ifun.de — Apple News seit 2001. 38 318 Artikel

Mac als Bluetooth-Tastatur

Software-Tastatur Typeeto zukünftig kostenlos

Artikel auf Mastodon teilen.
9 Kommentare 9

Das Software-Studio Eltima bietet ihre bislang 10 Euro teure Mac-Applikation Typeeto zukünftig kostenlos im Mac App Store an.

Pair

Die vor zwei Jahren erstveröffentlichte Mac-Anwendung gestattet die Nutzung der Mac-Tastatur als Eingabegerät für verbundenen Mobilgeräte und kann mit iPhone, iPad, Apple TV und Android-Geräten genutzt werden.

Nach Angaben der Entwickler zählt die App aktuell 20.000 aktive Nutzer und gestattet den schnellen Wechsel zwischen mehreren Geräten auf Knopfdruck.

It is possible to copy-paste text from Mac to the input area on a connected device using common shortcuts. No other apps need to be installed on other devices to make it work. And here comes the best part – from now on the app is available from the Mac App Store absolutely for free.

Zwar konnten wir euch schon vor einer Woche auf die Preisreduzierung hinweisen, inzwischen haben uns die Entwickler jedoch die langfristige Gratis-Abgabe bestätigt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
06. Sep 2016 um 15:11 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • mag ich gar nicht zuerst verkaufen und dann gratis, damit viele user und dann die daten der user verkaufen!

    • Irgendwas ist ja immer. Wird eine vormals kostenlose App kostenpflichtig, sind viele am herumjaulen. Geht es mal in die andere Richtung ist es auch wieder nicht richtig. Natürlich werden Daten erhoben, aber bitteschön – wo nicht?

      Entweder ich benutze den Mac im Urzustand (und selbst werden Daten immerhin an Apple gesendet) oder ich nehme in Kauf, dass ein mit dem Internet verbundener Mac über verschiedenste Kanäle Daten irgendwohin abgibt. Wie Simon schon schrieb, kann ich dagegen etwas tun, ob LittleSnitch für den Alltagsnutzer tauglich ist oder nicht, steht auf einem anderen Blatt.

      Und woher weisst du, dass Daten verkauft werden?

    • Ich habe auch immer ein schlechtes Gefühl bei ehemals kommerzieller Software die auf einmal Gratis abgegeben wird. Mir fehlt dann ein nachvollziehbares Geschäftmodell abseits des Sammelns und Weitergabe von Benutzerdaten.

      Hat jemand schon mit LittleSnitsch geschaut ob Typeeto auf irgendeine Art „nach Hause telefoniert“ egal ob zum Hersteller oder zu Tracking-Netzwerken?

  • Hab ich gerne gemacht. Ich finanziere gerne gute Apps durch bezahlen für die Allgemeinheit. Ist doch immer das gleiche mit ddn Apps. Langsam komm ich mir veräppelt vor. Lohnt sich noch der Kauf von Apps?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38318 Artikel in den vergangenen 8270 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven