ifun.de — Apple News seit 2001. 38 318 Artikel

ifixit lobt gute Reparierbarkeit

So sieht Apples iMac 2023 mit M3-Prozessor von innen aus

Artikel auf Mastodon teilen.
4 Kommentare 4

Kurz vor Jahresende schieben die Reparaturspezialisten von ifixit noch ein Video zum iMac M3 nach. Apple hat die neueste Version des All-in-one-Rechners ja bereits seit Anfang November im Verkauf. Für den Blick ins Innere des Computers hat sich ifixit somit ordentlich Zeit gelassen. Dies allerdings wohl nicht zuletzt, weil hier kaum Überraschungen zu erwarten waren.

Und in der Tat ist Apples neuer, mit einem M3-Prozessor ausgestatteter iMac, von seinem Vorgänger mit M1-Prozessor im Inneren kaum zu unterscheiden. Wäre da nicht die interne Batterie des Rechners. Hier findet sich anstelle der im vorigen Modell noch verbauten zwei Knopfzellen jetzt lediglich eine einzelne und dann auch noch ein günstiges Standardmodell vom Typ CR2016.

Imac M3 Innen

Auch wenn ifixit den einfachen Zugang und damit die Reparaturmöglichkeiten beim iMac M3 an sich besonders lobt. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr diese Batterie jemals austauschen müsst, ist ausgesprochen gering. Bei der sogenannten CMOS-Batterie handelt es sich um eine Art Notstromversorgung für die BIOS-Speicher auf der Hauptplatine, die meistens länger hält, als der Computer genutzt wird. Wobei die langlebigen Apple-Geräte hier natürlich eine Ausnahme bedeuten könnten.

ifixit fasst seine Auseinandersetzung mit dem iMac in den unten eingebetteten zweieinhalb Videominuten zusammen. In erster Linie ist es dabei schön zu sehen, wie flach der Rechner konzipiert ist, und dabei immer noch jede Menge Platz im Inneren hat. Natürlich ist ein wesentlicher Grund hierfür in der Tatsache zu suchen, dass der aktuelle iMac mit einem externen Netzteil ausgestattet ist.

iMac M3 bei Apple-Partnern deutlich günstiger

Apple selbst bietet den mit einem M3-Prozessor ausgestatteten neuen iMac zu Preisen ab 1.599 Euro an. Bei den meisten anderen Händlern kommt ihr hier schon für 100 Euro weniger zum Zug. Die günstigsten Konditionen findet ihr hier aktuell bei MacTrade. Der iMac M3 wird dort gerade für 1.439 Euro angeboten, allerdings hat MacTrade meist auch längere Lieferzeiten als die Konkurrenz.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Dez 2023 um 19:13 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Seh ich das richtig? 2 Lüfter? Ist ja irre. Gerade das lüfterlose leise Arbeiten liebe ich am Macbook Air.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38318 Artikel in den vergangenen 8270 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven