ifun.de — Apple News seit 2001. 29 999 Artikel

Laut offiziellen Dokumenten

Der erste neue Mac Pro ging womöglich an Donald Trump

70 Kommentare 70

Der erste neue Mac Pro, der jemals an Apples amerikanischer Produktionsstätte in Texas hergestellt wurde, ging möglicherweise an Donald Trump. Dies geht aus im Rahmen der Amtsübergabe in den USA veröffentlichten Papieren hervor.

Im den Formular ist der Wert des Geschenks mit 5,999 Dollar angegeben, der ideelle Wert dürfte allerdings deutlich höher sein – zumindest, wenn es sich dabei tatsächlich um den ersten in Texas gefertigten neuen Mac Pro handelt. Trump nahm es nämlich auch bei Apple mit den Details nicht sonderlich genau und hatte im Rahmen seiner damaligen Tour angeblich auch das „Apple-Werk neu eröffnet“. Allerdings wurde die Produktionsstätte bereit sechs Jahre zuvor in Betrieb genommen, bei Trumps Besuch war lediglich die Produktion des Mac Pro angelaufen.

Mac Pro Zu Trump

Apple dürften die neuen Schlagzeilen jedoch nicht schmecken. Tim Cook wurde schon damals vorgeworfen, er leiste durch seien unkritischen Umgang mit Trump und seinem Auftritt in einem Trump-Video Wahlkampfhilfe.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Jan 2021 um 08:42 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Die Frage ist dann wohl, ob Apple dafür jemals Geld sehen wird… :D

    • Ich denke der Sinn von einem Geschenk ist nicht, dass dafür eine Gegensumme gezahlt wird :)

    • Zitat: „ist der Wert des Geschenkes…“
      Aber Apple wird die knapp 6000 Dollar als Werbekosten absetzen, also sieht Apple zumindest ein paar Dollar wieder.

    • Machst du das bei deiner Familie sich so? Erst verschenkst du etwas und dann forderst du das Geld für das Geschenk ein?!?

      • Ne – aber meine Familie möchte ich mit Geschenken auch nicht beeinflussen oder bei Laune halten

      • Diese polemische Aussagen ohne Kenntnis und Ahnung davon wie es in der Wirtschaft und Politik so läuft häufen sich zunehmend.

      • Es is ganz schlimm und wird immer schlimmer und schlimmer und dann wird es noch schlimmer! Mit Blick auf die Zukunft ist heute der beste Tag ever – das feier ich jetzt! :-D

    • Apple hat im Gegenzug sehr viel Geld gesehen. Importzölle erspart und die Wirtschaft der USA hat ja gebrummt unter Donald. Zudem wurde der grösste Konkurrent von Apple eingebremmst, Huawei hatte/hat es bekanntlich besonders schwierig.
      Auch wenn es viele nicht wahr haben wollen, der Trump hat auch gute Arbeit geleistet, nicht nur schlechte.

      • Das sieht man aber nur dann wenn man sich nicht von Spiegel Focus und Co blenden lässt. Dieser Trump hat mehr gutes als schlechtes gemacht. Aber die Deutschen haben immer nur Standard bla bla was ihnen vorgekaut wird. Mr. orange bla bla. Es ist traurig zu sehen wie sich unser Volk entwickelt. Bashing gegen alles und jeden ohne überhaupt Ahnung zu haben.

      • Die ÖR gehören ebenfalls mit zu den Dramaqueens.

      • Das hängt damit zusammen, dass unsere Medien den Vorgaben der NATO entsprechen müssen. Da hat die Anstalt mal einen tollen Beitrag gemacht.

      • Ich feier noch den Tag. s.o.

      • Jaja klar, schon verstanden! Alle sind bescheuert, nur du hast den Durchblick!
        Junge, wach auf! Trump ist nicht besser als Putin oder Erdogan. Einige scheinen zu vergessen, was für ein unglaubliches Glück es ist in unserer freien, demokratischen Welt leben zu dürfen.

      • @POTIS: vor allem hat er der Welt gezeigt, was Stillosigkeit, Rassismus, Frauenfeindlichkeit, diplomatisches Unvermögen und Narzissmus bedeutet.

        Eine beschämende Bilanz. Gut, dass der Clown aus dem Tempel gejagt wurde…

      • Langsam müssen wir kämpfen, dass es so bleibt.

      • @POTIS
        Dieser Trump ist ein Rassist, ein Frauen- und Fremdenfeind, er schürt Hass und Feindschaft sowohl im eigenen Volk als auch in der Welt, hat Lügen und „alternative Fakten“ salonfähig gemacht, mehrfach öffentlich zu Gewalt gegen Minderheiten aufgerufen, und auch dafür gesorgt, dass die Demokratie weltweit an Ansehen verloren hat.

        Er hatte als Präsident eine extrem schlechte Vorbildfunktion und hat permanent und systematisch das Schlechte in der Welt unterstützt und verstärkt.

        Sollte er tatsächlich etwas Gutes gemacht haben, dann war das allenfalls ein Nebenprodukt seines Narzissmus, und wäre angesichts seines generellen Verhaltens absolut kein Grund für irgend ein Lob.

        #byedon

      • @Dr. X
        Dein Weltbild ist sehr einfach gestrickt.
        Es gibt keine Menschen die nur böse sind. Nicht mal Mörder oder Mafiabosse sind nur böse.
        Alle Menschen haben auch eine gute Seite.

      • @magicmac
        Das war wohl ein Missverständnis Deinerseits. Denn ich habe nicht über alle Menschen gesprochen. Nur über Trump.

        Und ich habe auch nicht behauptet, dass Trump keine guten Seiten hat.

        Seine schlechten Seiten rechtfertigen jedoch völlig meine Meinung über ihn als Präsident und öffentliche Person.

      • Was hat er den so gutes gemacht?ich mein außer seine Familie zu bereichern oder seinem Mentor Putin entgegen zu kommen..

      • Ach POTIS. War ja klar.
        Im Moment gibt es viele Faktenchecks zu Trumps Bilanz. Einfach mal schlau machen, statt Fakenews vom tollsten Präsidenten aller Zeiten unreflektiert zu übernehmen.

      • Also:
        1. Keine Kriege angezettelt
        2. Einen teilweisen Verdienst der Venhandlungen zwischen Israel und arabischen Staaten
        3. Den Chinesen mal richtig den Marsch geblasen – wartet ab wie die in Zukunft abgehen und alles beherschen
        4. Minimale Verbesserungen mit der Beziehung zu Nordkorea
        5. Millionen Arbeitsplätze in den USA erschaffen/erhalten
        6. Die Börse hat geboomt
        7. Wirtschaft hat geboomt
        8. Den Ast von Huawei abgesägt
        Usw.
        Also kam nicht nur schlechtes.

      • @magicmac
        1) dass jemand keine Kriege anzettelt ist nicht zwingend ein Lob wert.

        2) Trumps Anerkennung Jerusalems als offizielle Hauptstadt Israels durchaus kriegerische Folgen haben können. Es gab einen weltweiten Aufruhr, die arabische Liga sagte „ein Aufkommen von Fanatismus und Gewalt“ voraus und die Hamas drohte mit einem neuen Palestinenseraufstand.

        3) die Sanktionen gegen den Iran wieder einzuführen, war höchst brisant und hat die Völkerverständigung verschlechtert.

        4) Wirtschaft und Arbeitslose in den USA: Viele Experten sind sich sicher, dass Trumps Politik die Lage nur kurzfristig verbessert hat, und die negativen Folgen erst später zum Tragen kommen. Ebenso bei der Situation des Gesundheitssystems.

        (Aber um das zu beurteilen, fehlt mir absolut das Wissen und das Verständnis von solchen Zusammenhängen. Ich neige jedoch dazu zu glauben, dass Trump jede Entscheidung ausschließlich im Sinne des eigenen Vorteils trifft).

        5) China: ich bin auch dafür, dass man hier klare Kante zeigt, das findet bei uns in DE auch viel zu wenig statt.

        Aber es sollte aus einer Haltung für Menschenrechte heraus passieren.
        Und nicht um den großen Mann zu spielen.

        Hätte Trump humanitäre Gründe für sein Handeln, dann hätte er nicht Flüchtlinge im TV als „Tiere“ bezeichnet, oder mexikanische Kinder von ihren Eltern getrennt. Oder Morde an Schwarzen bagatellisiert bzw. praktisch befürwortet.

      • Und habt ihr gestern/heute die Zahl der Corona Toten in den USA mitbekommen, die auf Trumps Konto gehen? Böse böse.

      • @Hannes
        Ja, ich weiß noch: zu Anfang hat er behauptet, Corona wäre eine Erfindung der Demokraten, hahaha … Alter, der ist so krass …

        Bei solchen Statements wusste man nie, ob man lachen oder heulen sollte.

        Unglaublich für einen Staatsmann …

      • @magicmac: von Deinen Aussagen her, scheinst Du gerade den erweiterten Hauptschulabschluss zu versuchen. Viel Glück dabei!

      • Viele Regierungen sind froh dass Trump Geschichte ist. Warum? Weil er der schlechteste USA-Präsident ever war.
        Er war ein Prolet, Aufrührer (Capitol), Wichtigtuer und dann fällt mir noch ein dass er sich unverschämt über Frauen ausgelassen hat.
        Jetzt seine guten Seiten krampfhaft zu suchen ist genau so daneben wie zu behaupten dass wir in D nur wegen einem Bestimmten die Autobahnen haben.

  • Und nicht einmal angemacht – haha

  • Der kann sich doch selber ein kaufen…. hat genug geld….

  • Wen juckt es? Er ist weg und das ist was zählt.
    (Ist nicht mein qualifiziertester Kommentar, aber ich hatte nen antriebslosen Morgen und wollte mal lapidar daher reden.)

    Schönen Montag euch :)

  • Der Mac erzählt bei eBay irgendwann mal einen Höchstpreis…

  • Hat ihn „Tim Apple“ persönlich abgeliefert?

  • Tim Apple, great executive, very nice guy….love him.
    #byedon

  • Wäre ja nicht soo verwunderlich. Er war nunmal (leider) Präsident.

  • Womöglich auch mit Vollausstattung und
    womöglich weis er nicht wie er funktioniert.

    Die Welt heute: je reicher man ist, desto weniger Geld braucht man, da man das meiste kostenlos zur Verfügung bekommt

  • Tim: „Siehste Tim, die Qualität aus den USA ist rotze, das sollen wir an die Kunden verkaufen? Den Schrott kannste geschenkt haben!“
    Donald: „ok“

  • Also wenn ich mir die letzten Sekunden des Videos und damit den Handschlag zwischen Cook und Trump anschaue, kann ich da keine großartige Begeisterung in Tim Cooks Blick sehen. :P

  • „Ultimate Fighting Championship belt“

    In welcher Klasse ist er denn Champion?

  • Hoffentlich inklusive Apple Care!
    Die ersten machen oft Probleme.

    • Meiner macht keine Probleme.
      SEHR GEILES GERÄT! Läuft.
      Und für was braucht es zu Beginn Apple Care? Ist ja sowieso ein Jahr Garantie.
      Man hat auch nichts gehört dass die Mac Pro große Fehler hätten.

  • Aus Betriebswirtschaftlicher Sicht sicher kein schlechter Schachzug…..6000$ verschenken, dem Presidenten in den Hintern kriechen und dafür möglicherweise Millionen an Zollgebühren sparen :D

    • So läuft es nunmal im Business. Glaubst der Joe macht es anders?
      Die ganze Welt hat plötzlich Glücksgefühle, dabei hat er noch nichts wirklich grossartiges Geleistet.
      Zudem hat der neue President eine Mitschuld an den Kriegen die Obama angezettelt hat.
      Warten wir mal ab was Sleepyjoe alles kann, danach können wir ihn immer noch loben und preisen.

  • Jetzt fehlt nur noch, dass das Trampeltier den Atomkoffer mit Autogramm bei Ebay verschachert. Da kann er den Mac auch gleich einstellen.

  • Ich verstehe nicht die an IHN gerichteten Sympathien, weder hüben noch drüben.
    Ein Bericht im TV, dokumentiert in den USA unter Mitwirkung ehemaliger FBI Mitarbeiter, zeigte seine Verstrickungen mit der dortigen Mafia.

  • Und ich darf in meinem Job maximal eine Grusskarte annehmen.
    Ohne Schmiermittel läuft die Wirtschaft heiss. So hieß es mal. Heutzutage bei uns (ganz fetter amerikanischer Weltkonzern) undenkbar

  • Hat ja anscheinend etwas gebracht. Der Despot war zufrieden und hat keinen Krieg angefangen

  • 1. Soleimani ermorden lassen, was einer Kriegserklärung gleich kommt und nur durch eine erstaunlich besonnene Iranische Regierung nicht eskaliert ist.

    2. Israel als Allgemein-Macht etablieren zu wollen ist keine Friedensverhandlungen sondern Unterdrückung von Palästina.

    3. Dadurch Bündnisse mit Russland und afrikanischen Staaten begünstigt, was der Wirtschaft demokratischer Staaten eher schadet als nützt!

    4. Die jetzt schon wieder mit Atomraketen rasseln um zu zeigen wie stark sie sind!

    5. Die wirtschaftliche Entwicklung Amerikas geht nachweislich zu großen Teilen auf Reformen unter Obama zurück, von denen Trump profitiert hat. Zölle und Sanktionen haben am Ende mehr geschadet als genutzt und Trumps Pandemie-Management hat der Wirtschaft den Rest gegeben!

    6. Das die Börse boomt interessiert nur einen kleinen Teil der Bevölkerung – auf der ganzen Welt! Der Rest hat ein Interesse daran, seinen Job zu behalten, gesund zu bleiben und jeden Tag genug zum Essen zu haben!

    7. hat – richtig!

    8. Siehe – China!

  • CORONA
    C=3
    O=15
    R=18
    O=15
    N=14
    A=1
    ——-
    666 (die erste 6 sind die 6 Buchstaben)
    666=Satan
    2020 : (-666)=30330

    Gebt in Google mal (Biden 30330) ein.

    Alles Zufall???

  • Klar, um „p0rn“ anzuschauen braucht er ja einen MacPro. Da laufen die Filme genauso schnell wie er fertig ist… :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29999 Artikel in den vergangenen 7072 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven