade keinen guten Lauf. Der Start des neuen Kopfhörers Sonos Ace wird von der nachvollziehbaren Kritik an der Überarbeitung Musiksteuerungs-App des Anbieters überschattet. Zudem bleibt der erste Kopfhörer von Sonos hinter den Erwartungen jener Kunden zurück, die auf eine vollständige Integration ins Sonos-Netzwerk gehofft haben. Mehr hierzu werden wir den ersten Erfahrungsberichten nach dem Verkaufsstart am 5. Juni entnehmen.

28. Mai 2024 um 15:23 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich hatte mit so einem Fehler bei der Beam Soundbar zu kämpfen. Das ging soweit, dass ich von Apple meinen Apple TV ersetzt lassen habe, bis ich irgendwann in den Sonos Foren auf einen Thread gestoßen bin, in dem hunderte Kommentare von dem gleichen Problem berichten.
    Sehr Schade bei so einer Firma die mit einfachen Audiolösungen wirbt…

    Antworten moderated
  • Meine Rooms sind auch betroffen. 10 Minuten mit ständigen Aussetzern. Dann laufen sie irgendwann durchgängig (Stereobetrieb!).

  • Mich würde interessieren, wie das angebliche Downgrade zu S1 funktioniert, da es mit der „80“er Version derzeit nicht funktioniert.

    Ansonsten wär ich mit meinem kompletten Setup wieder bei S1

  • DieFarbeSchwarz
    • Wirkt zumindest so. Die Cloud ist der Heilbringer! ;)

      Soweit ich mich erinnere brauchte ma mal so eine Bridge. Damit ging das Problemlos. Ich hatte nie Sonos, hab immer damit geliebäugelt. Aber ich wollte auf meine „normalen“ funktionieren halt zu gut, der Sound war immer noch wesentlich besser und die Kabel meiner nicht-Sonos waren gut integriert.. Dann wurden die ersten Lautsprecher von Sonos abgeschaltet. Da hörte auf einmal das liebäugeln auf. Und meine Lautsprecher werden wohl so lange laufen bis der Weichmacher aufgibt.

      • Weglegen weiterschreiben, unterhalten, weiterschreiben und ungelesen versenden war keine gute Idee.. xD

  • Wie ich damals schon schrieb, von Sono kauft man nichts! Das ist nicht das 1x, dass die Bestandskunden durch die Finger schauen nach einen update.

  • Wer noch sonos kauft, dem kann man nicht mehr helfen. Die haben echt ihren glanz verloren und dafür richtig ihre kunden verprellt.

  • Ich habe neben einem ARC basierten System im WZ mit Surrounds und Sub auch sehr viele Play 1s im Heim verteilt. Alle Komponenten spielen auch alle gut vor sich hin, aber immer mal wieder werden Komponenten nicht gefunden, SW updates laufen nicht sauber durch und (auch) die neue App ist immer noch gähnend langsam bei der Systemverbindung wenn man sie öffnet sowie bei der Auswahl von Inhalten und wenn man vor oder zurückspult. Es ist keine Freude.

  • Ja hallo zusammen, was für ein System wäre dann wirklich besser als Sonos? Denn ich habe diese seit 10 Jahren und muss sagen, es funktioniert ja alles noch sehr gut inkl. updates. Sonos informierte von beginn an das noch alles nachgereicht wird. Und auch Anpassungen kommen. Ich habe auch 2500.- ausgegeben seit beginn das ganze Haus ausgestattet. Über drei Etagen und es funktioniert sehr gut. Was soll also das ganze und wer kann sagen das ein anderes System preis Leistung und Funktionsumfang besser ist?? Bin gespannt ob das jemand beantworten kann? Ps: kein gerät ist bislang defekt..

  • Danke für alle die Sonos Berichte in den letzten Jahren. Ihr von Ifun, habt mir sehr viel Geld gespart.

  • Das erklärt einiges. Mein Roam Stereo-Set verhält sich auch zwischendurch merkwürdig und es gibt Abbrüche.

  • Wer hier mitliest und dann immer noch Sonos Produkte kauft, dem ist nicht mehr zu helfen.

  • Meine vier One SL haben auch regelmäßig Aussetzer, vor allem seit wenigen Wochen mehrfach täglich.

  • Ich bin so enttäuscht von dieser Firma. Bei meinem WZ Setup sind unter anderem 2 sonos Play 3 integriert und ich habe ständig Abbrüche. Durch das Mai-App-Update war mein gesamtes WZ Update (Sub, Playbar, 2 Sonos Play 3) gar nicht mehr ansteuerbar. Habe Sonos immer weiterempfohlen aber mein 13 Boxen Setup werde ich nicht mehr erweitern und schon gar nicht mehr empfehlen

  • Sonos Investitionen sind erstmal auf unbestimmte Zeit on hold. Bin Play 3 Opfer und den Roam kannst du auch vergessen, fliegt ständig aus dem Netzwerk. Ganz abgesehen von der App-Apokalypse. Der Support nicht mehr erreichbar, warum nur?
    Wenn die so weitermachen, gehen da eh bald die Lichter aus. Schade, war mal überzeugend, aber so nicht.

  • Ich habe seit längerer Zeit das Problem von Aussetzern beim streamen von Radiosendern mit der Move. Hat damit jemand Erfahrung? Ist das das gleiche Problem?

    Antworten moderated
  • Ich habe Player1 und die große Soundbar in Nutzung. Nie wieder würde ich mich für Sonos entscheiden. Immer wieder massive Probleme und seit dem Update ohne Lan-Verbindung wäre überhaupt keine Nutzung mehr möglich. Im Support-Forum häufen sich die Beschwerden.

  • Danke Sonos. Mein ganzes System von 12 Lautsprechern kann ich in die Tonne kloppen. Aussetzer,nicht abspielbare Lieder,falsche Lieder usw. Total träge App. Nie wieder Kauf ich bei denen was. Gut das ich noch JBL Lautsprecher habe und damit hören kann.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38525 Artikel in den vergangenen 8303 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven