ifun.de — Apple News seit 2001. 20 654 Artikel
   

Sonos Play:1 – Nachwuchs für die drahtlose Lautsprecherfamilie

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Die drahtlosen Soundsysteme von Sonos bieten wohl immer noch den größten Leistungsumfang in ihrer Kategorie. Abgesehen davon, dass die drahtlos arbeitenden Multiroom-Lautsprecher durch die Bank hervorragend klingen, zeigt sich die zugrunde liegende Software erfreulich vielseitig. Das System kann nicht nur auf lokale Netzwerk-Musikbibliotheken zugreifen, sondern streamt auch jede Menge Onlinedienste von Internetradios über Rdio zu Spotify, greift neuerdings auf den Amazon Cloud Player zu oder lässt sich ganz einfach auch vom iOS-Gerät auch beschicken.

sonos-play-1

Mit dem noch nicht offiziell vorgestellten „Sonos Play:1“ erweitert der Hersteller sein Line-up nun um einen kompakten Einzellautsprecher, der sich vermutlich wie die größeren Geschwister Play:3 und Play:5 auch zu Stereopaaren koppeln lässt. Wenn Sonos seiner bisherigen Namensgebung treu bleibt, dürfte das voraussichtlich zum Preis von 199 Euro erhältliche System mit lediglich einem Einzellautsprecher ausgestattet sein. Die größeren Modelle kommen mit 3 und 5 Lautsprechern zu Preisen von 279 bzw. 369 Euro.

Der „kleine“ Play:1 dürfte sich auch gut in die der mithilfe der mittels der Sonos-Geräte Soundbar und Sub realisierbaren 5.1-Setups einbinden lassen. Mit einer detaillierten Ankündigung rechnen wir nächste Woche. Das Bild oben wurde der Webseite TheVerge von einem Leser zugespielt, offenbar konnte ein amerikanischer Elektromarkt nicht mehr bis zum offiziellen Verkaufsstart warten, und hat die Geräte bereits jetzt in die Regale gepackt.

Mittwoch, 09. Okt 2013, 8:49 Uhr — Chris
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sonos… Sonos… Achja, der Hersteller, der eine Heimkino Soundbar rausbringt , die bei 90% aller Filme stumm bleibt weil sie kein DTS unterstützt… Guter Hersteller….

    • Was für ein intelligenter Kommentar, komisch das bei mir immer Sound rauskommt…kopfschüttel

      • Dann besorg dor mal nen Film mit DTS. Bitte mach den Leuten keine falsche Hoffnubg wenn du nict weisst wovon du schreibst.

        Die Soundbar unterstützt KEIN DTS! Daher Film = DTS Spur = Totenstille

    • Wieviele Filme hast du denn, die ausschliesslich eine DTS ohne zusätzliche Dolby Digital Spur haben?
      Und auf welchem TV-Sender werden DTS Filme ausgestrahlt?

  • Sehr schön, danke für die Info. Warum sind denn die Videos in den verlinkten Artikeln zu Play:3 und Play:5 nicht mehr verfügbar?

  • „Die größeren Modelle kommen mit 3 und 5 Lautsprechern (…)“ – wie genau ist der Satz zu verstehen? Klingt, als würde ich bei Lieferung der Play:3 drei Boxen bekommen; ist das so?

  • sonos ist echt nicht mehr so der hit.
    bowers & wilkins ist um längen besser.

    • da kann man aber auch anderer Meinung sein.
      Vor allem bei B&W. Wenn ein Hifi-Highend-Nutzer schreibt, dass Sonos nicht das Gelbe vom Ei ist, dann würde ich nicht widersprechen – es ist aber (meine Meinung) der mit Abstand beste Kompromiss zwischen Klangqualität, Heimvernetzung und Usability

    • Ich wüsste nicht, das B&W autark arbeitet. Bei B&W wird Airplay von einem iDevice unterstützt, wenn das Device nicht mehr im Netz ist wird nichts mehr abgespielt und Zugriff auf die Musikbibliothek ist auch nur über das iDevice möglich. Bei Sonos muss nach dem Einschalten kein iDevice mehr in der Nähe sein.

    • Magnus H.Winkler

      B&W war schon immer das Sahnehäubchen

  • Müsst sehen, da kommen noch grosse Ständer als Zubehör dazu für 5.1 um die als Backlautsprecher in Ohrenhöhe zu platzieren. Zudem sind diese Play:1 gut für Terasse oder Garten zu verwenden, nur Preis wäre mit 199.- Euro zu teuer dafür.

  • im Endeffekt müsst Sonos vor allem mal beim Standby-Stromverbrauch Fortschritte machen. Denn wenn man von den Dingern einige im Haus stehen hat, frisst das mehr als Kühlschrank und Waschmaschine zusammen – und das ist nicht so ganz „state of the art“.

  • Der Stromverbrauch ist gar nicht so hoch, wie befürchtet. Hatte es bei Anschaffung mal nachgemessen (hab grad keine Zahlen mehr parat).

    Wichtiger wäre mir ein App-Update bezügl. der Lautstärkeregelung. Der Schieberegler ist viel zu grob. Muss ständig versuchen den Regler 0,5 mm zu verschieben um die gewünschte Zimmerlautstärke zu erreichen. Etwas unkomfortabel…

  • Mir zu viel Plastik und ohne iPhone in der Hand auch kaum zu gebrauchen. Ich warte auf die Olive…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20654 Artikel in den vergangenen 5727 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven