ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Freie Open-Source-App

Freeware Sol: Ein neuer Launcher für macOS-Nerds

Artikel auf Mastodon teilen.
10 Kommentare 10

Wer auf dem Mac eine Applikation starten und dafür nicht die Finger von der Tastatur entfernen möchte, der schlägt für gewöhnlich die Tastenkombination Command+Leertaste an und gib die Anfangsbuchstaben der gesuchten Anwendung in die nun offene Eingabeaufforderung der Spotlight-Suche ein. Die Pfeiltasten wählen aus. Der Druck auf die Eingabetaste startet dann die gesuchte Anwendung.

Launchbar

Launchbar in Aktion

Mac-Anwender die ein wenig mehr „Bewegungsfreiheit“ benötigen und nicht nur Anwendungen starten und Dateien suchen, sondern ihren Launcher auch für Übersetzungen, Umrechnungen, schnelle Websuchen oder den Zugriff auf Browser-Lesezeichen benötigen, sehen sich nach professionelleren Alternativen wie etwa der Mac-Anwendung Alfred oder der traditionsreichen Launchbar-Anwendung um.

Die neue Freeware Sol

Mit Sol steht nun ein neuer Open-Source-Launcher zum Download zur Verfügung, der sich ausdrücklich an die Frickler und Selbermacher richtet, die ihren Launcher am liebsten mit selbstgeschriebenen Skripten und Plugins um zusätzliche Funktionen erweitern möchten. Genau dies will Sol als quelloffene App nämlich möglich machen.

Sol Welcome 1500

Noch steckt die Anwendung in den Kinderschuhen und beschränkt sich in der Ergebnisanzeige aktuell auf die Integration des Mac-Kalenders und auf das Aufspüren von Anwendungen. Zudem können Suchbegriffe an Google oder Google Translate übermittelt werden sowie Wetterabfragen über OpenWeatherMap (was die Eingabe eines API-Schlüssels in den App-Einstellungen voraussetzt).

Sol App Ergebnisse

Langfristig jedoch ist ein Plugin-System geplant, das den Launcher beliebig erweiterbar machen soll und perspektivisch von Einreichungen der Community profitieren dürfte.

Settings, Dark Mode, Sleep

Um die Einstellungen der Sol-Anwendung zu besuchen, müsst ihr in das Textfeld des Launcher den Bgrieff „Settings“ eingeben und bestätigen. Zudem lassen sich über das Suchfeld auch eine Handvoll Spezialbegriffe wie „Dark Mode“ oder „Sleep“ eingeben, die bei Bestätigung entsprechende Aktionen auslösen. Sol kann wahlweise mit dem Tastenkürzel Command+Leertaste oder auch Command+Option gestartet werden.

Sol Settings 1500

Ein guter Anfang, wir werden die App, die hier auch euch wartet, im Auge behalten.

30. Mrz 2022 um 16:44 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • was Für Benutzer Name, Ja
  • Zu meiner Erleuchtung: wozu braucht man einen Launcher am Mac?

    Alles was ich brauche habe ich im Dock, oder kurz über Spotlight…

    Aber ich lasse mich gerne belehren!

    :-)

  • Ich werfe mal noch Ueli (https://ueli.app) in den Raum. Das ist ein sehr mächtiges Tool mit dem alles mögliche ansprechen kann, z.B. Befehle auf der CMD oder Terminal, Webseiten auch öffnen, Google-Suche etc. und eben auch der einfache Start von Programmen. Ich habe ursprünglich nach einem Nachfolger von namely (https://amarsagoo.info/namely/) gesucht – was ich wirklich geliebt habe.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8271 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven