ifun.de — Apple News seit 2001. 30 010 Artikel

Nach Themenbereichen sortiert

Software-Flatrate Setapp unterstützt mit „Collections“

15 Kommentare 15

Die Software-Flatrate Setapp ist bereits vier Jahre alt. Zum Monatspreis von 9,99 Euro erhält man hier Zugriff auf ein mittlerweile recht breit gefächertes Angebot an Anwendungen für den Mac. Wir haben das als „Netflix für Mac-Apps“ gestartete Angebot schon ausführlich vorgestellt, der Leistungsumfang wird gemeinsam mit der Zahl der verfügbaren Apps jedoch stetig erweitert. Jetzt bietet Setapp bereits fertig zusammengestellte App-Kollektionen für bestimmte Themenbereiche oder auch einen Neueinstieg am Mac.

Setapp Collections

Im „Setapp Starter Kit“ finden sich beispielsweise auch von uns regelmäßig empfohlene Anwendungen wie Bartender, iStatMenus oder BetterTouchTool. Auf spezielle Anwendungsbereiche bezogen gibt es Zusammenstellungen von Schreibprogrammen oder virtuelle Werkzeugkisten.

Mit einem sieben Tage langen Gratis-Test könnt ihr selbst prüfen, ob ihr mit dem Angebot von Setapp klar kommt. Das Abo ist keinesfalls ein Ersatz für alle Software-Käufe, hält aber doch zahlreiche von uns regelmäßig genutzte Anwendungen zum Download bereit und kann auch als Retter in der Not einspringen, wenn man beispielsweise mal ein Wiederherstellungs-Tool oder einen PDF-Squeezer braucht.

Ob Setapp „teuer“ ist, ist ein schlichtes Rechenspiel. Je nach dem, wieviele Programme aus dem eigenen Verwendungsbereich man dort findet oder mithilfe von Setapp ersetzen kann, lohnt sich das Abo oder nicht.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Jan 2021 um 09:29 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Bin ehrlich gesagt ein riesiger Fan von SetApp. Auswahl der Apps ist für meinen alltäglichen Gebrauch unglaublich. Kann ich nur weiterempfehlen!

  • Habe es früher gerne genutzt. Da ich aber zu 100% auf iPad Pro umgestiegen bin, für mich nicht mehr relevant. Deshalb hoffe ich auf eine REINE iOS-Version.

  • Geht mir auch so…ein Abo, das sich imo wirklich lohnt.

  • Noch ein Vorteil, der allerdings nicht alltäglich vorkommt: nach einem MacOS Clean Install – anstatt sich anschließend die Binaries irgendwo runterzuladen und Lizenzen aus irgendwelchen verstreuten Notizen rauszufummeln, einfach ein paar Klicks.

    Tolles Produkt, für den, der etwas damit anfangen kann.

  • Moin
    hmm, ich schleiche da schon immer drum rum, habe aber nun auch schon viele der Apps gekauft, die dabei sind. Wie läuft das denn, wenn die Apps auf meinem Mac gekauft sind und gleichzeitig in Setapp sind? Danke
    der Dingens

    • bleiben unangetastet. Setapp installiert in Programme/Setapp

      • Danke
        Und dann habe ich die Programme zweimal? Ja, das hatte ich befürchtet. Alle, die mich aus dem Setapp Katalog interessieren habe ich schon gekauft. Wenn man einmal im Jahr ein Upgrade kauft, wäre das schon billiger…

  • Hab Setapp auch im Betrieb für meine Macs Zuhause. Sobald du mehr als einen, in meinem Fall drei hast lohnt es sich dann doch irgendwie. Dennoch dürfte die Auswahl an Programmen m.M. gerne noch anwachsen…

  • kann man das auf mehreren macs installieren? evtl. gar mit unterschiedlichen accounts?
    familienfreigabe?

    • Es gibt nur noch eine Lizenz, jede weitere kostet weitere ca. 2,50 € pro Monat. (Das war mal anders. „Early adopter“ wie ich haben weiterhin zwei Lizenzen inklusive). Aber du kannst leicht Rechner bzw. Lizenzen de-/aktivieren.
      Einen Familientarif für ~20 € für bis zu 4 Rechner/Lizenzen gibt’s auch.

  • Moin
    noch eine Frage: Wie macht ihr das mit Laptops und iMac? Zwei Accounts?
    Danke
    Grüße
    Der Dingend

    • Ein Account – zwei Lizenzen („Seats“).
      Als „Alt“-User habe ich weiterhin zwei Lizenzen inklusive. Neukunden müssten eine weitere Lizenz für irgendwas um 2,50 €/Monat dazubuchen oder je nach Bedarf einen Rechner an-/abmelden.

      • Danke. Habe nur den Family account gesehen. Ich kann für 60€ pro Jahr die Edu Version nutzen. Wenn ich nun für 2,50 eine zweiten Rechner dazu Bekomme, bin ich weit genug. Ist das pro User oder Rechner?

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30010 Artikel in den vergangenen 7076 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven