ifun.de — Apple News seit 2001. 19 862 Artikel
Apple-Tipps zu macOS Sierra

Siri am Mac nutzen: Probiert diese Kommandos aus

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Falls Siri auf dem Mac bei euch ein eher trauriges Dasein fristet, solltet ihr euch mal die unten von uns aufgelisteten Apple-Beispiele für die Verwendung der Sprachassistentin ansehen. Siri kann euch bei der alltäglichen Mac-Nutzung durchaus produktiv unter die Arme greifen.

Für die Nutzung von Siri ist macOS Sierra erforderlich. Falls ihr die Sprachassistentin nicht bereits bei der Installation der Software aktiviert habt, könnt ihr dies über die Systemeinstellungen nachholen.

Siri Mac Einstellungen

Weiterführende Informationen zur Verwendung von Siri auf dem Mac findet ihr bei Apple unter der Überschrift – „Siri auf dem Mac verwenden“. Eine Auswahl unserer Meinung nach interessanter, und weniger bekannter Siri-Kommandos haben wir unten für euch angehängt. Zudem empfehlen wir einen Klick auf das kleine Fragezeichen unten links im Siri-Fenster, um eine umfangreiche und gut strukturierte Übersicht der verfügbaren Siri-Befehle zu erhalten.

Siri Mac Befehle

Systeminfos mit Siri abrufen

  • „Was ist die Seriennummer meines Computers?“
  • „Wie schnell ist mein Mac?“
  • „Wie viel Speicher hat dieser Mac?“
  • „Wie viel freien Speicherplatz habe ich auf meinem Mac?“
  • „Wie viel iCloud-Speicher habe ich noch frei?“

Apple-Programme nutzen

  • „Öffne die Keynote-Präsentation, an der ich zuletzt gearbeitet habe“
  • „Zeige Tabellen im Downloads-Ordner“
  • „Rechner öffnen“
  • „Neue E-Mails von Lena heute?“
  • „Erstelle eine Notiz“
  • „Zeige mir Bilder von Svenja am Strand“
  • „Spiele Deutschlandfunk“
  • „Finde ein Café in meiner Nähe“
  • „Plane eine Besprechung mit Mark um 9 Uhr morgens“

Nachrichten und FaceTime

  • „Sage Mama ich verspäte mich“
  • „FaceTime-Anruf mit Susanne“

Suche in App Stores und iBooks

  • „Suche nach Apps von Apple“.“
  • „Finde Bücher von Thomas Mann“
Donnerstag, 19. Jan 2017, 10:24 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Aber im Starbucks gucken alle immer so böse, wenn ich mit meinem MacBook quatsche…

  • Am Mac habe ich Siri echt noch nie ernsthaft verwendet. Werde dort mit ihr einfach nicht warm. Am iPhone nutze ich sie zum Nachrichten schreiben, Erinnerungen erstellen oder mich navigieren lassen. Aber am Mac hatte ich irgendwie noch nie das Bedürfnis Siri an zu schmeißen.

    • Geht mir genauso. Siri ist auf dem Mac weitgehend nutzlos. Wenn man ihr Mails diktieren könnte, wäre das was anderes. Verstehe nicht, warum ich dafür auf dem Mac auf das althergebrachte Diktiersystem zurückgreifen muss, während ich Siri unter iOS alle Mails, Messages etc. diktieren kann.

      • Ich hingegen frage mich, warum ich Siri zum Diktieren nutzen sollte. Die eigentliche Diktierfunktion ist weitaus verlässlicher und performanter.

  • vollkommen nutzlos am mac – am iphone meist auch, leider …

    • Manche Kommentare auch, leider …

      • Warum?

        Sag mir mal bitte, wofür die Siri ernsthaft nutzt. Ok, Erinnerungen und Termine. Nachrichten + Diktierfunktion. Aber der Rest? Sehe ich ehrlich gesagt keinen Sinn und kenne auch keinen Menschen , der Siri überhaupt häufiger nutzt.
        Grüße

      • @Carlo
        Damit widersprichst du dir selbst. Abgesehen von den von dir aufgezählten nützlichen Funktionen, fallen mir spontan noch Timer/Wecker ein.

      • Hauptsächlich nutze ich Siri im Auto um Leute anzurufen oder ihnen Nachrichten zu schicken. Und dann ist da in der Küche noch die Timerfunktion.

    • Nutzlos würde ich nicht sagen. Für das suchen/öffnen von Dateien ist Siri echt super. Und Erinnerungen setzen, Nachrichten schreiben und so geht natürlich auch.

      • Wie erstellst du Erinnerungen? Wenn ich es Siri sage, versteht sie nichts. Vielleicht bin ich auch zu böld dazu. Wenn ich sage: Erinnere mich morgen um 17:00 Uhr an einen Friseurtermin lautet die Erinnerung: einen Friseurtermin. Ist jetzt nur eines der vielen Probleme mit Siri. Das einzige was sie sicher kann ist lustige Sachen sagen wie z.B. den Weg nach Mordor.

      • Erinnere mich morgen um 17 Uhr an Friseur. Fertig. Funzt.

    • Wir brauchen keine Autos, wir brauchen schnellere Pferde!

  • Die erste Interaktion mit Siri unter MacOS war bei mir deren Deaktivierung.

  • Mal etwas OT: kann man Siri bestimmte Kommandos verbieten?
    Wenn ich Siri z.B. sage „Esszimmerlampe ausschalten“, verschluckt die oft den Anfang und es ergibt „Lampe ausschalten“. Dann werden im ganzen Haus die Lichter ausgeschaltet.
    Kann man das ändern?

  • „Zeige meinen Ordner Dokumente“ – Siri: „Ach, wo isser denn? Ach, hier bitte…“ Also wirklich :D

  • Ok, die Beispiele funktionieren sicher alle.
    Das Problem aber bleibt, dass es kaum alltagsbefehle sind die mir wirklich etwas vereinfachen würden.
    Es sei denn natürlich, ich frage alle paar minuten die verfügbare Größe meines iCloud Speichers ab.
    Aber das mache ich max. einmal im Monat.
    Alles weitere kann ich per Maus deutlich schneller erledigen (Ordner Dokumente öffnen z.B. oder nachgucken ob ich eine E-Mail habe)

  • Ich finde Man braucht eine HomeKit Integration.
    Die Sachen mit Terminen und Erinnerungen sind fein aber für zu Hause nicht alles.

  • Also bei so manchen Kommentaren werde ich das Gefühl nicht los, dass die Verfasser Siri noch nie ernsthaft benutzt haben. Siri ist bei mir Tag täglich im Einsatz und funktioniert in Bezug auf Apple-Programme tadellos. Ein User hat es ja hier schon gerade geschrieben: Termin Eingabe ist genial.

  • Ich nutze Siri Hauptsächlich im Auto. Und so lange das nicht Funktioniert bzw. ich sie dauernt Korrigieren muss… warum sollte ich sie auf dem Mac nutzen?
    – Rufe meine Frau an OK
    – Rufe meinen Vater an OK
    – Rufe folgende Nummer an /// nicht OK

  • Siri ist bei einfachsten Kommandos bereits eine Zumutung. Allein das sinnvolle erstellen eines einfachen Termins…lassen wir das.

  • Warum zum kukuk geht Homekit am Mac nicht?? Siri schalt das Licht im Wohnzimmer ein. !!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19862 Artikel in den vergangenen 5604 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven